Tag Archiv: Bayern

© Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann im münchen.tv Interview

Innenminister Herrmann verteidigt Forderung zur Kinderüberwachung

Bayerns Innenminister Herrmann hat mit viel Gegenwind zu kämpfen: Seine Forderung, bei Bedarf auch Kinder vom Verfassungsschutz überwachen zu lassen, stößt nicht auf Begeisterung. Beim Zugriff auf WhatsApp-Daten sieht das ganz anders aus. Weiterlesen

Betreiber von Darknet-Plattform festgenommen

Der mutmaßliche Betreiber einer Darknet-Plattform ist in Karlsruhe festgenommen worden. Nach Angaben des Bundeskriminalamtes (BKA) vom Montag soll über das Internetforum auch der Verkauf der bei dem Amoklauf in München im Juli 2016 eingesetzten Waffe abgewickelt worden sein. Weiterlesen

© Foto: BUND Naturschutz

Immer mehr Biber in Bayern – SPD fordert besseren Schadensausgleich

Die Zahl der Biber in Bayern hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt. Derzeit leben rund 20 000 der Nager im Freistaat – vor zehn Jahren waren es nach Angaben des Umweltministeriums nur knapp 9000. Weiterlesen

© Der junge Mann hat ein Bild der Verwüstung hinterlassen - Glasscherben am Boden - Symbolfoto

Polizist nach Angriff vorerst dienstunfähig

Bei einem Angriff mit einem Messer und einer Glasscherbe ist ein Polizist in Mittelfranken so schwer verletzt worden, dass er mehrere Monate dienstunfähig bleibt. Ermittelt wird nach Polizeiangaben vom Freitag wegen versuchten Totschlags. Weiterlesen

Innenminister Joachim Herrmann spricht in Mikrofone, © Innenminister Herrmann Foto: Archiv

SPD fordert Auskunft über Tumulte bei Abschiebung

Die Tumulte zwischen Demonstranten und der Polizei bei der geplanten Abschiebung eines 20-jährigen Afghanen in Nürnberg werden ein parlamentarisches Nachspiel haben. Die SPD-Landtagsabgeordneten Alexandra Hiersemann und Horst Arnold verlangen von Innenminister Joachim Herrmann (CSU) umfassend Auskunft über den Polizeieinsatz in einer Berufsschule. Weiterlesen

1860-Investor Hasan Ismaik im Gespräch mit münchen.tv

1860-Investor Ismaik weist Mitschuld am Abstieg von sich

Investor Hasan Ismaik hat nach dem Abstieg des TSV 18960 München aus der 2. Fußball-Bundesliga ein verheerendes Urteil über den Zustand des Traditionsvereins gefällt. Zugleich hat der Jordanier am Mittwoch über sein bevorzugtes Verlautbarungsmedium Facebook Mitschuld an dem «traurigen Kapitel» Absturz in die 3. Liga von sich gewiesen.

Weiterlesen

1 2 3 4 5