Tag Archiv: Beleidigung

MVV Linienbus, © MVV Linienbus - Symbolbild.

Neuhausen: Volksverhetzung und antisemitische Parolen in Linienbus

Während einer Busfahrt rief eine Gruppe junger Männer lauthals judenfeindliche Parolen, die im gesamten Fahrzeug zu hören waren. Als eine couragierter Münchnerin die Pöbler ermahnte, mit den Beleidigungen aufzuhören, ging die Gruppe geschlossen auf die 38-Jährigen los. Weiterlesen

Die Zornedinger bilden eine Lichterkette gegen Fremdenfeindlichkeit, © Die Zornedinger bildeten eine Lichterkette gegen Fremdenfeindlichkeit.

Pfarrer von Zorneding mit Mord bedroht – Rassist verurteilt

Er kam um seinen Prozess nicht herum. Nachdem er zum ersten Termin nicht erschienen war, musste sich ein Rassist nun doch noch wegen Volksverhetzung und Bedrohung vor Gericht verantworten. Der Rentner soll dem dunkelhäutigen Pfarrer von Zorneding mit Mord gedroht haben.

Weiterlesen

München: Schauspieler Fritz Wepper klagt weiterhin gegen Comedian Atze Schröder

„Alter Sack“. So hatte Comedian Atze Schröder den Münchner Schauspieler Fritz Wepper unter anderem in seinem Comedy-Programm verhöhnt. Anlass der Bezeichnung war die Beziehung des 71-Jährigen mit seiner Jahrzehnte jüngeren Freundin. Wepper fand das alles andere als lustig – und zerrte den Witzbold vor Gericht.

 

Ab Dienstag geht nun der Rechtsstreit zwischen dem Schauspieler und dem Comedian vor dem Oberlandesgericht München in die nächste Runde. Wepper fordert 25.000 Euro Schmerzensgeld und Unterlassung der Äußerungen – das Landgericht hatte dies unter Hinweis auf die Kunstfreiheit zunächst abgelehnt.

 

mt / dpa