Tag Archiv: betreibsunfall

Geretsried: Bauarbeiter von Straßenwalze überrollt

Heute Mittag (Dienstag, 13.05.), gegen 11.20 Uhr, war eine Straßenbaufirma damit beschäftigt, einen Gehweg in der Siebenbürger Straße zu asphaltieren. Ein 41-jähriger Bauarbeiter lenkte dabei eine 2,7 Tonnen schwere Straßenwalze. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein 32-jähriger Bauarbeiter aus Lenggries unter die Walze und wurde überrollt. Trotz sofortiger Reanimation verstarb der Mann an der Unfallstelle.

 

 

Zur Klärung der Unfallursache hat die Kriminalpolizei Weilheim die Sachbearbeitung übernommen. In die Unfallermittlungen wurde die Berufsgenossenschaft Bau mit eingebunden. Die sichergestellte, neuwertige Straßenwalze wird in den kommenden Tagen von einem Sachverständigen des Bayerischen Landeskriminalamtes begutachtet. Die Absperrung der Unfallstelle wurde zusammen mit der örtlichen Feuerwehr durchgeführt. Die Betreuung der Angehörigen sowie der anwesenden Bauarbeiter wurde durch das Krisen-Interventions-Team übernommen.

 

 

 

jn / Polizei

22-Jähriger zwischen Hubwagen und Leitplanke eingeklemmt

Am heutigen Freitagmorgen passierte in der Schäftlarnstraße ein Betriebsunfall in einer Großmarkthalle.

 

 

Ein 22 Jahre alter Arbeiter zog sich dabei Betriebsunfall schwere Beinverletzungen zu. Das Unglück ereignete sich in einer Markthalle. Der junge Mann bog mit einem elektrisch betriebenen Hubwagen um eine Ecke. Dabei kam es zu dem Unfall, bei dem sich der Arbeiter die Beine zwischen seinem Arbeitsgerät und einer Leitplanke einklemmte. Vor der Ankunft des Feuerwehr- Notarztes Mitte hatten seine Arbeitskollegen ihn befreit.

 

Der 22-Jährige erlitt an beiden Beinen Frakturen. Nach der medizinischen Versorgung durch den Notarzt wurde er von diesem in eine Klinik gebracht.

 

 

jn / Pressestelle Branddirektion München