Tag Archiv: Blitzschlag

Schwere Gewitter über der Region München – die Polizei zieht Bilanz

Wer in der vergangenen Nacht bei Polizei und Feuerwehren Dienst hatte, war beschäftigt: Heftige Unwetter zogen am Dienstagabend München und Oberbayern hinweg. Teilweise kam der Verkehr zum Erliegen und  Blitzeinschläge verursachten mehrere Brände.

 

Behinderungen auf Bayerns Straßen

 

Auf der A 95 mussten viele Autofahrer zwischen der Anschlussstelle Seeshaupt und München stehen bleiben, weil starker Hagel auf ihre Autos niederprasselte. Gleiches passierte auf der A 8 im Bereich Irschenberg. Auch hier suchten viele Pkw-Besitzer Schutz unter Brücken. Im Landkreis Rosenheim kam es in Bad Aibling und Riedering zu Verkehrsbehinderungen, weil Äste und ganze Bäume auf die Straßen gefallen waren.

 

Blitzeinschläge sorgen für Unfälle und Brände

 

Schlimm erwischte es einen 58-Jährigen, der mit seinem Pkw Honda am Dienstagabend gegen 22.15 Uhr auf der Bundesstrasse 2 bei Garmisch-Partenkirchen von der Strasse abkam und gegen einen Baum prallte. Ursache für den Unfall war vermutlich ein Blitzeinschlag ganz in der Nähe des Fahrzeuges, weshalb der 58-Jährige wohl aus Schreck das Steuer verrissen hatte. Er musste von der Feuerwehr aus seinem stark beschädigten Wagen befreit und in ein Krankenhaus gebracht werden.

 

Eine Besatzung der Polizeiinspektion Prien stellte auf Streifenfahrt gegen 21.30 Uhr fest, dass eine landwirtschaftliche Maschinenhalle am Priener Ortsrand (Landkreis Rosenheim) bereits lichterloh brannte. Die eingesetzten 100 Feuerwehrler löschten zwar das Feuer, dennoch verbrannten mit der Halle noch einige Maschinen und Vorräte. Der Sachschaden wird auf 150.000 Euro geschätzt. Mehrere Zeugen hatten unabhängig voneinander kurz vor dem Brand der Halle einen Blitzeinschlag, gefolgt von einem lauten Schlag, gesehen und gehört.

 

Und auch im Münchner Stadtteil Waldtrudering geriet ein Haus nach einem Blitzeinschlag in Brand.

 

mt / Polizei Oberbayern

Foto: Falk Blümel / pixelio.de

Nach Blitzeinschlag: Dachstuhl in Waldtrudering brennt aus

Heftige Gewitter haben vergangene Nacht über München getobt, dabei hat in ein Haus in der Von-Erckert-Straße in Waldtrudering der Blitz eingeschlagen und ein Feuer im Dachstuhl verursacht. Ein Zeuge konnte vom Nachbarhaus aus beobachten, wie der Blitz in das Haus einschlug. Der Nachbar klingelte sofort bei der 74-jährigen Hausbewohnerin und brachte sie in Sicherheit.

 

Bei Ankunft der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits hoch aus dem Dachstuhl. Mithilfe einer Drehleiter rückte die Feuerwehr von außen gegen den Brand an und auch von Innen kamen Löschtrupps zum Einsatz. Das Feuer kontne so schnell unter Kontrolle gebracht werden – die Glut hatte sich jedoch auch in der Dachisolierung ausgebreitet. So musste diese großflächig mit Motorsägen geöffnet werden und die rund 40 Einsatzkräfte konnten erst in den Morgenstunden wieder abrücken.

 

Da das Einfamilienhaus durch die Brandeinwirkung derzeit unbewohnbar ist, kamen die Bewohner vorübergehend bei Nachbarn unter. Der Gesamtschaden am Haus beträgt ca. 150.000 bis 200.000 Euro.