Tag Archiv: cafe

Die MS Utting, die mittlerweile auf einer Brücke in München steht

5 einzigartige Locations in München

Fern von Tourismus und großen Menschenmassen: Diese fünf Locations in München machen einen Ausflug in der bayerischen Landeshauptstadt zu einem unvergesslichen und einzigartigem Erlebnis.

 

Premium Lounge-Kinos
© astor@Cinema Lounge im Bayerischen Hof - Foto: Benjamin Monn

In der astor@CINEMA LOUNGE bietet der bayrische Hof die Möglichkeit zu einem gemütlichen Kinobesuch. 38 Loungesofas und ein Tischservice laden hier zu einem Filmabend mit Wohlfühlfaktor ein.

Hier finden Sie das aktuelle Kinoprogramm

Der Kinosaal des Gloria Palast, © Der Kinosaal des Gloria Palast Foto: Gloria Palast

Der Gloria Palast am Stachus überzeugt durch Eleganz und historischen Charme. Mit insgesamt 240 Sitzplätzen, darunter 14 Logenplätze, bietet das erste Premium Kino Münchens ein vielseitiges Filmerlebnis. Im 30-minütigen werbefreien Vorprogramm hat man zudem die Möglichkeit, das Getränke- und Speiseangebot durch das aktive Servicepersonal in Anspruch zu nehmen.

 

Hier finden Sie das aktuelle Kinoprogramm

Bahnwärter Thiel

Mitten in der Stadt bietet die Spielstätte Bahnwärter Thiel eine unverwechselbare Location für Ausstellungen, Konzerte, Clubnächte und vieles mehr. Die damals ungenutzten Flächen des ehemaligen Südbahnhofs wandelten sich in eine Komposition aus urbaner Kunst, Eisenbahnwaggons und fulminanter Atmosphäre. Definitiv einen Besuch wert!

Hier zur Website von Bahnwärter Thiel!

Alte Utting

Die Alte Utting ist ein ausgemustertes Passagierschiff, dessen Pforten seit Sommer 2018 für Besucher offen stehen. Das ehemalige Passagierschiff bietet hierbei die Möglichkeit zum Speisen, Essen, für einmalige Events und noch vieles mehr. Auf den "Sonnendecks" des Schiffs finden etwa 100 Personen Platz, bei schlechterem Wetter bieten Bug- und Hecksalon insgesamt ca. 90 Sitzplätze. Um das Schiff herum laden zusätzlich Außenplattformen zum Erholen in maritiner Atmosphäre ein.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage der Alten Utting.

Café Katzentempel
© Cafe Katzentempel

Im ersten Katzencafe Deutschlands kann man neben einem hervorragenden Essen die Gesellschaft sechs verschiedener Katzen genießen. Ein Konzept, in dem nicht nur das Wohlergehen der Katzen im Vordergrund steht, sondern zusätzlich durch eine 100% vegane Küche der Gedanken an eine umweltbewusste Lebensweise widergespiegelt wird. Insgesamt vermittelt das Cafe eine liebevolle und wärmende Atmosphäre, und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

 

Hier zur Website!

Robertobeach
© Der Roberto Beach in Aschheim

Ein sandiges Urlaubsparadies erwartet den Gast bei RobertoBeach in Aschheim. Im Sommer kann man auf Strandliegen das herrliche Wetter genießen: Sowohl eine Indoor, als auch eine Outdooranlage sorgen dafür, dass unabhängig von Wetter oder Jahreszeit immer Volleyball gespielt werden kann. Ein Strandrestaurant versorgt Gäste mit Getränken und internationaler Küche.

Die Homepage von RobertoBeach finden Sie hier!

pg

„About Jane“ aus dem Café Hüller

„Huiiiuuu“ summt noch heute in den Ohren nach. Es ist das Huiiiuuu der Band ‚About Jane‘, die am Sonntagabend im Café Hüller in der Eduard-Schmid-Straße 8 spielte. Huiiiuuu ist aber nicht der Songtitel, es ist vielmehr ein Ausdruck der Freude, den das Publikum beherzt mitzusingen weiß.   „Der nächste Song ist ein trauriger Song“, kündigt Caro Barth, die Leadsängerin der Band, an und kichert. Ein kurzer Blick zu Miriam Brenner am Cello, „zwo, drei, vier“ von Alexander Meister am Percussion-Drum-Set und charmant spielen die Musiker ihr erstes Set. Gitarrist Michel Karamanovic ist seit Beginn dabei, er gehört zur Ursprungskombo von ‚About Jane‘ mit Caro Barth. Die anderen kamen nach und nach dazu. Ihre Liedtexte sind aus dem Leben gegriffen, mal traurig, mal fröhlich, erfrischend pur und verspielt verträumt.  
  Aber wer ist Jane? Jane ist ein Pseudonym, eine Person, die durch die Songs wandert und deren Geschichten erlebt. Janes Wege sind wiederum angelehnt an Situationen aus dem Leben der Frontfrau. Beim Auftritt im Café Hüller hält sich Caro Barth dezent im Hintergrund zwischen Cello und Gitarre. Aber ihre Stimme kann neben sanft auch kräftig sein. In einigen Liedern bekommt sie mehrstimmige Begleitung.   „Hör auf zu heulen, steh‘ jetzt auf, geh‘ weiter und halt deinen Kopf oben!“, so heißt es in einem Refrain des Musikrepertoires. Sich nicht verbiegen lassen und sich nicht immer allzu ernst nehmen – das sind Inhalte, die ‚About Jane‘ ihren Zuhörern mitgeben möchten.   Zwei der Singersongwriter-Tracks wurden von Alex Klier, auch Produzent der Sportfreunde Stiller und den Ärzten, produziert. Aktuell sitzen die vier Musiker an ihrer ersten EP mit 5 geplanten Songs. Den akustischen Deutsch-Pop gibt es live im Mai zu hören. Am 20. Mai spielen About Jane im Rahmen von „Munich Rocks!“ im Ampere. Zum 31. Mal können hier Münchner Bands auf sich aufmerksam machen. Vielleicht summt ja dann das „Huiiiuuu“ auch in euren Ohren. Der Eintritt ist frei!   ScRi