Tag Archiv: Christoph 1

Stau auf der Autobahn, © Symbolfoto

PKW wird von Sturmtief „Bennet“ erfasst und überschlägt sich

Das Sturmtief „Bennet“ fegt auch am Dienstag noch durch Bayern. Am Montag hat der Sturm bereits für Chaos gesorgt: Umgestürzte Bäume, beschädigte Oberleitungen und abgesagte Faschingsumzüge waren die Folge. Auch ein PKW wurde von „Bennet“ erfasst und überschlug sich deshalb.

Weiterlesen

Blick auf ein Autobahn von einer Brücke aus , © Steinewerfer sollen von einer Brücke auf die A99 gezielt haben.

Zwei schwere LKW-Unfälle auf der A8!

Zu zwei schweren Lkw-Unfällen in Folge wurden die Johanniter am 29.11. auf die A8 gerufen. Um 6.57 Uhr wurde das Team des Rettungswagens aus Riemerling zum ersten Mal alarmiert. Zwischen dem Autobahnkreuz Süd und der Ausfahrt Hofolding war ein Lkw in Fahrtrichtung Salzburg umgestürzt und quer über drei Fahrspuren zum Liegen gekommen, der Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Johanniter übernahmen gemeinsam mit dem First Responder aus Taufkirchen und dem Feuerwehr-Notarzt aus Ottobrunn die Erstversorgung des leicht verletzten 45-Jährigen und brachten ihn in ein Münchner Krankenhaus.

Noch während der Aufräumarbeiten ereignete sich im Rückstau ein weiterer schwerer Verkehrsunfall. Um 10.35 Uhr wurde das Team der Johanniter erneut zu einem Lkw-Unfall auf die A8 gerufen. Zwischen der Ausfahrt Taufkirchen Ost und dem Autobahnkreuz Süd war am Stauende ein Lkw auf einen weiteren Lastwagen aufgefahren. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Taufkirchen befreiten die Johanniter den im Fahrerhaus eingeklemmten Fahrer und übernahmen mit Unterstützung des Teams des inzwischen eingetroffenen Rettungshubschraubers Christoph 1 die weitere Versorgung. Der lebensbedrohlich verletzte Fahrer wurde mit dem Hubschrauber in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Rettungsgasse kann Leben retten

Schwere Unfälle wie diese zeigen, wie wichtig es ist, dass alle Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn und auf mehrspurigen Bundesstraßen bereits dann eine Rettungsgasse bilden, wenn der Verkehr ins Stocken gerät. Nur so können Einsatzfahrzeuge ungehindert und schnellstmöglich an die Unfallstelle gelangen. Für alle Fahrzeuge auf der linken Spur gilt: ganz nach links parallel zur Leitplanke fahren. Verkehrsteilnehmer auf allen anderen Spuren fahren so weit wie möglich nach rechts und nutzen dabei auch den Pannenstreifen.

 

cb