Tag Archiv: Dante

© Einatzleitung vor dem Dante Gymnasium am 22.05.2019

Drohung gegen zwei Münchner Gymnasien – Lehrer unter Verdacht

Nach den Drohungen gegen zwei Gymnasien in München ist ein Lehrer in Verdacht geraten. Zwar liefen die Vernehmungen noch, weshalb die Polizei keine Informationen veröffentlichen könne, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Doch es deute alles darauf hin, dass es sich bei dem Täter um einen 30 Jahre alten Lehrer handelt. Zuvor hatte die Münchner «Abendzeitung» darüber berichtet.

Der Mann soll an einem der beiden unmittelbar benachbarten Gymnasien arbeiten. Die unklare, sehr weit gefasste Drohung hat sich wohl nicht primär gegen die beiden Schulen gerichtet, sondern ist aus einer privaten Frustsituation heraus entstanden. Am Dienstagmorgen war an einem der beiden Gymnasien eine E-Mail mit «interpretationsfähigem Inhalt» eingegangen, wie es hieß. Schon kurz darauf geriet der 30-Jährige in den Fokus der Ermittler.

Nahezu zeitgleich gab es zudem einen Einsatz an einer Münchner Förderschule, nachdem ein Unbekannter einer Angestellten dort gesagt hatte, dass er eine Bombe auf dem Gelände deponiert habe. In diesem Fall tappt die Polizei noch im Dunkeln: «Der Täter ist nur einmalig und kurzfristig der Angestellten der Schule gegenübergetreten, und die tut sich sehr schwer mit einer Beschreibung», sagte der Polizeisprecher. Im Moment spreche nichts dafür, dass der 30-Jährige auch für diesen Fall verantwortlich sei. «Wir trennen die beiden Fälle auch strikt.»

dpa

Champions League Halbfinale: FC Bayern München vs. Real Madrid

Bayern bestreitet in Madrid erstes Halbfinal-Duell gegen Real

Im legendären Estadio Santiago Bernabeu will sich der FC Bayern am Mittwochabend  gegen Real Madrid eine gute Ausgangslage für den Einzug ins Champions-League-Endspiel schaffen. Im ersten Halbfinalmatch bei Spaniens Fußball-Rekordmeister spielen die Münchner auf Sieg, wie Kapitän Philipp Lahm ankündigte. Gegen das Starensemble um die angeschlagenen Cristiano Ronaldo und Gareth Bale forderte Trainer Pep Guardiola eine „überragende Leistung“. Details zur Aufstellung verriet er nicht. Mit einem Erfolg könnte Bayern knapp eine Woche vor dem Rückspiel in der heimischen Arena den Grundstein zur vierten Finalteilnahme in fünf Jahren legen.

 

Die Triple-Sieger äußern sich auf diversen Social Media Plattformen über das Spiel gegen Real Madrid:

Abwehrspieler Dante hat auf seiner Facebook-Seite ein Video von sich gepostet, in dem er über das Spiel spricht.

Auch Rafinha hat ein Video von sich bei Facebook gepostet.

Mittelfeldspieler Toni Kroos tiwttert: „Das Abschlusstraining ist beendet! Wir sind bereit für morgen. Ich habe ein sehr gutes Gefühl !!!“

Stürmer Thomas Müller via Twitter: „Auf geht`s nach Madrid! Jetzt kommen die Spiele, die unter die Haut gehen…“

Abwehrspieler David Alaba ist bereit fürs Spielt und twittert: „I just have taken my seat in the plane, ready for take off! On our way to Madrid!“

Jérome Boateng via Twitter: „On the way to Madrid with the team“.

Und auch Abwehrspieler Holger Badstuber freut sich aufs Spiel und twittert: „Champions League night!!!!“

 

rr/dpa

 

 

 

 

Franck Ribéry beim Training des FC Bayern München, © Franck Ribery

FC Bayern: Ribéry wieder im Training, Dante droht die Sperre

Eineinhalb Wochen nach seiner Operation am Gesäß ist Franck Ribéry beim FC Bayern München wieder ins Lauftraining eingestiegen. Der Franzose absolvierte nach Angaben des Fußball-Triplesiegers am Montag eine rund 20-minütige Einheit mit Reha-Trainer Thomas Wilhelmi. Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Arsenal am Mittwochabend wird der Flügelflitzer dem deutschen Meister aber auf jeden Fall noch fehlen.

 

 

Währenddessen muss Abwehrspieler Dante um seine Zulassung für das Rückspiel gegen FC Arsenal bangen: als einziger Profi des FC Bayern München müsste der brasilianische Fußball-Nationalspieler bei einer Verwarnung am Mittwoch in London beim entscheidenden Rückspiel am 11. März in München zusehen. Arsenal muss bereits im Hinspiel ohne den gesperrten Mittelfeldspieler Mikel Arteta auskommen. Vorbelastet für das Rückspiel ist bei den Engländern der Waliser Aaron Ramsey.

 

 

jn / dpa