Tag Archiv: Englischer Garten

Englischer Garten: Auf’s Schaf gekommen

Haben Sie – beziehungsweise Ihre Kinder – eigentlich schon einmal ein richtiges, echtes Schaf gesehen, gestreichelt, gefühlt? Großstadt hin oder her – jetzt gibt es eine Gelegenheit, auf’s Schaf zu kommen – und die wolligen Kreaturen einmal richtig aus der Nähe zu sehen.

 

Die pädagogische Aktion „Spielkultur“ veranstaltet am Samstag den 2. August ein großes Abschlussfest.

Von 14.00-18.00 Uhr können hier echte Schafe bewundert werden. Aber nicht nur das. Rundherum gibt es ein Rahmenprogramm, bei dem vor allem Kontakt mit der Natur groß geschrieben wird.

 

 

Die Kinder können die Schafe kennenlernen, streicheln, riechen und vom Schäfer vieles über die Schafe erfahren …

Sie können Holz sammeln und versuchen, mit einem Brennglas Feuer zu machen. Sie lernen Blumen und Kräuter des Englischen Gartens kennen und verarbeiten diese in einer Kräutersuppe, die anschließend gemeinsam verspeist wird. Mit der Wolle der Schafe wird gefilzt, von kleinen Bällchen, die die Kinder mitnehmen können, bis hin zu einer großen Jurte, die in den letzten Jahren durch gemeinsame Zusammenarbeit entstanden ist und die nun das Projekt vor Ort bereichert.

 

 

Während das Programm unter der Woche von Schulklassen und Kindergartengruppen besucht wird (diese Termine sind – wie auch in den vergangenen Jahren – aufgrund der erfreulich großen Nachfrage schon lange ausgebucht), haben Kinder und Familien die Möglichkeit, das Projekt zu dem großen Abschlussfest kostenfrei zu besuchen.

 

Damit die Schafe auch gefunden werden, gibt es hier weitere Infos.

 

 

Die Pädagogische Aktion/SPIELkultur e.V. organisiert dieses Programm im Auftrag des Stadtjugendamts München mit freundlicher Unterstützung der Verwaltung des Englischen Gartens.

 

Konzert für Frühaufsteher: Reggae-Star Patrice spielte am Monopteros

Wer heute in München früh aus den Federn kroch, der wurde mit einem kostenlosen Unplugged-Konzert von Reggae-Star Patrice belohnt: Passend zu seinem neuen Album „The Rising of the Son“ spielte er im Sonnenaufgang ab 6.00 Uhr morgens ein paar Stücke auf seiner Akustik-Gitarre – und das völlig kostenlos. Etwa 500 Frühaufsteher fanden sich im Englischen Garten am Monopteros ein und lauschten den entspannten Klängen. Viele Fans nutzen die Gelegenheit, um auf Picknickdecken am Fuße des Hügels zu frühstücken.

 

Patrice Babatunde Bart-Williams, kurz Patrice, ist seit seinem Debütalbum „Ancient Spirit“ im Jahr 2000 ein beliebter Reggae-Künstler in Deutschland. Sein neuntes Album „The Rising of the Son“ will er nun mit der Unplugged-Tour bei Sonnenaufgang bekannt machen.

 

Eine Hörprobe gibt es um 18.00 Uhr in „münchen heute“ und am Montag um 19.30 Uhr in der „szene münchen.“

 

Kutsche kippt im Englischen Garten

Am Samstagnachmittag kippte im Englischen Garten eine Kutsche mit sieben Personen um, unter ihnen war auch ein Baby. Die Insassen kamen gerade von einer Tauffeier im Seehaus und wollten eine Rundfahrt durch den Englischen Garten unternehmen.

 

Die 46-Jährige Kutscherin wollte beim Losfahren 180 Grad zu wenden, um in der Gegenrichtung die Rundfahrt zu beginnen.  Dabei lenkte sie den Einspänner in einem zu engen Bogen nach links –  die rechten Räder der Kutsche verloren den Bodenkontakt und aufgrund der vollen Beladung kippte die Kutsche auf die Seite. Alle sieben Insassen der offenen Kutsche fielen nach links auf den Asphalt – das acht Monate alte Baby konnte von einem Mitfahrer gerade noch in letzter Sekunde aufgefangen werden und blieb unverletzt.

 
Der Schimmel, der die Kutsche gezogen hatte, geriet in Panik und bewegte sich wild in seinem Gespann, herbeieilende Kollegen der 46-jährigen Kutscherin konnten ihn jedochl halten, befreien und beruhigen. Die Kutscherin sowie ein 28-jähriger Münchner verletzten sich leicht, eine 25-jährige Münchnerin brach sich den Arm und wurde zur Behandlung in ein Münchner Klinikum verbracht. Der Sachschaden an der Kutsche beträgte etwa 2000 Euro.

 

mt / Polizei München

123