Tag Archiv: Erding

© Einer der vielen Gründe für die Bundespolizei, Passkontrollen am Münchner Flughafen durchzuführen, ist auch das Verhindern von Kindesentziehungen. Foto: Bundespolizei

Nach Ehestreit: Kindesentführung am Flughafen verhindert

Nach einem Streit mit seiner Ehefrau, wollte sich ein 38-Jähriger mit seinen beiden Kindern aus der Schweiz nach Kanada absetzen. Die Bundespolizei konnte den Mann am Freitagvormittag am Flughafen München festnehmen und so die Kindesentführung verhindern.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Bilanz der Polizei nach Großrazzia bei Reichsbürgern

Wie von münchen.tv am Dienstag berichtet, durchsuchten gestern rund 300 Einsatzkräfte der Polizei in drei Bundesländern 15 Wohn- und Geschäftsadressen von insgesamt 16 Tatverdächtigen wegen des dringenden Verdachtes der banden- und gewerbsmäßig begangenen Urkundenfälschung und Amtsanmaßung, besser bekannt als „Reichsbürger“.

Weiterlesen

blaues Polizeischild vor dem Polizeipräsidium

Speicheltest abgesagt: Zeuge gibt entscheidenden Hinweis

Mehr als 100 Männer aus Egmating wurden von der Kriminalpolizei Erding zu einem Speicheltest geladen. Dieser ist jetzt abgesagt worden. Aufgrund einer Zeugenaussage, konnten sowohl die Tatwohnung, als auch zwei 21-Jährige ermittelt werden. Sie hatten im September eine 23-Jährige abgefüllt und sexuell missbraucht.

Weiterlesen

Polizeiauto, © Symbolfoto

Bankeinbruch in Isen -Zeugen gesucht!

In der vergangenen Nacht wurde im oberbayerischen Isen in eine Bankfiliale eingebrochen. Die Täter erbeuteten mehrere Tausend Euro. Die Kriminalpolizei Erding bittet dringend um Zeugenhinweise.

 

Freitag Nacht, den 30.09.2016 drangen bislang unbekannte Täter kurz nach 23.00 Uhr in Isen in der Bischof-Josef-Straße über ein rückwärtiges Fenster gewaltsam in eine Bankfiliale ein. Im Anschluss gelangten sie in den Kundenbereich. Offensichtlich gut vorbereitet und unter Einsatz von technischem Gerät, wurde ein Geldautomat aufgehebelt und entleert.

Die Täter erbeuteten mehrere Tausend Euro. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.
Aufgrund eines ausgelösten Alarmes, erhielt eine Bankangestellte über eine Sicherheitsfirma eine Nachricht. Als sie in Begleitung ihres Freundes gegen 01.30 Uhr am Tatort eintraf, verließen die Täter gerade die Bank und flüchteten mit einem in der Nähe abgestellten Pkw in nördlicher Richtung.

Tatverdächtig sind zwei Männer im geschätzten Alter von 25-30 Jahren, schlank, ca. 180 cm groß, dunkel gekleidet und mit Sturmhaube maskiert. Einer der Einbrecher hatte eine Glatze, was von der Zeugin beim Abnehmen der Haube erkannt werden konnte.

Die über die Einsatzzentrale nun sofort ausgelöste Nahbereichsfahndung, an der sich auch ein Polizeihubschrauber beteiligte, blieb ohne Erfolg.

Eventuelle Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Erding, Tel. 08122 / 968-0 in Verbindung zu setzen.

Erdinger Polizei stellt Amphetamin und Waffen sicher., © Foto: Polizei

Erdinger Polizei gelingt Schlag gegen die Drogenszene

Erding/Freising/Dingolfing – Die Erdinger Polizei konnte rund 350 Gramm Amphetamin, 50 Gramm Marihuana, Cannabispflanzen sowie verbotene Waffen sicherstellen und damit einen großen Erfolg bei den Ermittlungen gegen eine 10-köpfige Tätergruppe vorweisen. Weiterlesen

1 2 3 4