Tag Archiv: Erding

Open-Air- Kino, Mond & Sterne im Westpark, © Kino, Mond & Sterne im Westpark

Veranstaltungstipps fürs Wochenende in München

Der Hochsommer ist endlich in München angekommen. Wer nicht nur den ganzen Tag im Freibad, am See oder im Biergarten verbringen will, für den haben wir  viele Tipps was am Wochenende alles in München geboten ist.

Weiterlesen

Wohnungsbrand mit Todesfolge in Garching, © Symbolfoto.

Einfamilienhaus brennt – 150.000 Euro Schaden

Heute Nacht kam es zu einem schweren Brand in einem Einfamilienhaus in St. Wolfgang. Die Bewohner konnten rechtzeitig evakuiert werden. Das gesamte Gebäude, inklusive des Dachstuhls, wurde stark beschädigt. Die Feuerwehr geht von einem Schaden in Höhe von etwa 150.000 Euro aus.
Weiterlesen

Erdinger Kripo zerschlägt Drogenhändlerring

Nach mehrmonatigen Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Erding gelang es den Beamten im Zeitraum September 2014 bis Januar 2015 vier Rauschgifthändler (drei Deutsche, ein Österreicher) im Alter zwischen 29 und 32 Jahren aus dem Bereich Vaterstetten, Grafing und Kirchseeon aus dem Verkehr zu ziehen.

Weiterlesen

Erding: Einbruchserie aufgeklärt – „Fensterbohrer“ gefasst

Seit Juni 2014 beschäftigte die Kriminalpolizei Erding eine Serie von Einbruchdiebstählen, bei denen der Täter jeweils die Rahmen der Fenster oder Terrassentüren anbohrte, um so in die Gebäude zu gelangen.  Nun gelang es den Beamten, den „Fensterbohrer“ zu fassen – er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Weiterlesen

Polizei-Kelle, © Symbolfoto

Freising: Überfall auf Spielhalle – Zeugenaufruf

Überfall auf Spielhalle in Freising – Kripo Erding bittet um Hinweise auf die Täter

 

Eine Angestellte einer Spielhalle in der Oberen Domberggasse in Freising hatte heute Nacht um 03.00 Uhr Feierabend und wollte ihre Arbeitstelle verlassen. An der Eingangstür wurde sie von einem unbekannten Mann zu Boden geworfen und mit einem Hammer bedroht. In einigen Metern vom Eingang entfernt nahm die Angestellte einen zweiten Mann wahr. Die Frau und der mit dem Hammer bewaffnete Mann begaben sich anschließend in das Casino im ersten Stock. Dort entnahm der Unbekannte aus der Kasse das Bargeld. Anschließend flüchteten die beiden Täter zu Fuß in unbekannter Richtung.

Die Angestellte wurde vom Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung mit starken Kräften, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde. verlief ergebnislos.

 

Täterbeschreibung:

1. Täter: Ca. 20 – 25 Jahre alt, 165 cm groß, schlank, trug einen grauen Kapuzenpulli und eine schwarze Jogginghose mit weißen Längsstreifen. Er war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert.

2. Täter: Ca. 180 cm groß und kräftige Statur. Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenhinweise und weitere Hinweise auf die beiden Täter werden unter der Rufnummer 08122 / 968 – 0 entgegen genommen.

 

rr/Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Ebersberg: Marihuana als „Reisegepäck“

Eine Reisetasche mit 1,6 Kilogramm Marihuana konnten Rauschgiftfahnder in der Nacht auf Donnerstag beschlagnahmen. Nach umfangreichen Ermittlungen gelangten die Fahnder auf die Spur von zwei 35 und 39 Jahre alten Deutschen aus dem Landkreis Ebersberg. Sie betrieben schwunghaften Handel mit Marihuana und versorgten die örtliche Szene damit. Schließlich gelang es auch, den Lieferanten der beiden ausfindig zu machen. Ein 51-jähriger Deutscher aus dem Landkreis Mühldorf fuhr regelmäßig nach Holland und besorgte dort im Kilobereich den Stoff und schmuggelte ihn per PKW nach Deutschland. Am vergangenen Mittwoch wurde er bei der Rückkehr observiert und mit Unterstützung von LKA-Beamten festgenommen. In der randvoll gepackten Reisetasche befand sich, wie üblich, das Marihuana. Eine komplette Lieferung für seine bereits verhafteten Mittäter.  Nach den bisherigen Ermittlungen, wird dem Trio der Handel mit insgesamt 20 Kilogramm vorgeworfen. Alle drei wurden zwischenzeitlich dem Haftrichter vorgeführt, der auch gegen alle drei Haftbefehle erließ.
mh / Polizei

Polizei-Kelle, © Symbolfoto

Pkw stößt frontal mit Gegenverkehr zusammen

Am Sonntagvormittag gegen 06.10 Uhr ereignete sich auf der Staatstraße 2084 auf Höhe Dürneibach ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Mann aus dem Landkreis Erding befuhr mit seinem Pkw, einem schwarzen Mercedes SLK, die Staatsstraße von Dorfen in Richtung Erding. Aus zunächst unbekannten Gründen kam er auf die linke Fahrbahn und stieß frontal mit einen entgegen kommenden Pkw, einem grauen Toyota Europe, zusammen.  Bei dem Zusammenstoß wurden der 38-jährige Verursacher und der 41-jährige Fahrer des Toyota lebensgefährlich verletzt. Dessen 38-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls verletzt. Die Insassen des Toyota stammen aus dem Landkreis Mühldorf.

Im Zuge der Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Dorfen ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass der 38-Jährige den Unfall absichtlich herbeiführte.

 

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding und die Staatsanwaltschaft Landshut ermitteln jetzt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. In diesem Zusammenhang bittet die Kripo Erding  Zeugen des Unfallhergangs, sich unter der Telefonnummer 08122 / 968 – 0 zu melden.

 

rr/Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Marihuana-Plantage in Eglharting entdeckt

In Eglharting im Landkreis Ebersberg ist eine Marihuana-Plantage entdeckt worden. Rauschgiftfahnder der Kripo Erding und des Landeskriminalamtes haben dabei vier Rauchgifthändler und ca. 600 Gramm Marihuana sichergestellt.

Auf frischer Tat ertappt

Mitten in einer Wohnsiedlung in Eglharting haben die Fahnder einen 23-jährigen Deutschen beobachtet, der Marihuana an einen 20-jährigen Türken und dessen 21-jährigen türkischen Begleiter verkauft hat. 115 Gramm Marihuana wurden bei den drei Personen aufgefunden. Die weiteren Ermittlungen führten zu einem nahen Wohnblock. Dort wurde zunächst die Marihuana-Plantage entdeckt. Die Anlage war mit Beleuchtung, Entlüftung mit Filter und Ventilator ausgestattet. 500 Gramm bereits abgeerntetes Marihuana lag bereit. Der Betreiber der Marihuana-Plantage, ein 24-jähriger arbeitsloser Gärtnerm, wurde in einer Wohnung im gleichen Anwesen festgenommen.


Alle vier Tatverdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Sie erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen illegalen Handels von Rauschgift in nicht geringer Menge.
mh / Polizei

Mord an Rentnerin in Erding konnte nach 27 Jahren aufgeklärt werden

Vor 27 Jahren wurde eine damals 81-jährige Rentnerin in Erding ermordet – nun wurde der Mord aufgeklärt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, erließt ein Richter Haftbefehl gegen den 42-jährigen mutmaßlichen Täter. Er hatte die Vorwürfe eingeräumt. Seine Fingerabdrücke stimmten mit den im April 1986 am Tatort sichergestellten Spuren überein. Der Mann soll im Alter von 14 Jahren bei der Rentnerin eingebrochen sein. Als sie ihn überraschte und nach Hilfe schrie, tötete der Jugendliche die Frau. Im Juli 2013 hatte die Polizei den Mann im Zusammenhang mit einem anderen Verfahren festgenommen.

rr/dpa

1 2 3 4