Tag Archiv: Fahrdienstleiter

unglueck bad aibling zug meridian , © Einsatzkräfte am Unfallort.

Staatsanwalt will vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Aibling 

Traunstein – Der angeklagte Fahrdienstleiter im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling mit zwölf Toten soll nach dem Willen der Staatsanwaltschaft zu vier Jahren Haft verurteilt werden. Nach Überzeugung der Anklagebehörde ist der Bahnmitarbeiter der fahrlässigen Tötung in vollem Umfang schuldig.

Weiterlesen

unglueck bad aibling zug meridian , © Einsatzkräfte am Unfallort.

Zeugenvernehmungen: Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling geht weiter

Nach dem Geständnis des Fahrdienstleiter am vergangenen Donnerstag, werden heute mehrere Beschäftigte der Bahn vernommen sowie ein Mitarbeiter der Firma, dessen Fantasy-Spiel der Fahrdienstleiter während der Zugfahrt auf seinem Handy spielte. Weiterlesen

Kerzen aufgestellt Bad Aibling nach Zugunglueck, © Das Zugunglück forderte viele Opfer.

Weiteres Opfer von Zugunglück bei Bad Aibling erliegt Verletzungen

Erst wird bekannt, dass der Fahrdienstleiter von Bad Aibling unmittelbar vor dem Zusammenstoß der beiden Züge auf seinem Handy spielte, einen Tag später stirbt ein Mann an seinen schweren Verletzungen. Er ist das zwölfte Todesopfer des Unglückes.

Weiterlesen