Tag Archiv: Fahrplan

 C2_MVG_U-Bahn_U6, © Foto: Wolfgang Wellige

U-Bahn, Bus & Tram: So fährt die MVG an Weihnachten und Silvester

Damit wir auch an Weihnachten und Silvester von A nach B kommen, sind die Mitarbeiter der MVG im Einsatz. Hier die Pläne der U-Bahnen, Busse und Tram-Bahnen für die Fest- und Feiertage in München.

 

MVG-Nachtlinien an Weihnachten

 

Von Freitagnacht (21./22. Dezember) bis Dienstagnacht (25./26. Dezember) sind die Nachtlinien der MVG wie folgt im Einsatz:

  • Alle NachtTram-Linien (N17, N19, N20, N27) fahren alle 30 Minuten, die N19 und N27 alle 15 Minuten
  • Die NachtBus-Linien N40, N41, N43, N44, N45, N71, N72, N74, N75 bis N79 verkehren ebenfalls im 30-Minuten-Takt, der N40 im 15-Minuten-Takt und auch der N41 im Abschnitt Am Hart und Aidenbachstraße (N80/N81 stündlich)
  • Die U-Bahn fährt in den Nächten jeweils bis ca. 2.30 Uhr

 

Silvesternacht: Busse und Bahnen im 15- und 20-Minuten-Takt

 

In der Nacht von 30. auf 31. Dezember fahren die MVG-Nachtlinien von Bus und Tram ebenfalls im dichten Wochenend-Takt. Die U-Bahnen sind eine Stunde länger bis 2.30 Uhr in Betrieb.

 

In der Silvesternacht von 31. Dezember auf 01. Januar wird das Angebot zusätzlich verdichtet:

  • Die U-Bahnen bleiben durchgehend in Betrieb. Auf allen Linien fahren die Züge nach Mitternacht im 20-Minuten-Takt, im Innenstadtbereich zeitweise alle 10 Minuten. Die U6 Fröttmaning – Garching kommt alle 40 Minuten
  • Alle NachtTram- und NachtBus-Linien fahren die ganze Nacht im 15-Minuten-Takt und damit teilweise doppelt so oft als sonst (N80/N81 stündlich)

 

Umleitungen bei Buslinien 100 und 144

 

Der StadtBus 100 (MVG-Museenlinie) muss am Montag, den 31. Dezember ab ca. 23.00 Uhr bis Betriebsschluss im Bereich Friedensengel/Europaplatz aufgrund von Silvesterfeierlichkeiten umgeleitet werden. In Fahrtrichtung Ostbahnhof kommt es deshalb zu Änderungen bei den Haltestellen Reitmorstraßte/Sammlung Schack und Friedensengel/Villa Stuck. Beide werden um einige Meter verlegt.

 

Auch die StadtBus-Linie 144 wird am 31. Dezember aufgrund einer Veranstaltung am Olympiapark umgeleitet. Von ca. 6.00 bis 16.00 Uhr entfallen zwischen Spiridon-Louis-Ring und Olympiapark West die Haltestellen Olympiaberg, Olympiasee, Toni-Merkens-Weg und Sapporobogen.

Änderung im Busfahrplan

Ab Montag gilt bei einigen Buslinien andere Fahrzeiten. Die MVG bietet im Früh- und Spätverkehr auf mehreren Linien zusätzliche Fahrten an, daher ändern sich die Zeiten.

 
StadtBus 134: Die bisher um 5.55 Uhr angebotene Fahrt von Fürstenried West zur Theresienhöhe wird um 10 Minuten vorverlegt: Der Bus fährt um 5.45 Uhr ab.

 
StadtBus 140: Die ersten drei Busse Richtung Kieferngarten fahren zwischen den Haltestellen Gundelkoferstraße und Bernsteinweg zwei Minuten früher ab als bisher.

 
StadtBus 145: Um 4.46 Uhr wird eine zusätzliche Fahrt ab Fasangarten Bf. zum Ostbahnhof angeboten. Um 1.18 Uhr fährt ein zusätzlicher Bus ab Ostbahnhof Richtung Fasangarten.

 
StadtBus 153 – Uni-Linie: Der Linienweg wird vereinheitlicht: Die Busse fahren nun auch in Richtung Hochschule München über die Haltestelle Infanteriestraße Süd. Diese wurde bisher nur in Fahrtrichtung Odeonsplatz bedient.

 
StadtBus 164: Ab Auenbruggerstraße wird um 5.25 Uhr eine zusätzliche Fahrtmöglichkeit zum Westfriedhof angeboten.

 
StadtBus 168: Auch im Spätverkehr werden wegen gestiegener Nachfrage vorwiegend Gelenkbusse eingesetzt.

 

StadtBus 172: Morgens um 5.29 Uhr wird eine zusätzliche Fahrt von Feldmoching Bf. zur Karlsfelder Straße durchgeführt.

 
StadtBus 175: Der in den Wintermonaten eingesetzte Zusatzbus für Schüler fährt sechs Minuten früher in Ludwigsfeld (Campingplatz) ab. Er kommt nun bereits um 7.23 Uhr statt um 7.29 Uhr, um die Fahrt um 7.25 Uhr zu entlasten.

 
StadtBus 186: Ab Messestadt Ost gibt es zwei neue Fahrten um 12.19 und 16.39 Uhr. Dafür entfallen die Fahrten um 13.59 und 16.19 Uhr. Ab Hofbräuallee starten die Busse neu um 12.24 und 16.44 Uhr statt um 14.04 und 16.24 Uhr.

 
ExpressBus X30: Die Busse halten am Partnachplatz zusätzlich an der Haltestelle der MetroBus-Linie 54.
Die MVG macht unter anderem mit Aushängen an den Bushaltestellen auf die Änderungen aufmerksam.

 

Münchner S-Bahn auf den Gleisen, © Symbolfoto

S-Bahn Einschränkungen an Donnersbergerbrücke

Modernisierungsarbeiten an der Donnersbergerbrücke führen zu Abweichungen im Fahrplan.

Zwischen dem 10. März bis Ende Juni 2014 werden die Bauarbeiten an der Donnersbergerbrücke abgeschlossen. In dieser Zeit werden jeweils zwei Gleise gesperrt, weshalb es unter der Woche (Montag bis Donnerstag) nachts von ca. 22.15 bis 4.45 Uhr zu Beeinträchtigungen kommt. In diesem Zeitraum verkehren auf der Stammstrecke Pendel-S-Bahnen.

An zwölf Wochenenden ab Freitag um ca. 22.15 Uhr bis Montag 4.45 Uhr Pendelzüge auf der Stammstrecke verkehren.An zwei April-Wochenenden (11. bis 14. und 25. bis 28. April) verkehrt zwischen Pasing und Hackerbrücke nur ein Schienenersatzverkehr (SEV). Ab der Haltestelle Hackerbrücke verkehrt dann wieder die Pendel-S-Bahn in Richtung Ostbahnhof.

 

An den Osterfeiertagen fahren alle S-Bahnen am Osterwochenende regulär nach Fahrplan bis ca. 22.15 Uhr. Dann fahren die Züge wie in den Nächten Montag bis Donnerstag.

 

Die Linie S1 Freising, S2 Peterhausen, S6 Tutzing und S7 Wolfratshausen (S7 Süd verkehrt im 30-Minuten-Takt) beginnen und enden am Hauptbahnhof München. Die Linie S3 Mammendorf, S4 Geltendorf beginnen und enden in Pasing.

 

Die Linie S2 Erding, S3 Holzkirchen, S4 Ebersberg, S7 Kreuzstraße beginnen und enden am Ostbahnhof. Besonderheit: Die Linie S8 Richtung Flughafen und Richtung Herrsching verkehrt am Ostbahnhof von Gleis 7.Richtung Flughafen ohne Halt am Leuchtenbergring bis Daglfing und weiter zum Flughafen.

 

rr