Tag Archiv: Fürstenfeldbruck

Polizeiauto im Einsatz, © Symbolfoto

Fürstenfeldbruck: Vater mit Kinderwagen getreten und ausgeraubt

Ein 26-jähriger Vater war mit seinem 6 Monate alten Kind an der Schöngeisinger Straße in Fürstenfeldbruck unterwegs, als er von einem Unbekannten nach vorne gestoßen und bedroht wurde. Der Täter trat auf den Mann ein, klaute den Rucksack des 26-jährigen aus dem Kinderwagen und rannte davon. Weiterlesen

Der Maibaum vor dem Hofbräu-Festzelt, © Am 1. Mai dreht sich wieder alles um den Maibaum.

Tanz in den Mai und Maibaumaufstellen in und um München

Der 1. Mai wird traditionell als „Tag der Arbeit“ begangen. Neben seiner politischen Bedeutung hat er auch eine traditionelle: So ist es in vielen Bayerischen Gemeinden Brauchtum am 1. Mai  an prominenten Plätzen einen Maibaum aufzustellen. Der geschmückte und mit dekorativen Schildern verzierte Baum soll den Zusammenhalt und Wohlstand eines Dorfes symbolisieren. Die Walpurgisnacht vor dem 1. Mai, auch Freinacht genannt, läutet wiederum die warme Jahreszeit ein. Deshalb wird am 30. April gerne in den Mai getanzt.  

 

Weiterlesen

© Die Polizei sucht diesen Mann. Er soll mit gestohlen EC-Karten Geld abgehoben haben.

Nach Einbruch in Fürstenfeldbruck: Polizei sucht diesen Mann

Bereits im Mai hatte sich ein Einbrecher in einem Haus in Fürstenfeldbruck zu schaffen gemacht. Nun hat die Polizei ein Bild des gesuchten Täters veröffentlicht. Er hatte mit einer gestohlenen Geldkarte Geld abgehoben und ist dabei gefilmt worden.

Weiterlesen

Polizei  Blaulicht Rettungswagen, © Symbolfoto

41-Jähriger von Landsleuten brutal zusammengeschlagen

Drei Kosovaren haben am späten Dienstagnachmittag einen 41-jährigen Landsmann an dessen Arbeitsplatz auf einer Baustelle mit Eisenstangen bewaffnet, auf den Mann eingeschlagen. Er musste verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Staatsanwaltschaft München II geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus.

Weiterlesen

Markt Indersdorf: drei Einbrüche in einer Nacht

Gleich zu drei Einbrüchen innerhalb von nur einer Nacht ist es im Gewerbegebiet Karpfhofen bei Markt Indersdorf im Landkreis Dachau gekommen. Die Kripo ermittelt. Beute in Höhe von mehreren tausend Euro.Täter konnten unerkannt flüchten.

In der Nacht auf Mittwoch ist gleich bei drei Firmen im Gewerbegebiet Karpfhofen bei Markt Indersdorf eingebrochen worden.  In der Gewerbestraße drangen die Diebe über ein aufgehebeltes Fenster an der Rückseite in ein Firmengebäude ein. Die Bürogebäude von zwei untergebrachten Firmen wurden von den bislang unbekannten Tätern durchwühlt. Eine aufgefundene Geldkassette mit Bargeld wurde gestohlen. Ein Standtresor wurde mittels Trennschleifer aufgeflext und das Bargeld entwendet.
Vermutlich die gleichen Täter brachen auch in eine Firma in der Sattlerstraße ein, wo sie jedoch kein Bargeld auffinden konnten.
Die Einbrecher konnten mit insgesamt mehreren tausend Euro Bargeld unerkannt flüchten. Bei den Einbrechern handelt es sich möglicherweise um eine professionelle Bande, die das Gebiet zuvor bereits ausgespäht hatte. Von einem direkten Zusammenhang aller drei Einbrüche geht die Kripo Fürstenfeldbruck derzeit aus.
Der gesamte Sachschaden bei den drei Einbrüchen beträgt rund 4000.- Euro. Die Polizei ist zur Klärung der Einbruchserie auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Zeugen die verdächtige Wahrnehmungen zu den geschilderten Einbrüchen beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Kripo Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141 / 6120 zu melden.
mh / Kripo Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck: „Oh Happy Day!“

Volles Haus, großartige Stimmung auf der Bühne und ein begeistert jubelndes Publikum beim inklusiven Gospelkonzert „Oh Happy Day“ am  6. April im Stadtsaal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck. Das bayernweit einmalige Chorprojekt der  Caritas-Kontaktstellen für Menschen mit Behinderung in Fürstenfeldbruck und Dachau war bereits im Vorfeld auf ein riesiges öffentliches Interesse gestoßen. „Die rund 900 Karten für das Konzert waren ruckzuck ausverkauft“, freut sich Thilo Wimmer, Leiter der Caritas-Kontaktstellen, der das Mega-Projekt zusammen mit seinem Team auf die Beine gestellt hat.

 

Gelebte Inklusion!

 

150 Menschen mit und ohne Behinderung boten auf der Bühne eine bunte Mischung aus Solostücken, mehrstimmigem Ensemble-Singen und Improvisationen und zeigten, dass Inklusion möglich und machbar ist. Als Special Guests unterstützten Wally Warning mit seinen lateinamerikanischen, afrikanischen und karibischen Rhythmen und Christoph Hauser, Organist an der Klosterkirche Fürstenfeld, das Projekt.

me/Caritas

FFB: Einbruch in Optikergeschäft

In der Nacht auf Dienstag haben bislang unbekannte Täter ein ebenerdiges Fenster auf der Rückseite eines Optikergeschäfts in Fürstenfeldbruck aufgehebelt. Im Verkaufsraum entwendeten sie eine noch nicht genau festgestellte Anzahl von hochwertigen Sonnenbrillen unter anderem der Marken Prada, Vogue, Boss. Der Wert der Beute dürfte im fünfstelligen Bereich liegen. Der Sachschaden am Fenster beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Zeugenaufruf:

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 08141 / 612 – 0 um Hinweise auf die Täter. Wer kann in diesem Zusammenhang  Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen in der Hauptstraße in Fürstenfeldbruck machen?
mh / Polizei

1 2