Tag Archiv: Garching

Sensationsfund – Woher stammen die Kunstwerke?

Nach dem spektakulären Fund der Kunstsammlung in einer Schwabinger Wohnung gibt die Staatsanwaltschaft Augsburg am Dienstag Auskunft über die Kunstgegenstände.

Die gut 1.500 Werke berühmter Künstler wie Pablo Picasso, Henri Matisse oder Marc Chagall waren bereits im Frühjahr 2011 entdeckt worden.

Anscheinend lagerten sie in der Wohnung des 79 Jahre alten Cornelius Gurlitt, dem Sohn eines Kunsthändlers.

Nun sollen die kostbaren Kunstschätze in einem Depot in Garching bei München lagern, wo sie von Sachverständigen untersucht werden. Auch die Herkunft der Bilder soll geklärt werden.

Außerdem spricht die renommierte Kunstexpertin Meike Hoffmann von der Forschungsstelle «Entartete Kunst» der Freien Universität Berlin. Sie hat die Werke der Sammlung untersucht und will nun erste Erkenntnisse präsentieren.

 

cb/dpa

Rentner wehrt sich mit Krücke gegen Straßenräuber

Kampflos wollte ein 65-jähriger Senior am Mittwochnachmittag nicht aufgeben: Auf einen Straßenräuber, der ihn um sein Bargeld erleichtern wollte, schlug der empörte Rentner mit seiner Krücke ein. Geholfen hat es aber nichts: Der Unbekannte konnte trotzdem mit seiner Beute fliehen.

 

Zu dem Überfall kam es gegen 13.30 am Rathausplatz in Garching. Der 65-Jährige wurde von dem Unbekannten in gebrochenem Deutsch nach dem Weg gefragt, dann jedoch angegriffen. Der auf eine Gehhilfe angewiesene Rentner stürzte dabei zu Boden und setzte sich mit seiner Krücke zur Wehr. Trotzdem gelang es dem Dieb, den Geldbeutel aus der Hosentasche des Seniors zu nehmen. Er nahm einige Geldscheine heraus, warf den Geldbeutel weg und flüchtete.

Dem Rentner kam kurz darauf ein etwa 50-jähriges Ehepaar zu Hilfe, entfernte sich anschließend aber wieder. Der Rentner rief seine Frau an, die wiederum die Polizei verständigte. Die eingeleitete Sofortfahndung verlief negativ.

 

Zeugenaufruf

Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen, vor allem nach dem etwa 50-jährigen Ehepaar. Sie könnten wichtige Hinweise zur Ergreifung des Täters geben. Der Mann war etwa 20 bis 25 Jahre alt, rund 1,75 Meter groß, hatte schwarzes, glattes, links gescheiteltes Haar und sprach gebrochenes Deutsch mit englischem Akzent. Als Kleidung trug er ein weißes T-Shirt und ausgewaschene Jeans. Zeugen werden gebeten, sich mit der nächsten Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Fahrrad gefunden – aber von der 56-jährigen Mutter aus Garching fehlt noch immer jede Spur

Vor zwei Wochen meldete ein Sohn seine 56-jährige Mutter in Garching als vermisst. Nun sind mehrere persönliche Gegenstände sowie das Fahhrad der Frau aufgetaucht – doch von Carmen D. fehlt noch immer jede Spur.

Am Dienstagnachmittag fand ein Passant in einem Maisfeld östlich von Garching ein Damenfahrrad. Nach polizeilicher Überprüfung stellte sich heraus, dass das Fahrrad der 56-jährigen Vermissten gehörte, mit dem sie seit Mitte August verschwunden war.

 
Unter der Führung der Münchner Kripo wurde sofort mit Hunden und einem Polizeihubschrauber nach der Frau gesucht. Es konnten jedoch nur weitere persönliche Gegenstände der Frau am Ufer des Garchinger Mühlbaches gefunden werden. Die Suche nach der 56-Jährigen blieb bis zum Einbruch der Dunkelheit erfolglos.

Heute wird die Suche fortgesetzt.

 

mt / Polizei

Zwei Lastwagen prallen mit voller Wucht aufeinander – ein Fahrer stirbt

Am Donnerstagnachmittag kam es an an der Kreuzung Freisinger Landstraße und der Abfahrt zur Anschlussstelle Garching Nord der A 9 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein LKW und ein Betonmischer prallten dabei aufeinander.

 

Der 48-jähriger LKW-Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeug die Freisinger Landstraße in Garching nach München und wollte eine Kreuzung geradeaus überqueren – er sah jedoch nicht, dass die Ampel rot war. Zur gleichen Zeit fuhr der 23-jährige Fahrer des Betonmischers von der Autobahn kommend in die Kreuzung und wollte links abbiegen – es kam zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Führerhaus des LKW stark deformiert, der 48-jährige Fahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer des Betonmischers wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

An beiden Lkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 55.000 Euro belaufen. Während der Unfallaufnahme musste die Kreuzung für ca. fünfeinhalb Stunden besperrt werden. Die Sperrungen wurden gegen 20.00 Uhr aufgehoben.

 

mt / Polizei München

56-Jährige aus Garching vermisst – wer hat diese Frau gesehen?

Am vergangenen Freitag meldete ein 21-Jähriger seine Mutter, die 56-jährige Carmen D. aus Garching, als vermisst.
Die Frau hatte am Donnerstagmittag die gemeinsame Wohnung verlassen und war seitdem nicht zurückgekehrt.

 

Warum sie überhaupt die Wohnung verlassen hat, konnte noch nicht eindeutig ermittelt werden. Es kann sein, dass sich die 56-Jährige in Gefahr befindet.

 

Zeugenaufruf
Sie ist etwa 1,57 Meter groß, hat eine zierliche Figur, braunrote Haaren und könnte mit einem Fahrrad unterwegs sein. Wer kann Angaben zum Aufenthalt  oder zum Umfeld der 56Jährigen geben? Hinweise erbittet die Polizei München im Kommissariat 14 unter der Telefonnummer  089/2910-0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle abzugeben.

 

mt / Polizei München

12