Tag Archiv: Geldautomat

© Symbolbild

Geldautomatsprengung in Germering: Ein Tatverdächtiger angeschossen, einer auf der Flucht

Am frühen Mittwochmorgen haben zwei Männer versucht einen Geldautomaten in Germering bei München zu sprengen. Die Polizei konnte die Tat verhindern und schoss dabei einen Tatverdächtigen auf der Flucht an.

 

Gegen 2.30 Uhr erfolgte der Zugriff der Münchner Polizei, nachdem zwei Tatverdächtige versucht haben einen Geldautomaten in Germering zu sprengen. Im Zuge von umfangreichen Ermittlungsmaßnahmen zu einer Serie von Sprengungen, wusste die Polizei von der geplanten Tat, so ein Sprecher der Polizei.

 

Die beiden Verdächtigen versuchten nach der gescheiterten Aktion mit einem Auto zu fliehen, wobei die Polizei von einer Schusswaffe Gebrauch machte, um Flüchtigen zu stoppen. Ein mutmaßlicher Täter wurde dabei leicht verletzt und kam ins Krankenhaus.  Der zweite Tatverdächtige konnte zu Fuß fliehen. Daraufhin wurde eine Großfahndung eingeleitet. Bisher konnte er allerdings noch nicht gefasst werden.

 

Im Zuge dessen wurden gegen 3.00 Uhr morgens in einer Wohnung in Gilching drei weitere Tatverdächtige festgenommen. Die Polizei München vermutet einen Zusammenhang mit der Tat in Germering. Weitere Details sind bisher noch nicht bekannt.

 

Laut dem Polizeisprecher gibt es keine Verkehrsbeeinträchtigungen durch die laufende Fahndung. Die Münchner Polizei hat keinerlei Hinweise, dass der geflüchtete mutmaßliche Täter im Besitz einer Schusswaffe ist. Die Münchnerinnen und Münchner sind dennoch dazu aufgerufen, wachsam zu sein und sich bei der Polizei zu melden, sollten ihnen verdächtige Personen auffallen.

Polizeiautos im Einsatz, © Symbolfoto

Wieder Geldautomat gesprengt: Polizei hofft auf Hinweise

Einen Tag nach der Sprengung eines Geldautomaten in Ottobrunn, meldet die Polizei einen weiteren Fall aus Grünwald. Wieder konnten sich die Täter aus dem Staub machen und richteten einen hohen Sachschaden an. Diesmal sollen sie bei ihrer Flucht allerdings beobachtet worden sein. Die Polizei hofft auf Hinweise.

Weiterlesen

© Die Polizei sucht diesen Mann. Er soll mit gestohlen EC-Karten Geld abgehoben haben.

Nach Einbruch in Fürstenfeldbruck: Polizei sucht diesen Mann

Bereits im Mai hatte sich ein Einbrecher in einem Haus in Fürstenfeldbruck zu schaffen gemacht. Nun hat die Polizei ein Bild des gesuchten Täters veröffentlicht. Er hatte mit einer gestohlenen Geldkarte Geld abgehoben und ist dabei gefilmt worden.

Weiterlesen

Ein fünfstelliger Bargeldbetrag wurde gestohlen

Bankautomat aufgeflext – Einbrecher auf den Spuren von Ocean’s Eleven

Gilching – In der Nacht auf den 1. Mai drangen bislang unbekannte Täter in ein Geschäftsgebäude im Gewerbegebiet in der Dornierstraße ein. Dort knackten sie einen Bankautomaten, indem sie ihn aufflexten. Dabei erbeuteten die Diebe einen fünfstelligen Bargeldbetrag und sorgten für einen Sachschaden von circa 10.000 Euro
Weiterlesen

Zeugen gesucht: Geldautomat am Rosenheimer Bahnhof manipuliert

Im Rosenheimer Bahnhof wurde am vergangenen Montag, 30.12.13, die Manipulation eines Geldautomaten festgestellt, mit der die Geldausgabe unterbunden wurde.

 

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise! 

 

  • Wer hat am Sonntag, 29.12.13, oder Montag, 30.12.13, am Bahnhof in Rosenheim, Südtiroler Platz 1, verdächtige Personen im Umfeld des Geldautomaten bemerkt?

 

  • Wer hat am Montag, 30.12.13, am Geldautomaten im Bahnhof von Rosenheim vergeblich versucht Bargeld abzuheben und ist dadurch  Opfer der Manipulation geworden?

 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 entgegen.

 

Hintergrund:

Am frühen Montagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, bemerkte ein Kunde des Geldinstitutes die Manipulation eines Geldautomaten am Bahnhof in Rosenheim. Mit dieser Veränderung wurde die Geldausgabe über das Ausgabefach verhindert.  Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

 

 

jn / Pressestelle Polizeipräsidium München

Mieser Trick am Geldautomaten: Erst ablenken, dann abzocken

Es ist die neue Betrugsmasche an Geldautomaten: Will ein Bankkunde Geld abheben, wird er abgelenkt – und derweil kann ein Komplize unbemerkt den Automaten bedienen oder sich mit Habseligkeiten des Opfers aus dem Staub machen.

 

Auf diese Masche ist am Montagmittag auch eine 78-jährige Rentnerinam hereingefallen. Sie wollte am Geldautomaten ihrer Bank in Bogenhausen gerade Geld abheben, als sie von einem unbekannten Pärchen angesprochen wurde. Die beiden erklärten auf Englisch, dass sie aus Dubai kämen und mit der Handhabung des Geldautomaten Schwierigkeiten hätten. Der Mann steckte wiederholt eine blaue Karte in den Automaten, die immer wieder ausgeworfen wurde.

 

Im Gespräch mit dem Paar hatte die Rentnerin ihre auf dem Boden abgestellte Handtasche für einen kurzen Moment aus den Augen gelassen – wenig später stellte sie fest, dass ihre Geldbörse entwendet worden war. Sie lief der unbekannten Frau hinterher und forderte sie auf, ihre Geldbörse zurückzugeben. Ungewöhnlich: Dieser Aufforderung kam die Täterin tatsächlich nach. Sie legte die Geldbörse der Rentnerin auf den Boden. Anschließend flüchteten die beiden.