Tag Archiv: Generalsekretär

Wahl, Kreuz, Politik, wählen, © Symbolbild

Nach Türkeireferendum: CSU-Politiker für Ende des Doppelpasses

Eine Mehrheit der in Bayern lebenden Türken hat für das Präsidialsystem von Staatschef Recep Tayyip Erdogan gestimmt. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hält das für einen «Irrwitz» und bekräftigt seine Forderung nach einem Ende des Doppelpasses.

Weiterlesen

CSU-Generalsekretär Scheuer kritisiert Medien

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer säußerte sich nun zu der Berichterstattung über seinen Doktortitel. Auf die Frage, ob er sich ungerecht behandelt fühle, sagte Scheuer am Montag vor einer CSU-Vorstandssitzung in München: „Wenn man nachliest und die Sachen mehr als acht Jahre alt sind, dann wundert man sich schon über manche Darstellungen auf Titelseiten in epischer Breite.“

Scheuer hat 2004 an der Karlsuniversität in Prag das “kleine Doktorat” erworben. In Deutschland darf er den Doktortitel aber nicht führen, sondern muss die tschechische Abkürzung “PhDr” angeben. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ hatte diesen seit Jahren bekannten Sachverhalt am Freitag auf ihrer Titelseite aufgegriffen – verbunden mit Hinweisen, dass Scheuer den Titel auch anderswo führt. Zudem wurden Textteile abgedruckt, die der CSU-Politiker abgeschrieben haben soll – ohne zu zitieren. Scheuer kündigte am Freitag an, den Titel nicht mehr weiter zu führen.

rr/dpa

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer verzichtet auf Doktortitel

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat sich dafür entschieden, „vom Führen des Titels künftig völlig abzusehen“, so Scheuer in einem Interview mit der Bild-Zeitung.

Grund für diese Entscheidung ist ein kritischer Artikel der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Demnach hatte Scheuer 2004 an der Karlsuniversität in Prag das „kleine Doktorat“ erworben. Dieser Titel sei in Deutschland vergleichbar mit einem Master-Studienabschluss. Nur in Berlin und Bayern dürfe Scheuer den Doktortitel ohne Zusatz führen – in den anderen Ländern gelte diese Sonderregelung aber nicht. Hier müsse die tschechische Abkürzung „PhDr“ geführt werden. Dennoch habe der Generalsekretär sich in seinem Lebenslauf und bei offiziellen Anlässen als „Dr“ ausgewiesen. Auch in seiner Arbeit würde er sich als „Dr. Andreas Scheuer, MdB“ ausweisen, so der Artikel der F.A.Z..

Zudem erhebt die Zeitung weitere Vorwürfe gegenüber Scheuer. Sie habe Informationen, dass der Generalsekretär eine längere Textpassage aus einer Veröffentlichung der Bundeszentrale für politische Bildung übernommen zu haben, ohne dies kenntlich zu machen.

 

rr/Frankfurter Allgemeine Zeitung