Tag Archiv: Gericht

Die Zornedinger bilden eine Lichterkette gegen Fremdenfeindlichkeit, © Die Zornedinger bildeten eine Lichterkette gegen Fremdenfeindlichkeit.

Pfarrer von Zorneding mit Mord bedroht – Rassist verurteilt

Er kam um seinen Prozess nicht herum. Nachdem er zum ersten Termin nicht erschienen war, musste sich ein Rassist nun doch noch wegen Volksverhetzung und Bedrohung vor Gericht verantworten. Der Rentner soll dem dunkelhäutigen Pfarrer von Zorneding mit Mord gedroht haben.

Weiterlesen

Handkreissägen-Mord in Haar: Prozessbeginn im Januar

Ein grausamer Mord in einer Studenten-WG kommt im Januar in München vor Gericht. Eine Pädagogik-Studentin ist angeklagt, weil sie ihren Freund mit einer Handkreissäge umgebracht haben soll. Der Prozess soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft am 30. Januar 2017 beginnen, drei Verhandlungstage sind zunächst angesetzt.

Weiterlesen

Justitia ist blind. Gerechtigkeit vor Gericht. , © Symbolbild

Rentner nach Morddrohungen gegen Zornedinger Pfarrer nicht vor Gericht erschienen

Ein als Rassist bekannter Rentner hätte sich heute Morgen wegen Morddrohungen gegen den dunkelhäutigen Pfarrer von Zorneding vor dem Amtsgericht Ebersberg verantworten sollen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 74-jährigen Münchner Volksverhetzung, Bedrohung und Beleidigung vor. Dieser ist jedoch nicht vor Gericht erschienen.

Weiterlesen

Oktoberfest: Polizeibeamte im Einsatz auf der Wiesn, © Oktoberfest: Polizeibeamte im Einsatz auf der Wiesn

Zeuge gesteht Falschaussage im Prozess um Mordversuch auf der Wiesn

Eine Millionärsfreundin, ein Ex-Fußballstar – und jetzt auch noch eine gekaufte Falschaussage. Im Umfeld des Prozesses gegen eine 34-Jährige wegen Mordversuchs auf der Wiesn gerät nun auch ihr Lebensgefährte, ein Hamburger Millionär, in den Fokus der Justiz. Weiterlesen

Das Schloss in malerischer Kulisse, © Schloss Neuschwanstein in malerischer Kulisse - Foto:  Dirk Schiff/Portraitiert.de

Bayern darf die Marke „Neuschwanstein“ behalten

Bayern darf seine Marke „Neuschwanstein“ nach einem Urteil des EU-Gerichts behalten. Laut den Richtern bezieht sich der Name nicht nur auf das Schloss, sondern auch auf Orte, an denen bestimmte Waren hergestellt werden. Der Freistaat wurde wegen unrechtmäßiger Markennutzung verklagt.

Weiterlesen

34567