Tag Archiv: Giesing

Festnahme durch die Bundespolizei, © Foto: Bundespolizei

Exhibitionist belästigt 31-jährige Münchnerin

Eine 31-jährige Münchnerin ist in der Nacht auf Donnerstag auf offener Straße von einem unbekannten Mann verfolgt worden, der plötzlich sein Geschlechtsteil entblößte. Während er sich offensichtlich daran befriedigen wollte, suchte der Exhibitionist  immer wieder Blickkontakt zu der 31-Jährigen.

 

Die Münchnerin flüchtete in einen nahe gelegenen Hauseingang in der Schlierseestraße und rief die Polizei. Beamte der Giesinger Polizeiwache konnten den 37-jährigen bulgarisch-stämmigen Mann noch am Tatort festnehmen. Er wurde wegen exhibitionistischer Handlung angezeigt.

 

 

kp

Stadion TSV 1860 München, © Löwenfans im Stadion

Abstieg in die dritte Liga – Wer trägt Schuld am 1860-Debakel?

Aus und vorbei: Nach 90+15 Minuten ist der Abstieg der Löwen in die dritte Liga besiegelt. Besonders bitter: Randalierende Löwen-Fans verwandeln das Relegationsspiel vor 62.200 Zuschauern in der Allianz-Arena in das Skandal-Match der Saison: Sitzschalen und Fahnenstangen fliegen in Richtung gegnerisches Tor. Das Spiel muss daraufhin ganze 13 Minuten unterbrochen werden. Am Tag danach stellt sich vor allem eine Frage: Wer trägt Schuld am Löwen-Abstieg? Weiterlesen

Ein Symbolbild zu einer Festnahme, © Symbolfoto

Landfriedensbruch in Obergiesing: Gruppe randaliert an über 30 verschiedenen Tatorten

Eine Gruppe von ca. 50 Personen hat am Samstag in Obergiesing zahlreiche Wände, Fenster und Fahrzeuge besprüht, beschmiert, beklebt und zerkratzt. Die insgesamt 49 festgehaltenen Personen wurden zur weiteren Sachbearbeitung in die Gefangenensammelstelle des Polizeipräsidiums München gebracht.

Weiterlesen

Symbolbild einer Festnahme durch die Bundespolizei, © Symbolbild (Foto: Bundespolizei)

Trotz gültigem Fahrschein: 21-jähriger Randalierer täuscht Ohnmacht vor

Am Montag, den 21. November, hat ein 21-Jähriger in der S3 zivile Mitarbeiter bei einer Fahrkartenkontrolle angegriffen, zwei Glasscheiben beschädigt und vor der Festnahme durch Bundespolizisten eine Bewusstlosigkeit vorgetäuscht. Und das, obwohl er einen gültigen Fahrschein hatte.

Weiterlesen

© Die Polizei sucht den mutmaßlichen Mörder Roland Burzik.

Stalker-Mord in Giesing: Tod der Ex-Freundin möglicherweise geplant

Roland Burzik, der mutmaßliche Stalker-Mörder von Giesing, ist immer noch auf freiem Fuß. Warum  der Mann immer noch nicht von der Polizei gefasst werden konnte liegt eventuell daran, dass er die Tat möglicherweise lange im Voraus geplant hat.

Weiterlesen

1 2 3