Tag Archiv: Hilfe

Ein Werbeplakat gegen Blutkrebs, © "Bayern gegen Leukämie " - Aktionstag am 25.Mai 2016 in Bayern

Bayern gegen Leukämie: Aktionstag am 25.Mai 2016

Am 25. Mai 2016 startet die Stiftung AKB gemeinsam mit dem Blutspendedienst des BRK die Aktion „Bayern gegen Leukämie“. Nahezu 300.000 potenzielle Spender befinden sich schon in der weltweit vernetzten Datenbank, doch es sollen noch mehr werden.

 

Weiterlesen

spritzen drogen heroin junkies

Drogen in München: Schon vorm Tod geht’s unter die Erde

Bayern bleibt bei seiner harten Linie in der Drogenpolitik. Obwohl der Freistaat zum vierten Mal in Folge mehr Drogentote als jedes anderes Bundesland verzeichnete, will man in München nichts von Fixerstuben hören. Weiterlesen

Helfen Sie den kleinen Samy wiederzufinden, © Saskia Aicher

Giftköder: Hundehasser schon wieder unterwegs

Immer öfter wird versucht, Hunde zu vergiften. Regelmäßig kommen Meldungen von verstorbenen Hunden oder Tieren, die in Tierkliniken eingeliefert wurden. Hundehasser verteilen in Parks vermeintliche Leckerbissen, die mit Gift oder Rasierklingen gefüllt sind. Haben die Hunde den Köder erst gefressen, gibt es meist keine Hilfe mehr. Auch diese Woche wurden wieder Köder gefunden.

Weiterlesen

© Oktoberfest 2015 - Gondeln am WIesn-Riesenrad

Willkommen auf dem Oktoberfest 2015 – Flüchtlinge und die Wiesn

Nur noch wenige Tage bis zum Oktoberfest 2015, dann treffen tausende Flüchtlinge auf abermals tausende betrunkene Wiesn-Besucher. Die Stadt sorgt vor, mit Bahn und Polizei, und rüstet sich für die Begenung der Kulturen.

Weiterlesen

© Ankunft der Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof

Ankunft in München – Hunderte Flüchtlinge in Zügen aus Ungarn

Nach der Aufhebung polizeilicher Kontrollen am Budapester Ostbahnhof strömen weiter zahllose Flüchtlinge aus Ungarn nach Österreich und Deutschland. Bis zu 2000 Menschen reisten allein am Dienstagmorgen vom Salzburger Hauptbahnhof aus mit Zügen nach Bayern.

 

Weiterlesen

Zerstörte Häuser in Kathmandu, © Den Helfern bietet sich in Nepal ein Bild der Zerstörung -  Foto: Medizinisches Katastrophen Hilfswerk

Einsatz verlängert – Münchner Einsatzkräfte bleiben in Nepal

München – Die Situation im Katastrophengebiet bringt die Einsatzkräfte an ihre Grenzen. Nachdem am vergangenen Dienstag östlich von Kathmandu ein weiteres Mal die Erde bebte, hat der MHW seinen Einsatz bis zum 23. Mai verlängert. Weiterlesen

Monika Eckert mit Wolfgang Strahl - Medizinisches Katastrophen-Hilfswerk Nepal-Hilfe, © Monika Eckert mit Wolfgang Strahl (Einsatzleiter des Medizinischen Katastrophen Hilfswerks)

Münchner Helfer wollen Kinderheim in Nepal bauen

Rund zwei Wochen nach dem schrecklichen Erdbeben in Nepal, ist die Himalaya-Region erneut von Erdstößen der Stärke 7,4 getroffen worden. Die Lage vor Ort ist verheerend. Wir sagen Ihnen, wie Münchner Helfer vor Ort arbeiten und Sie selbst helfen können.

Weiterlesen

1234