Tag Archiv: Inklusion

Fürstenfeldbruck: „Oh Happy Day!“

Volles Haus, großartige Stimmung auf der Bühne und ein begeistert jubelndes Publikum beim inklusiven Gospelkonzert „Oh Happy Day“ am  6. April im Stadtsaal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck. Das bayernweit einmalige Chorprojekt der  Caritas-Kontaktstellen für Menschen mit Behinderung in Fürstenfeldbruck und Dachau war bereits im Vorfeld auf ein riesiges öffentliches Interesse gestoßen. „Die rund 900 Karten für das Konzert waren ruckzuck ausverkauft“, freut sich Thilo Wimmer, Leiter der Caritas-Kontaktstellen, der das Mega-Projekt zusammen mit seinem Team auf die Beine gestellt hat.

 

Gelebte Inklusion!

 

150 Menschen mit und ohne Behinderung boten auf der Bühne eine bunte Mischung aus Solostücken, mehrstimmigem Ensemble-Singen und Improvisationen und zeigten, dass Inklusion möglich und machbar ist. Als Special Guests unterstützten Wally Warning mit seinen lateinamerikanischen, afrikanischen und karibischen Rhythmen und Christoph Hauser, Organist an der Klosterkirche Fürstenfeld, das Projekt.

me/Caritas

Kabinett diskutiert über Inklusion

Am Dienstag kommt das bayerische Kabinett zusammen. Bei der Sitzung steht das Thema Inklusion auf der Tagesordnung. In der Sitzung soll ein Positionspapier der Bioethik-Kommission der Staatsregierung zum Leben mit Behinderungen beraten werden. Weiteres Thema ist die Bewerbung der Landeshauptstadt München um die Ausrichtung von Spielen der Fußball-Europameisterschaft 2020. Hier soll der Ministerrat über den Stand des Bewerbungsverfahrens informiert werden. München ist deutscher Kandidat um die Ausrichtung der EM, die erstmals in der Geschichte auf dem gesamten Kontinent ausgerichtet werden soll.

 

rr/dpa