Tag Archiv: Jagd

Polizei hält mit Kelle Autofahrer auf., © Beispielfoto

17-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Es sind Szenen wie aus einem Actionfilm. Ein Auto fällt der Polizei aufgrund seines nicht vorhandenen Kennzeichens auf und wird heraus gewunken. Anstatt zu stoppen gibt der 17-jährige Insasse, der keinen Führerschein besitzt, Vollgas. Es kommt zu einer spektakulären Verfolgungsjagd.

Weiterlesen

Anhaltesignal und Blaulicht - Stopp Polizei

Verfolgungsjagd zwischen Polizei und Rennradfahrer

Halsbrecherische Verfolgungsjagd zwischen Polizei und Rennradfahrer – nachdem der unbekannte Radfahrer aufgefordert wurde wegen einer Verkehrskontrolle stehen zu bleiben, lieferten sich die Beamten und der Flüchtige ein spektakuläres Verfolgungsrennen. Der Rennfahrer konnte flüchten. Die Polizei bittet nun um Hinweise zur Identität des Mannes. Weiterlesen

Polizei sucht im Kreis Altötting weiter fieberhaft nach flüchtigem Jäger

Die Polizei sucht weiter nach einem in einen Wald geflohenen Jäger. Bislang gebe es keine heiße Spur von dem Mann, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 60-Jährige war am Mittwoch bewaffnet in einen Wald im Landkreis Altötting geflohen. Am Abend teilte sein Anwalt mit, der Jäger habe ihm die Waffe übergeben und sei dann wieder in den Wald geeilt. Sein Mandant wolle sich später der Polizei stellen.

 

Der 60-Jährige aus Pleiskirchen sollte nach den Polizeiangaben am Mittwoch festgenommen werden, flüchtete aber in den nahe gelegenen Wald. Er soll zuvor seine Ehefrau massiv bedroht haben. Die Polizei stuft den Mann als gefährlich ein. An der Fahndung war zeitweise ein Spezialeinsatzkommando beteiligt. Der Jäger besitzt Gewehre und Pistolen.

 

dpa / lby

Landkreis Altötting: Polizei jagt einen bewaffneten Mann

In der Gemeinde Pleiskirchen findet aktuell (Mittwochabend) ein Polizei-Großeinsatz statt. Einheiten des Spezialeinsatzkommandos haben  derzeit ein Waldstück umstellt, in dem sich ein älterer, vemutlich bewaffneter Mann befindet. Er sollte eigentlich wegen eines Familienstreits und Bedrohung festgenommen werden, war dann aber in das Waldstück geflüchtet. An dem Einsatz sind eine Vielzahl an Beamten umliegender Dienststellen beteiligt, wie auch Hundeführer und Kräfte der Bereitschaftspolizei.

 

mt / Polizei Oberbayern

 

 

Im Fokus der Jäger: Zu viele Wildschweine in Bayern

In Bayern gibt es immer mehr Wildschweine. Daher haben die bayerischen Jäger in der vergangenen Jagdsaison fast 66 000 Wildschweine erlegt – so viele wie noch nie. Das teilte Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) heute in München mit. Das zeige, dass der Bestand an Schwarzwild im Freistaat steige und Wildschweine weiter intensiv gejagt werden müssten.

 

Denn zu viele Wildschweine (auch Schwarzwild genannt) haben negative Auswirkungen: Sie schaden der Landwirtschaft und sind für gefährliche Wildunfälle verantwortlich. Außerdem gelten sie als Überträger der Schweinepest. Um diese Probleme in den Griff zu bekommen, müsse die Zahl der Tiere dringend deutlich reduziert werden, sagte Brunner. Für das kommende Jahr rechnet er bei den Wildschweinen mit einem Zuwachs um 300 Prozent.

 

dpa / lby

Foto: Erich Keppler  / pixelio.de