Tag Archiv: Klau

Lochhausen: Geschäftsleute ausgetrickst und beklaut

Zwei Trickbetrüger haben eine Geschäftsfrau durch ein Ablenkungsmanöver um ihre ganzen Tageseinnahmen gebracht.

 

Der Tathergang

Am Sonntag, dem 29. Juni, um 19 Uhr 30, klingelten bislang unbekannte Täter an dem Wohnhaus der Besitzer eines Geschäftes und baten unter der Angabe eines dringenden Grundes darum, sofort Ware kaufen zu können. Die 76 Jahre alte Geschäftsinhaberin verließ daraufhin das Haus und ging mit den Tätern zum Geschäft.

Eine weibliche Täterin wählte Ware aus, während der männliche Täter zum Fahrzeug ging, um angeblich Geld zu holen. Nach etwa 15 Minuten bezahlte die Frau und die beiden Täter fuhren in einem älteren schwarzen PKW davon.

Das Fahrzeug hatte ein ausländisches Kennzeichen.

Als die 76-Jährige in ihrem Haus zurück war, stellte sie fest, dass sie gesamten Tageseinnahmen des Vortages aus ihrem Geldbeutel gestohlen waren und dass ein Tresor aus dem Schlafzimmerschrank fehlte.
Scheinbar hatte der männliche Täter die Haustür aufgehebelt und den Diebstahl begangen.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

 

Die Polizei bittet um Mithilfe

Täterbeschreibung:
1. Weiblich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 165 cm groß, blonde, glatte, zum Pferdeschwanz gebundene Haare, schlank; rote Lederjacke

2. Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, dunkle, kurze, wellige Haare, schlank, sportliche Figur, dunkelhäutig, evtl. Schwarzafrikaner

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

adc / pol

München – Schwabing/Lehel: Wieder Einbrecher unterwegs

Geld aus Wohnung in Schwabing geklaut

Zu einem Wohnungseinbruch mit hohem Schaden kam es am gestrigen Montag, 26. Mai 2014, in der Zeit zwischen 14 Uhr und 16 Uhr 45 in der Friedrichstraße. Bislang unbekannte Täter brachen im genannten Zeitraum in einem Mehrfamilienhaus gewaltsam in eine Wohnung ein und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten. Dabei fielen den Dieben Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro in die Hände. Mit ihrer Beute konnte der oder die Täter unerkannt fliehen.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Friedrichstraße (Schwabing) oder in der unmittelbaren Umbebung Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten?
Hinweise bitte an das Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jede andere Polizeidienststelle.


Schmuck im Lehel gestohlen

Zwischen Samstag, 24. Mai 2014, gegen 17.00 Uhr und Montag, 26. Mai 2014, gegen 07 Uhr, ereignete sich ein schadensträchtiger Wohnungseinbruch im Bereich Lehel. Bislang unbekannte Täter brachen in der Bürkleinstraße eine Hauseingangstüre auf, um dann gewaltsam in eine Wohnung zu gelangen. Dort entwendeten sie Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Bürkleinstraße (Lehel) oder in deren unmittelbaren Umgebung Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

PP / adc

München: Polizei überführt tierischen Dieb

Ab und an kann man Pressemeldungen der Polizei auch einfach so nehmen, wie sie bei den Redaktionen ankommen. Nicht umgetextet, sondern im Original: Das Polizeipräsidium berichtet über den Vorfall, der sich letzte Woche zugetragen hatte.

 

Elster klaut Ring – und sagt nichts dazu

Polizeibeamte der Ersten Einsatzhundertschaft des Polizeipräsidiums München wurden in den Abendstunden des Dienstag, 20.05.2014, von einer 45-jährigen Frau angesprochen. Sie erzählte den Beamten, dass sie einen Goldring auf einem Tisch in ihrem Garten abgelegt hatte. Nun konnte sie den Ring nicht mehr finden. Sie hatte bereits zusammen mit ihrem Lebensgefährten den Garten abgesucht.

Zunächst vermuteten die Beamten, dass der Ring evtl. entwendet worden war. Der Garten der Frau ist von außen gut einsehbar. Da sich in der Umgebung des „Tatorts“ viele weitere Grundstücke mit Gärten anschlossen, wurde auch die Möglichkeit einer „diebischen Elster“ in Erwägung gezogen. So wurde die Suche nach dem abhanden gekommenen Schmuckstücks auf die angrenzenden Nachbargärten ausgeweitet.

Tatsächlich konnte der vermisste Ring unter einem Baum im Gras liegend aufgefunden werden. Bei genauerer Betrachtung des Baumes stellte die 45-Jährige fest, dass sich darin ein Elster-Nest befindet. Der Bewohner des Nests konnte bisher nicht zum Sachverhalt befragt werden. Die Frau bedankte sich bei den Polizeibeamten für den richtigen Tipp und war glücklich, ihren Ring wieder gefunden zu haben.

adc / PP

München – Neuaubing: Renter beraubt und schwer verletzt – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Täter hat am Dienstag Abend einen 81 Jahre alten Mann von hinten brutal angerempelt und ihm dabei seinen Geldbeutel gestohlen.

Dabei verletzte sich der Rentner schwer: Ellbogen und Hüfte wurden schwer in Mitleidenschaft gezogen und er musste ins Krankenhaus.

Der Räuber hat wohl mitbekommen, dass der ältere Herr beim Besuch in einem Bistro kurz zuvor an einem Spielautomaten mehrere hundert Euro gewonnen hatte.

Als der Rentner das Bistro in dem gerade das Bayern – Champions-League – Spiel übertragen wurde verließ, muss der Angreifer ihm gefolgt sein. Nach dem Raub konnte der Täter entkommen.

Die Polizei bitte jetzt um Mithilfe:

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 20 Jahre, ca. 180 cm groß, hellhäutig, sportlicher Typ, sehr schlanke Figur; bekleidet mit grün-grauer Windjacke mit Kapuze und langer Hose

 
Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Ottobrunn: Einbrecher steigen in Modeboutique ein – Zeugen gesucht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben unbekannte Täter aus einem Kleidungsgeschäft Mode im Wert von über 100 000 Euro entwendet.

Zuznächst versuchten sie, eine Scheibe und die Eingangstür der Boutique in der Rosenheimer Landstraße aufzuhebeln.

Als das misslang, warfen die Einbrecher kurzerhand die Scheibe mit einem Pflasterstein ein, den sie an einem Zeitungsautomaten gefunden hatten.

Bei der Menge der gestohlenen Kleidung können die Diebe nur mit einem Auto geflüchet sein.

Die Polizei bitte jetzt um Mithilfe:

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Rosenheimer Landstraße in Ottobrunn Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

adc / PP