Tag Archiv: Kripo

© Mit diesen Fotos hofft die Polizei auf Hinweise

Zeugenaufruf nach Verschwinden von zwei Frauen

Nach dem mutmaßlichen Mord an zwei Frauen aus dem Raum Augsburg sucht die Kripo nun in mehreren bayerischen Bezirken nach Spuren. Im Zuge der Ermittlungen der Augsburger Staatsanwaltschaft wurde nun ein 31-jähriger Mann festgenommen, gegen den sich ein dringender Tatverdacht ergeben hatte.

Weiterlesen

Tastatur, © Symbolfoto

28-Jähriger in Psychiatrie eingewiesen: Versuchter Waffenkauf im Darknet

Weil er eine Pistole samt Munition im Darknet kaufen wollte, ist  die Wohnung eines 28-Jährigen aus dem Landkreis Erding durchsucht worden. Es wurden keine Waffen, jedoch Kokain, Heroin und eine Cannabis-Aufzuchtanlage gefunden. Der Mann kam wegen psychisch auffälligem Verhalten in eine Klinik.

Weiterlesen

Miesbach: Drogendealer-Pärchen aufgeflogen

Miesbacher Drogenfahnder haben am vergangenen Donnerstag,, 15. Mai 2014, den schwungvollen Rauschgifthandel eines Pärchens aus der Region beendet. Der 24-jähriger Hauptverdächtige befindet sich nun in Untersuchungshaft. Das teilte die Kripo am Montag mit.

Ein 24 Jahre alter Mann und seine vier Jahre jüngere Freundin standen bereits seit längerer Zeit im Fokus der Kripo Miesbach. Die beiden sollen bereits seit längerer Zeit einen relativ gut florierenden Handel mit Cannabis, Kokain und Crystal betrieben haben. Treibende Kraft des Duos war der 24 Jahre alte Mann, der zusammen mit seiner Lebensgefährtin diverse Beschaffungsfahrten nach München und ins Ausland, u.a. Tschechien, organisierte. Teilweise wurden sie bei diesen Fahrten vom Kleinkind der 20-jährigen Schülerin begleitet. Das so erworbene Rauschgift verkaufte das Pärchen an einen, laut Kripo Miesbach,  respektablen Kundenstamm in den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen.

Nachdem sich der Verdacht gegen die beiden Tatverdächtigen verdichtete, haben die Drogenfahnder das Duo am Donnerstagvormittag, den 15. Mai 2014, vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II wurde der 24 Jahre alte Mann zur Prüfung der Haftfrage dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser hat die Untersuchungshaft gegen den Tatverdächtigen angeordnet. Die 20 Jahre alte  Schülerin zeigte sich geständig und wurde im Anschluss an die kriminalpolizeilichen Maßnahmen aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Welche Mengen an Drogen das geschäftstüchtige Pärchen verkauft hat und wie viel Geld sie damit verdient haben, müssen die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei Miesbach nun noch ergeben.

mh / Polizei

Markt Indersdorf: drei Einbrüche in einer Nacht

Gleich zu drei Einbrüchen innerhalb von nur einer Nacht ist es im Gewerbegebiet Karpfhofen bei Markt Indersdorf im Landkreis Dachau gekommen. Die Kripo ermittelt. Beute in Höhe von mehreren tausend Euro.Täter konnten unerkannt flüchten.

In der Nacht auf Mittwoch ist gleich bei drei Firmen im Gewerbegebiet Karpfhofen bei Markt Indersdorf eingebrochen worden.  In der Gewerbestraße drangen die Diebe über ein aufgehebeltes Fenster an der Rückseite in ein Firmengebäude ein. Die Bürogebäude von zwei untergebrachten Firmen wurden von den bislang unbekannten Tätern durchwühlt. Eine aufgefundene Geldkassette mit Bargeld wurde gestohlen. Ein Standtresor wurde mittels Trennschleifer aufgeflext und das Bargeld entwendet.
Vermutlich die gleichen Täter brachen auch in eine Firma in der Sattlerstraße ein, wo sie jedoch kein Bargeld auffinden konnten.
Die Einbrecher konnten mit insgesamt mehreren tausend Euro Bargeld unerkannt flüchten. Bei den Einbrechern handelt es sich möglicherweise um eine professionelle Bande, die das Gebiet zuvor bereits ausgespäht hatte. Von einem direkten Zusammenhang aller drei Einbrüche geht die Kripo Fürstenfeldbruck derzeit aus.
Der gesamte Sachschaden bei den drei Einbrüchen beträgt rund 4000.- Euro. Die Polizei ist zur Klärung der Einbruchserie auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Zeugen die verdächtige Wahrnehmungen zu den geschilderten Einbrüchen beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Kripo Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141 / 6120 zu melden.
mh / Kripo Fürstenfeldbruck

1 2