Tag Archiv: Lederhosen

Schönes Dirndl für die Wiesn

Landhausmode und Landhausstil: Diese Fakten zu den Modetrends in Bayern sollten Sie kennen

Der Landhausstil zählt seit Langem zu den bevorzugten Einrichtungsstilen in Bayern. Bei der Ausstattung ihrer Häuser und Wohnungen bevorzugen viele umweltbewusste Bürger aus der Region die Verwendung natürlicher Materialien wie Holz, Rattan, Keramik und Stein. Weiterlesen

Oktoberfest 2014 München Dirndlschleife richtig Binden

Lederhosen und Dirndl – Traditionelles Handwerk rückt immer mehr in den Hintergrund

In Bayern ist Tracht quasi ein Aushängeschild regionaler Traditionen. Und die können am besten gepflegt werden, wenn es noch Schneider, Hutmacher, Säckler und Schuhmacher finden, die sich auf die alte Handwerkskunst verstehen. Doch das wird schwieriger. Weiterlesen

Münchner Frühlingsfest: Das Riesenrad , © Münchner Frühlingsfest: Das Riesenrad - Foto : TOJE Photografie

Auf zum Frühlingsfest 2017!

Das Frühlingsfest startet und eröffnet wieder die Münchner Volksfestsaison! Vom 21. April bis zum 7. Mai kann man sich dort nach Lust und Laune vergnügen. Informieren Sie sich hier über die Highlights.

Weiterlesen

© Übernachtungen während des Oktoberfests 2014

Oktoberfest: Tipps für Hotels und Übernachtungen während der Wiesn

Vom 19. September bis zum 04. Oktober 2015 ist München wieder voll. Das 182. Oktoberfest wird wieder mehrere Millionen Besucher nach München ziehen. Hier gibt es ein paar Tipps für Unterkünfte während der Wiesn.

Weiterlesen

Bayerische Mode

Regionale Fashion-Trends in Bayern

Wer Kleidung mit dem Bundesland Bayern zusammenbringt, denkt vermutlich in erster Linie an Dirndl und Lederhosen. Doch in Bayern gibt es weitaus mehr Fashiontrends, die sich nicht nur auf die wenigen Wochen des Oktoberfestes im Herbst beschränken. Was zwar häufig als Klischee anmutet, ist bei einem Spaziergang durch München doch deutlich zu merken: Die bayrischen Frauen und Männer heben sich vom Kleidungsstil gegenüber den Hamburgern oder auch Berlinern ab. Die Bayern tragen vielerorts durch ihre Bekleidung ein starkes Traditionsbewusstsein zur Schau. Denn in keinem anderen Bundesland Deutschlands besitzt die traditionsreiche Trachtenmode einen so hohen Stellenwert wie im bayrischen Freistaat.

 

Die Lederhose – Ein echter bayrischer Klassiker

Auch wenn sie über das gesamte Jahr verteilt nicht häufig zum Einsatz kommt – die Lederhose ist ein wahrer Klassiker der männlichen Bevölkerung in Bayern und hängt bei so gut wie jedem bayrischen Mann im Kleiderschrank. Die Lederhose und bei Frauen das Dirndl oder auch Trachtenkleid gehört zu Bayern wie der Berliner Bär zur Bundeshauptstadt. Wer es nicht ganz so auffällig mag – ein Dirndl ist häufig auch nicht allzu alltagstauglich – und gerne klassische Modetrends tragen möchte, findet im Internet zahlreiche Online-Shops für beliebte regionale Mode, wie zum Beispiel hier.

Dennoch ist für einen waschechten Bayern eine originale, im besten Fall handgefertigte Lederhose das einzig Wahre. Beim Kauf einer Lederhose sollte auf einiges geachtet werden: Schnitt, Material, Hosenlänge und Stickereien sollten dem persönlichen Geschmack entsprechen und von guter Qualität sein. Eine traditionelle Trachtenlederhose, ob mit Hosenträgern oder mit Hosenlatz hält bei guter Pflege ein Leben lang und wird zu einem treuen Begleiter. Sie sehen nicht nur zur Wiesn-Zeit äußerst lässig aus, sondern sind darüber hinaus in der Regel sehr bequem.

 

Fesche Mode – Das Dirndl ist ein absoluter Hingucker

Was die Lederhose für den Mann ist das Dirndl für die Frau im Bereich Trachtenmode. Bei Männern und Frauen gleichermaßen beliebt, da es die körperlichen Reize der Frauen betont, wartet das klassische Dirndl immer wieder mit neuen Designs und Trends auf. Enggeschnürte Mieder, karierte Bluse und weit ausgestellte Röcke in jeglichen Farben und Designs – bei der aktuellen Dirndl-Mode ist für jeden Geschmack das Passende dabei. Mit ansprechenden Accessoires wie kleinen Handtaschen in Herzchen-Form oder abgestimmten Schmuck kann jede Frau relativ einfach ein stilvolles Dirndl-Outfit kreieren; auch über die Grenzen Bayerns hinaus. Denn das Dirndl ist spätestens seit der Popularität des Oktoberfestes ein Must-have in der Modeszene und aus vielen Kleiderschränken gar nicht mehr wegzudenken.

Trachtler auf dem Oktoberfest - Wiesn

Oktoberfest 2014

Zum 181. Mal wird es heuer auf der Theresienwiese heißen: O´zapft is!

Noch liegen viele Wochen und Monate zwischen dem Hier und Jetzt und dem Moment, auf den sich ganz München schon wieder freut: Dem Zapfen der ersten Mass auf dem Oktoberfest 2014, dem größten Volksfest der Welt.

Obwohl für die Münchner die Wiesn noch unheimlich ferne scheint, laufen die Vorbereitungen schon jetzt auf Hochtouren. Die Wiesnwirte und Schausteller stellen sich tatsächlich schon seit dem Ende des vergangenen Oktoberfestes auf die Wiesn 2014 ein. Termine müssen gefunden, der Bierpreis festgelegt werden, Krüge müssen designed und Trachtenmode muss vorbereitet werden. Was die aufwändige Planung der Wiesn alles beinhaltet, das haben wir für Euch zusammengefasst.

 

Das Oktoberfest 2014 findet vom 20. September bis zum 5. Oktober statt.

 

Wann das Oktoberfest 2014 stattfindet, muss immer schon relativ früh entschieden werden. Meist steht der Zeitraum bereits am Ende des Vorjahres fest. Für die Wiesn 2014 ist das Datum schon lange veröffentlicht: Das Oktoberfest2014 findet vom 20. September bis zum 5. Oktober statt.

 

Zeltanzahl auf dem Oktoberfest 2014

 

Wie jedes Jahr wird auch 2014 wieder mit vielen Millionen Besuchern gerechnet. Da muss Platz sein, auch für Besucher ohne Reservierung; Wie viele Festzelte mit wie vielen Bierbänken und wie vielen Personenzahlen auf der Theresienwiese errichtet werden, kann jedes Jahr leicht variieren. Für München sieht es so aus, als würde sich bei der lokalen Einteilung der Theresienwiese kaum etwas ändern – tatsächlich muss aber immer wieder geprüft, verhandelt und verbessert werden, um den Besuchern eine möglichst sichere, weitläufige und gut durchorganisierte Zeltlandschaft bieten zu können.

 

Trachten-Trends 2014

 

In ganz Bayern werden schon über´s Jahr Dirndl, Lederhosen und Trachtenaccessoires zuhauf verkauft. Trachtendesigner sind mit Hochdruck beschäftigt, neue Trends und Modeideen in die Trachten-Kollektionen zu bringen. Zu jedem Oktoberfest gibt dann einen ganz eigenen Trend an Farben, Schnitten und Materialien. München kann gespannt sein, wie die Tracht auf dem Oktoberfest 2014 aussehen wird.

 

Tourismus in München während der Wiesn

 

Dass das Oktoberfest international gefragt ist, steht außer Frage – jeder Münchner kennt die vollen U-Bahnen, die Reisebusse, Hotelpreise und Touristen-Angebote vor und während der Wiesn. So müssen sich Tourismus, Gastronomie und auch die Souvenir-Industrie immer wieder auf den Ansturm durch die internationalen Besucher einstellen.

 

Der Maßkrug – Das Highlight des Oktoberfestes

 

Letztes Jahr war es ein auf einem Maßkrug abgebildeter Maßkrug – wer weiß, welches Motiv es in diesem Jahr auf den Wiesnkrug schaffen wird? Und nicht nur der offizielle Oktoberfestkrug muss designed werden – auch die Wiesnwirte haben ihren eigenen Krug mit eigenem Motiv. Da schmeckt das Bier doch gleich doppelt so gut.

 

Mit all diesen Vorbereitungen können wir davon ausgehen, dass das Oktoberfest 2014 wieder ein voller Erfolg wird. Solange es die Fahrgeschäfte, die Brezeln, Wiesnherzen, Hendln und natürlich das gute Münchner Bier gibt, kann ja auch eigentlich nichts schief gehen! Oder?

jn

Dirndl, Janker, Lederhosen: Das sind die Trachten-Trends 2013

Zwei Wochen vor dem Start des Oktoberfests wurden im Münchner Löwenbräukeller die Trachten-Trends 2013 vorgestellt. Auf der traditionellen Angemaier Trachten-Nacht konnten die Zuschauer den letzten Schrei in Sachen Dirndl und Lederhosen bewundern – und das Wiesn-Dirndl 2013 wurde ebenfalls gekürt.

 

Was die Damenmode angeht, gibt es auch in diesem Jahr wieder eindeutige Farbtrends. „Blau- und Grüntöne sind wahnsinnig stark, aber auch rot“, weiß Axel Munz, Geschäftsführer von Trachten Angermaier. Aber in München sei das ja so eine Sache, mit der Tracht: „Das ist hier sehr zwiegespalten. Auf der einen Seite sehr traditionalistisch, auf der anderen Seite sind auch die glitzernden und glamourösen Dirndl sehr stark gefragt.“

 

Bei den Männern ist die Antwort auf die Outfit-Frage schon einfacher. „Lederhosen natürlich!“ Aber auch hier darf inzwischen variiert werden: Die Lederhosen sind oftmals mit verpielten Stickereien verziert, und dazu darf man(n) gerne farbenfrohe Loferl oder Trachtenwesten tragen.

 

Ebenfalls auf dem Laufsteg waren Kindertrachten zu sehen – und die Kleinen stehen in Sachen Wiesn-Mode den Großen in nichts nach. Der Trend geht hier ganz klar in Richtung Farbe: Bunt und knallig darf es sein.

 

Ein besonderer Hingucker, vor allem für die männlichen Gäste, war wohl der Aufritt des Wiesn-Playmates 2013: KarolinaWitkowska zeigte anschaulich, wie man ein Dirndl ordentlich ausfüllt. Ein weiteres Schmankerl war dann die Wahl zum Wiesn-Dirndl 2013: Unter den Finalistinnen konnte sich Kim Zöllner aus Kiel durchsetzen.

 

Mehr von der Trachten-Nacht sehen Sie in der szene münchen.