Tag Archiv: Mädchen

Vermisstenfall Ramersdorf – Öffentlichkeitsfahndung nach Mordverdacht

Nach aktuellem Stand geht die Polizei im Vermisstenfall der Münchnerin (41) mit ihrer Tochter (16) nun von einem Tötungsdelikt aus. Der Ehemann der vermissten Frau wurde bereits unter dem Tatvorwurf des Mordes festgenommen.

 

Wie bereits berichtet, wollte die 41-Jährige mit ihrer 16-jährigen Tochter am Samstag (13.07.) einkaufen gehen. Seit sie jedoch die gemeinsame Wohnung in der Ottobrunner Straße verlassen haben, fehlt von den beiden Frauen jede Spur.

 

Mittlerweile wird von einem Tötungsdelikt ausgegangen. Sonntags (21.07.) gegen 18:45 Uhr wurde nun der dringend tatverdächtige Ehemann (44) unter dem Vorwurf des Mordes festgenommen. Im Laufe des Tages wird der mutmaßliche Täter dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der 44-Jährige schwieg bislang zu den Vorwürfen.

 

Die Polizei ersucht nun im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung um Hilfe aus der Bevölkerung:

"Wir bitten Personen, die hinsichtlich des Tatverdächtigen sowie der beiden Pkw, insbesondere am Freitag, 12.07., Samstag, 13.07. oder Sonntag, 14.07.2019, Beobachtungen im Bereich der Ottobrunner Straße 31 oder auch an jeder anderen Örtlichkeit gemacht haben, sich umgehend mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0, oder auch mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen."
© Öffentlichkeitsfahndung Polizei München© Öffentlichkeitsfahndung Polizei München
© Öffentlichkeitsfahndung Polizei München© Öffentlichkeitsfahndung Polizei München© Öffentlichkeitsfahndung Polizei München
© Symbolfoto

Vergewaltigung einer 11-Jährigen – Polizei nimmt Täter fest

Das 25-köpfige Ermittlungsteam „Wolf“ suchte mit Hochdruck nach dem Vergewaltiger, welcher ein 11-jähriges Mädchen am Dienstag Nachmittag sexuell missbrauchte, und dabei eine Wolfsmaske trug. Der 43-Jährige Verdächtige ist bereits einschlägig vorbestraft.

Weiterlesen
© Symbolfoto

Mordprozess gegen IS-Rückkehrerin

Im Terror-Prozess gegen eine IS-Rückkehrerin um den grausamen Tod eines kleinen Mädchens hat die Mitarbeiterin einer Hilfsorganisation ausgesagt. Sie habe in einem irakischen Flüchtlingslager mit der Mutter des Kindes gesprochen, sagte die Frau, die für die jesidische Organisation Yazda arbeitet, am Montag vor dem Oberlandesgericht München. «Die Geschichte von Nora war ein sehr, sehr schlimmer Fall. Zwei Jahre lang konnte ich ihre Geschichte nicht vergessen.» Nora habe ihr geschildert, wie ihre kleine Tochter in der Sonne verdurstete.

Weiterlesen
Karlstor in München erstrahlt in Pink, © © Plan International

Welt-Mädchentag: Karlstor erstrahlt in Pink

Illuminierte Baudenkmäler wie die Christusstatue in Brasilien zum WM-Sieg der Deutschen 2014 oder die bunt beleuchtete Elbphilharmonie zum Christopher Street Day sind keine Seltenheit mehr. Zum Welt-Mädchentag wird es heute Abend auch in München bunt: das Münchner Karlstor erstrahlt in knalligem Pink. Weiterlesen
Das Alte Rathaus in München mit Blick auf die Frauenkirche, © München, das Rathaus, Frauenkiche und Co. - Foto: Andreas Bedity Photography

Hotel Mama: Junge Bayern wohnen lieber zu Hause

Jungs müssen selten im Haushalt mitarbeiten, Mädchen schon. Das hat Folgen: Junge Männer ziehen nur ungern bei den Eltern aus und werden zu Nesthockern. In Bayern ist das Phänomen besonders ausgeprägt. Weiterlesen
Polizeiauto im Einsatz, © Symbolfoto

Von Sextäter attackiert – 17-Jährige befreit sich selbst

Eine 17-jährige Schülerin wurde am Dienstag, den 20.06.2017, in Krailling bei München von einem unbekannten Mann sexuell belästigt und festgehalten. Das Mädchen konnte sich aus eigener Kraft befreien. Weiterlesen
© Polizei München

Drei Mädchen führen die Münchner Polizei auf die Spur eines international agierenden Einbrecherclans

Ein Januartag im Lehel: Zwei aufmerksame Zivilbeamte beobachten drei Mädchen, die gerade dabei sind eine Haustüre aufzubrechen. Die Mädchen sind schnell, geschickt und haben das passende Werkzeug dabei. Offensichtlich Profis. Weiterlesen
Polizeiauto im Einsatz, © Symbolfoto

Mädchen wird von Schäferhund attackiert – Besitzerin reagiert nicht

Unbegreiflich, wie verantwortungslos sich manche Hundebesitzer verhalten. Als eine Frau mit ihrem Schäferhund in Bogenhausen Gassi geht, ereignet sich ein furchbarer Vorfall: Der Hund stürzt sich plötzlich auf ein 6-jähriges Mädchen und beißt dieses in Haare und Oberschenkel. Anstatt ihren Hund zurück zu pfeifen, steht die Frau regungslos daneben. Weiterlesen
1 2 3