Tag Archiv: Maß

Oktoberfest 2014 Flirt-Tipps

Oktoberfest: Der münchen.tv Wiesn-Flirt-Knigge Teil II

Nachdem wir im ersten Teil unseres großen münchen.tv Wiesn-Flirt-Knigges die wichtigsten Tipps für schneidige Buam zusammengetragen haben, widmen wir uns heute den feschen Madln auf der Wiesn. Auch wenn bei Ihnen die Schürzenschleife momentan noch links sitzt (Single), müssen Sie sich keine Sorgen machen, denn das kann sich auf dem größten Volksfest der Welt ganz schnell ändern. Und vielleicht singen sie ja schon bald aus voller Brust: „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben…“

 

Heute: Der Wiesn-Flirt-Knigge für fesche Madln:

 

1. Wie erkenne ich ob er  Single ist?  
Zuerst mal gar nicht. Denn während der Beziehungsstatus der Madln an der Schürze abgelesen werden kann, heißt es bei den Jungs Probieren geht über Studieren.  Einen geheimen Lederhosen-Code gibt´s (bislang) noch nicht. Am besten hilft also immer noch einfach anlächeln oder ansprechen und auf die Körpersprache des Gegenübers achten.
Übrigens Ladies:  Wenn sich um den Ringfinger ein helle Hautstelle abzeichnet, ist das keine seltene Hautkrankheit, sondern die Spuren von einem Ehering der in der Lederhosentasche verschwunden ist…

 

2. Die Macht der Tracht
Das Tolle am Dirndl ist, dass es eine wunderschöne Figur zaubert,  auch wenn Frau ein paar Kilo zu viel auf den Hüften hat. Auf der Wiesn darf man zeigen, was man hat: ‚Holz vor der Hüttn‘ erhöht die Flirt-Chancen enorm. Denn wir wissen ja, Männer schauen immer zuerst in die „Augen“ 😉 Wer nicht von Natur aus mit einem tollen Dirndl-Dekolleté gesegnet ist, der hilft einfach mit einem Dirndl Push-Up BH nach (bitte keine Socken in´s Dirndl stecken). Ein fesches Dirndl sollte mindestens bis zum Knie gehen. Mini-Dirndl oder Dirndl ohne Bluse wirken schnell billig und haben mit bayerischer Tracht so gut wie gar nichts mehr zu tun.
Ganz wichtig ist: Dirndl und Schürze sollten immer sauber und ordentlich gebügelt sein.
Besonders süß zum Dirndl: Flechtfrisuren, wollweiße Trachten-Janker, Hut mit Feder.
Das geht gar nicht: Flip-Flops, Turnschuhe, Jeansjacke, Leggins oder Dirndl-Faschingskostüme.

 

3. Wie spreche ich ihn an?
Meist genügt auf der Wiesn schon ein nettes Lächeln. Die Herren der Schöpfung sind in Feier- und Flirtlaune, da fällt es nicht schwer, in Kontakt zu kommen. Einfach ansprechen funktioniert hier ebenfalls fast immer. Näher kommt man sich auch ganz leicht beim gemeinsamen Schunkeln auf der Bierbank. Singen sie doch einfach bei folgender Textzeile mit und blicken ihm dabei ganz tief in die Augen:  „I sing a Liad fia di und do frogst du mi, mogst mid mia tanzn geh, i glaub i steh auf di…“ Das klappt bestimmt! Am Italiener Wochenende (Mittleres Wiesn-WE) müssen sie sich übrigens überhaupt keine Gedanken machen, wie sie jemanden ansprechen. Sie werden sich vor lauter „Ciao Bella“-Rufen kaum retten können.


4. Contenance, Ladies!

Wenn sie vorhaben, einen feschen Buam kennenzulernen, schauen Sie lieber nicht zu tief in den Maßkrug. Nicht vergessen: Das Oktoberfestbier ist stärker als normales und macht damit auch schneller betrunken. Angeheitert zu sein ist absolut ok, aber trotzdem sollten Sie Ihr Limit kennen! Es gibt nämlich fast nichts Undamenhafteres als eine sturzbetrunkene Frau, die lallend, mit verschmiertem Make-up und zerrissener Strumpfhose über die Wiesn stolpert. Zuviel Alkohol macht unsexy und ist außerdem gefährlich. Und ganz ehrlich: Neben einer Gruppe betrunkener Australier auf dem Hügl unter der Bavaria aufzuwachen war wohl auch nicht Ihr Plan. P.S.: Eine echte Wiesn-Lady nascht gerne von ihr angebotenen süßen Schmankerln wie z.b. Zuckerwatte, Mandeln oder Schokoerdbeeren, lässt sich aber nicht (nein, niemals) hinterm Zelt vernaschen!!!

 

5. Wiesnrundgang
Sie haben eine Rosenkavalier an der Angel und schlendern mit ihm über die Festwiese. Der alte „Mir ist so kalt“-Trick funktioniert bestimmt auch auf der Wiesn. Wenn er ihnen den Trachtenjanker gibt, anstatt den Arm um sie zu legen, dann ist Ihnen halt noch ein bißchen kälter 😉  Fahren sie zusammen Riesenrad oder Krinoline (das sind Fahrgeschäfte zum Verlieben) Vergessen sie nicht, ihn ausgiebig zu bewundern ,wenn er ihnen eine Rose schießt oder bei Hau den Lukas zeigt, was er für ein toller Kerl ist. Alle Männer wollen die Größten, Stärksten und Coolsten sein (Sätze wie du bist so süß/nett lieber erstmal vermeiden) Ein Bummel über die oide Wiesn lohnt sich für´s perfekte Oktoberfest Happy End ganz bestimmt. Dort ist es weniger hektisch und gerade in den Abendstunden herrlich nostalgisch und romantisch. Und dann gibt´s vielleicht auch schon bald einen ersten Kuss unter den funkelnden Lichtern der Wiesn…Hach, ist das schön!!! Und  möglicherweise läuten ja dann auf der Wiesn 2015 schon die Hochzeitsglocken.

me

Für fesche Buam: Richtig Anbandeln mit dem münchen.tv Wiesn-Flirt-Knigge 

Alle Oktoberfest Informationen finden sie auch hier, oder auf unserer neuen Facebook-Seite Oktoberfest Live.

© Übernachtungen während des Oktoberfests 2014

Oktoberfest: Tipps für Hotels und Übernachtungen während der Wiesn

Vom 19. September bis zum 04. Oktober 2015 ist München wieder voll. Das 182. Oktoberfest wird wieder mehrere Millionen Besucher nach München ziehen. Hier gibt es ein paar Tipps für Unterkünfte während der Wiesn.

Weiterlesen

Oktoberfest 2013 Halbzeitbilanz: 3,5 Millionen Maß Bier und 60 Ochsen

Nach sieben Tagen Wies-Gaudi jetzt eine erste Bilanz gezogen.
3,5 Millionen Gäste haben das 180. Oktoberfest in der ersten Woche auf der Münchner Theresienwiese besucht, genauso viele wie vor zwei Jahren.

Nach Schätzung der Festleitung waren davon rund 260 000 Besucher auf dem historischen Teil der «Oiden Wiesn», hieß es bei der Vorstellung der Halbzeitbilanz am Sonntag.
3,5 Millionen Maß Bier haben die Festgäste bislang getrunken, sagte Wiesnchef Dieter Reiter. Und: 60 Ochsen wurden bereits verspeist, zwei mehr als noch 2011. Beliebt sind außerdem nach wie vor die Wiesn-Klassiker Hendl und Brezn. Weil die historische Wiesn im vergangenen Jahr wegen des Zentralen Landwirtschaftsfestes nicht stattfand, vergleichen die Veranstalter die Zahlen mit dem Jahr 2011.

Dieter Reiter war vollauf zufrieden und sprach von einer «absolut entspannten und gemütlichen Wiesn». Die Bierzelte mussten sogar abends häufig nicht wegen Überfüllung geschlossen werden. Das und auch das ruhige Herbstwetter sorgten für stressfreie Atmosphäre.

dpa/me

Oktoberfest 2013: Die teure Maß Bier auf der Wiesn ist für Ausländer oft ein Schnäppchen

Für manchen Münchner ist das Oktoberfest angesichts des Rekordniveaus der Bierpreise ein teurer Spaß: 9,66 Euro kostet die Maß im Durchschnitt auf der Wiesn 2013. Doch für viele ausländische Besucher ist das ein wahrer Schnäppchenpreis: Norweger zahlen für zwei Maß Bier auf dem Oktoberfest weniger als für zwei Halbe in ihrer Heimat. Für Schweizer ist quasi jedes dritte Bier umsonst, für Australier jedes vierte.

 

Dennoch ist das Bier in seiner bayerischen Heimat nicht am günstigsten: Der internationale Vergleich des ECA International-Bierpreisindex zeigt, dass der Preis für einen Liter Bier in den USA, Österreich, Großbritannien, Spanien und Südafrika noch niedriger ist.

 

Auf Twitter ist der Bierpreis sowohl bei deutschen als auch ausländischen Usern ein Thema – interessante Fakten zum Preisanstieg werden hier veröffentlicht.

 

 

 

 

 

 

Doch obwohl der Preis jedes Jahr steigt, werden nach wie vor Rekordmengen an Bier auf dem Oktoberfest vernichtet. Allein im Jahr 2012 wurden 7,4 Millionen Maß ausgeschenkt – damit könnte man ein ganzes Schwimmbad füllen. Und solange der Absatz nicht zurück geht, wird wohl auch der Preis noch weiter steigen.

 

Foto: Michaela Schöllhorn / pixelio.de

Eine Million Maß am ersten Wiesn-Wochenende

Wiesn-Auftakt 2013: Sonnig, heiter und entspannt!
Die Fakten zum ersten Oktoberfest-Wochenende:


Wetter
War absolut Dirndl-tauglich. Spätsommerliche Temperaturen, Sonnenschein und weiß-blauer Himmel, wie es sich für ein bayerisches Volksfest gehört. Petrus ist eben doch ein Münchner!!!

Besucher
Nach Schätzungen des Referats für Arbeit und Wirtschaft kamen am ersten Wochenende knapp eine Million Gäste auf die Theresienwiese. Darunter viele Münchner aber auch Zugroaste z.B. aus Italien, Spanien Asien, Osteuropa, Amerika und England.

Essen & Trinken
Neun Ochsen wurden am Auftakt-Wochenende verspeist. Die Klassiker wie Wiesn-Hendl und Schweinsbraten, Bratwurstsemmel und Steckerlfisch fanden tausende Abnehmer.
Das Biergartengeschäft lief wetterbedingt hervorragend. Der Bierkonsum belief sich wie 2012 auf fast eine Million Maß – PROST

 

Die Schaustellerei
Die Neuheiten „Cobra“, „Odyssee“, „Pirates Adventure“ und „Sky Fall“wurden getestet und sehr gut aufgenommen. Bewährtes wie Wasserbahn,Wellenflug und Geisterbahn waren bei Familien sehr beliebt. Die neuen alten Geschäfte auf der Oidn Wiesn wie Holzpfostenautoskooter und Raupenbahn gefielen auf Anhieb.


Souvenirverkauf
Nach wie vor geht der Federhut im klassisch-bayrischen Stil. Die erstmals angebotenen Trachtenwesten und -hemden mit Wiesn-Logo für den Herrn werden gut nachgefragt.

 

Me / Landeshauptstadt München

1 2