Tag Archiv: Messe

BAUMA München

Messe „bauma 2019“ sorgt für Verkehrschaos in München

Mit Beginn der Baumaschinenmesse „bauma“ kommt es in München wieder zu Staus und Problemen im öffentlichen Nahverkehr. Vom 8. bis 14. April 2019 werden auf dem Messegelände München mehr als 600.000 Besucher aus dem In- und Ausland erwartet. Stauschwerpunkte sind der östliche Autobahnring und der Bereich rund um das Messegelände in Trudering-Riem.

Weiterlesen

Münchner Frühlingsfest: Das Riesenrad , © Münchner Frühlingsfest: Das Riesenrad - Foto : TOJE Photografie

Frühlingsfest & Co. locken an diesem Wochenende nach draußen

Pünktlich zum Frühlingsfest können wir uns über warme Temperaturen und Sonne pur freuen. Das Frühlingswetter kommt aber auch für viele andere Veranstaltungen, die dieses Wochenende in München anstehen, gerade recht. Wir haben euch die Highlights zusammengestellt.

Weiterlesen

Die Messe in München

Sieben Tipps für Messebesucher

München ist aus vielerlei Gründen eine großartige Stadt – sei es kulturell, wirtschaftlich, technologisch oder touristisch. Die Messe spielt dabei eine bedeutende Rolle. Jedes Jahr strömen Abertausende von Besuchern auf die verschiedenen Messen, die auf dem Messegelände der Stadt stattfinden. Damit Sie sich bei Ihrem nächsten Messebesuch ungestört auf die interessanten Inhalte der jeweiligen Messe konzentrieren können, haben wir ein paar Tipps für Ihren Besuch zusammengestellt.

 

Wann ist welche Messe?

 

Der jährliche Messekalender der Messe München ist vollgepackt mit großartigen nationalen und internationalen Veranstaltungen, die für Fachbesucher und interessierte Laien gleichermaßen sehenswert sind. Thematisch ist die Messe ebenfalls sehr breit aufgestellt und bietet von der Industrie über das Handwerk bis hin zu Medien und Kunst eine Vielzahl an Themengebieten über das ganze Jahr verteilt. Hier finden Sie alle Messen des Jahres übersichtlich sortiert.

 

Karten und Infos vorab besorgen

Wenn Sie planen, eine der Messen zu besuchen, so besorgen Sie sich am besten die Tickets dafür sowie alle nötigen Informationen bequem vorab. Oft bieten die Websites der jeweiligen Veranstalter Infobroschüren und ähnliches zum direkten Download. Die Eintrittskarten bekommen Sie meist direkt bei der Messe oder bei einem Dienstleister. Kauf und Versand lassen sich dabei ebenfalls bequem online abwickeln.

 

Die richtige Unterkunft finden

 

In München und Umgebung gibt es eine Vielzahl an Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten, die allerdings gerade an Messetagen knapp werden können. Am besten buchen Sie bereits einige Zeit im Voraus und suchen sich eine Unterkunft in Messenähe, etwa das 4 Sterne Hotel Erb, das unweit des Messegeländes liegt und trotzdem sehr gute Anbindungen an andere sehenswerte Orte der Stadt bietet.

 

Anfahrt und Nahverkehr

 

Es gibt viele Wege, München zu erreichen – sei es mit dem Auto, dem Flieger oder der Bahn. Allerdings ist wie bei anderen Großstädten auch die Verkehrslage vor allem im Stadtzentrum nicht immer so entspannt, wie man es bei einem Messeausflug gern hätte. Deswegen nutzen viele Messebesucher lieber den öffentlichen Personennahverkehr, der in der Tat gute Anbindungen zur Messe bietet. Hier finden Sie Hinweise zur Nutzung von Bus und Bahn als Messebesucher.

 

Kulinarische Köstlichkeiten

 

Nehmen Sie sich unbedingt Zeit, die großartigen Restaurants der Stadt zu entdecken. Gerade auf Messen neigen Besucher oft dazu, aus praktischen Gründen einfach in Messenähe zu essen oder sich mit kleineren Snacks zufriedenzugeben. Doch wenigstens abends, nach einem langen Tag auf der

Messe, sollten Sie sich ein gutes Restaurant gönnen. Es gibt zu viele empfehlenswerte Lokale in München, um sie hier aufzulisten. Fragen Sie am besten Ihren Hotelier oder lassen Sie sich im hoteleigenen Restaurant verwöhnen.

 

Die Freizeit genießen

 

Ein Messebesuch kann sehr anstrengend sein, auch wenn er interessant und vielseitig ist. Viele Besucher verbringen ganze Tage auf dem Messegelände und fallen abends einfach nur noch ins Bett oder reisen gleich wieder ab. Das ist sehr schade, denn wenn Sie schon einmal in München sind, sollten Sie die Gelegenheit nutzen, mehr von der Stadt zu sehen und zu erleben. Wenn möglich, kalkulieren Sie doch ein paar Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt mit ein. Sie werden es nicht bereuen, denn München hat so viel mehr zu bieten als die Messe und das Oktoberfest.

 

Der Faktor Zeit

 

Ein Messebesuch kann je nach Größe der Veranstaltung ganze Tage beanspruchen und ziemlich in die Beine gehen, wie auch unser Reporter auf der Handwerksmesse erleben durfte. Planen Sie also stets großzügig, wenn es um den zeitlichen Ablauf Ihres Besuches geht. Viele Messebesucher wollen möglichst viele Aussteller sehen und haben dann an den jeweiligen Ständen kaum Zeit, sich intensiver mit dem Anbieter auseinanderzusetzen. Planen Sie auch Pausen für Snacks und kleine Erholungen für Ihre Beine mit ein und unterschätzen Sie den Zeitfaktor bei Ihrem Besuch nicht. Bleiben Sie lieber noch einen Tag länger und Sie haben insgesamt mehr von der Messe.

 

 

© Das Kloster Andechs – ein bekannter Wallfahrsort.

Kloster statt Strand: Erzbistum München stellt religiöse Urlaubsorte auf Reisemesse „f.re.e“ vor

Das Erzbistum München und Freising stellt dieses Jahr zum ersten Mal spirituell-religiöse Urlaubsorte auf Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse „f.re.e“ vor. Reisende können alle kirchlichen Angebote kennenlernen und Stille erfahren.

Weiterlesen

München von oben - Einfach wunderschön

Veranstaltungen am Wochenende in München

Nach einer aufregenden und ereignisreichen Woche, steht das Wochenende auch schon wieder vor der Tür. Fröhlich in den Fasching starten, sich auf dem Lesefestival inspirieren lassen oder das Bierbrauen einmal selbst ausprobieren? Wir haben wieder tolle Tipps für eure Wochenend-Planung.

Weiterlesen

Feuerwehrfahrzeuge nebeneinander geparkt, © Symbolfoto der Feuerwehr

BAUMA 2016: Mutter bleibt mit vierjähriger Tochter in 15 Metern Höhe stecken

Eine 34 Jahre alte Frau wollte mit ihrer viereinhalb Jahre alten Tochter mittels einer auf der BAUMA angebotenen Auffahrt mit einem Kran den Überblick über das Messegelände genießen. Der Korb an dem Kran verfing sich jedoch und Mutter und Tochter blieben in 15 Metern Höhe stecken.

 

Weiterlesen

© Hotelzimmer auf Rädern namens HYT. Foto: Johannes Nagl, www.grafikquadrat.de  / GHM

Auf geht’s zur Internationalen Handwerksmesse

Über 1.000 Aussteller präsentieren die gesamte Bandbreite und Produkte des Handwerks auf der Internationalen Handwerksmesse in München. Die neuesten Trends und Innovationen werden von über 60 Handwerksgewerken gezeigt. Weiterlesen

Die Messe in München

Messe München erwartet Rekordumsatz von 400 Millionen Euro

München – Die Messe München hat das sechste Mal in Folge Gewinn erwirtschaftet und steuert 2016 auf ein „außergewöhnliches Rekordjahr“ zu. Denn im April wird die nur alle drei Jahre stattfindende Baumaschinenmesse bauma eröffnet, die größte Messe der Welt.

Weiterlesen

Brille auf und los

Nickelbrille, Schmetterlingsmodell, runde, eckige, ovale Gläser, mit oder ohne Rand – Die neuesten Brillentrends stehen  im Mittelpunkt der Messe Opti in München.

 

Freitag Morgen um 9:00 Uhr geht´s los. Bis diesen Sonntag (12. Januar) präsentieren rund 500 internationale Aussteller modische Trends und Materialien. Und da gibt es die kreativsten Auswüchse; Brillenfassungen aus Papier oder mit Beschichtung aus Stein werden ausgestellt.

 

Auch Prominente haben die Vielfalt der Brillenmode entdeckt. Zum Auftakt der Schau wollen unter anderem die Models Claudia Schiffer und Werner Schreyer ihre Brillenkollektionen vorstellen. Die Opti ist nach Veranstalterangaben wichtigster Branchentreff in Deutschland und gehört auch zu den drei größten Veranstaltungen dieser Art in Europa.

 

Im vergangenen Jahr informierten sich gut 23 000 Fachbesucher bei der Messe über Neuheiten rund um Brillen und Kontaktlinsen.

 

 

jn / dpa

Die neuesten Trends in Sachen Fahrrad: Heute startet in München die ISPO Bike

München will zur Radlhauptstadt werden – und auf der Fahrradmesse ISPO Bike gibt es das passende Gerät dazu. Ab heute bis Sonntag werden hier die neuesten Trends im Bereich der Zweiräder vorgestellt. Neue Technik, der letzte Schrei im Bereich Fahrradbekleidung, neue Entwicklungen zu Verkehrssicherheit oder Nachhaltigkeit – in den Messehallen in Riem dreht sich bei den rund 200 Ausstellern vier Tage lang alles um das Rad. Die Top Themen in diesem Jahr: E-Bikes mit Elektromotor und Urban Biking, die Mobilität im Alltag. Und diese Neuheiten können auf dem großen Indoor-Testparcour auch direkt ausprobiert werden.

 

Donnerstag und Freitag sind nur Fachbesucher auf der Messe zugelassen, Samstag und Sonntag ist dann von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr auch für interessierte Radlfahrer geöffnet. Neben den Neuheiten wird den Messebesuchern auch ein Rahmenprogramm mit Vorführungen und Vorträgen geboten.

 

Foto: Copyright München GmbH