Tag Archiv: Neuried

Ein brennendes Auto in der Innenstadt., © Symbolfoto

Meterhohe Rauchsäule: An der Ammerseestraße brennt ein Auto völlig aus

Ein geparktes Auto steht mitten in einem Wohngebiet lichterloh in Flammen:  Am gestrigen Abend (19.04.2017) ist es auf der Ammerseestraße zu einem schweren Auto-Brand gekommen. Die Rauchsäule war mehrere Wohnblöcke weit zu sehen. Die Feuerwehr München musste ausrücken um den Brand löschen.

Weiterlesen

Rotlicht-Szene in München, © Symbolfoto

Haus in München zu Puff umfunktioniert – Razzia & Festnahmen in illegalem Bordell

Bei einer Razzia in einem illegalen Bordell im Heimgartenweg in Neuried (bei Planegg im Landkreis München) hat es mehrere Festnahmen gegeben. Das Gebäude war zu einem Puff umfunktioniert worden und offenbar ein beliebter Treff für illegale Prostitution.  

Weiterlesen

Polizeiwagen im Einsatz

München Neuried: Suizid auf der Autobahn München-Garmisch-Partenkirchen

Auf der Autobahn München Garmisch-Partenkirchen staut sich der Verkehr. Doch in diesem Fall ist es nicht der Urlaubsverkehr, der für lange Wartezeiten sorgt – auf dem Autobahnabschnitt Höhe Neuried geschah in der letzten Nacht ein Autounfall. Eine Person ist tot. Und mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich um Suizid. Weiterlesen

Neuried: Versuchter Mord durch Brandlegung

Am Donnerstag, 01.05.2014, meldete eine 64-jährige Rentnerin aus Neuried  einen Brand in ihrer Erdgeschosswohnung am Laubenweg.

 

Dieser konnte durch die verständigte Feuerwehr gelöscht werden. Die Wohnung brannte jedoch komplett aus. Die Wohnungsinhaberin erlitt durch den Brand eine Rauchgasintoxikation und kam für mehrere Tage zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

 

 

Bei den Ermittlungen stießen die Polizeibeamten auf Ungereimtheiten.  Es ergaben sich Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung an drei Stellen in der Wohnung und auf ein gewaltsames Eindringen in diese. Demnach verschaffte sich mindestens ein unbekannter männlicher Tatverdächtiger Zutritt zur Erdgeschosswohnung der 64-jährigen Rentnerin.

 

 
In Anwesenheit der schlafenden Bewohnerin entwendete er dort Bargeld, Schmuck und weitere Gegenstände. Unter anderem gelang es ihm eine EC-Karte mit PIN zu erbeuten und unberechtigt Abhebungen damit zu machen.

 

Vor Verlassen des Tatortes erfolgte in der Wohnung an mehreren Stellen eine Brandlegung. Dies im Wissen, dass
dadurch für die schlafende Bewohnerin Lebensgefahr bestehen könnte.

 

 

 

Durch die starke Rauchentwicklung und einen Knall wurde die Rentnerin auf das Feuer in der Wohnung aufmerksam, konnte sich in das Freie retten und einen Notruf absetzen. Aufgrund dieses Sachverhalts übernahm am Ende letzter Woche die Mordkommission München die weiteren Ermittlungen, da von Seiten der Staatsanwaltschaft München I die Tat als versuchter Mord gewertet wird.

 
Vom Täter gibt es ein Überwachungsfoto eines der benutzten Bankautomaten. Dabei trug er ein auffälliges, vermutlich dunkelblaues Shirt mit unvollständig erkennbarem Schriftzug, ähnlich der des Heavy-Metal-Sängers Dio und einem mittigen Blitzsymbol.

 

 

 

Zeugenaufruf:

 
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Mordkommission Polizeipräsidium München unter 089 / 29 10 – 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

 
Auslobung:

 
Für Hinweise, die zur Klärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen, ist eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt, deren Zuerkennung unter Ausschluss des Rechtsweges erfolgt. Die Auslobung gilt ausschließlich für
Privatpersonen und nicht für Beamte zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.

 

 

jn / Polizei

Neuried: Bremse mit Gas verwechselt – 2 Leichtverletzte

Das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt hat eine Frau in Neuried. Am Mittwochnachmittag wollte die 65-jährige mit ihrem Auto, einem 3er BMW, vor einem Lokal einparken. Dabei verwechselte sie nach eigenen Angaben die beiden Pedale ihres Automatikgetriebe-Fahrzeugs. Sie fuhr geradeaus und knallte gegen die Hauswand des Lokals. Dabei touchierte sie auch noch eine 74-jährige Frau, die vor der Gaststätte gesessen war. Die Frau wurde leicht verletzt und musste im Krankenhaus nur ambulant behandelt werden. Die Fahrerin blieb unverletzt, ihre 82-jährige Mutter auf dem Beifahrersitz erlitt eine leichte Rückenprellung und wird sich selbst zu einem Arzt begeben. Am BMW entstand erheblicher Sachschaden. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Der Betreiber des Lokals schätzt den Schaden am Inventar und
an der Hausmauer auf ca. 5.000 Euro.
mh / Polizei

Unfall, Verkehrunfall, Verletzte, Polizei, Feuerwehr, © Symbolfoto

Kind schwer verletzt!

Am Mittwoch, 04.12.2013, gegen 17.15 Uhr, befuhr eine 53-jährige Frau mit ihrem Seat in Neuried die Planegger Straße stadteinwärts. Auf Höhe der Mangfallstraße wollte die Frau nach rechts abbiegen und fuhr bei Grünlicht langsam in die Einmündung ein. Zeitgleich wollte ein 7-jähriger Junge in Begleitung eines gleichaltrigen Nachbarkindes die Mangfallstraße ebenfalls bei Grünlicht an der dortigen Fußgängerfurt überqueren. Die beiden Kinder waren mit einem Tretroller unterwegs. Beim Abbiegen übersah die Seat-Fahrerin den 7-jährigen Jungen und es kam zum Zusammenstoß. Das Kind brach sich bei dem Verkehrsunfall sein linkes Bein und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Zum Unfallzeitpunkt trug das Kind einen Helm. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinen Verkehrsbehinderungen.

cb

Neuried: PKW überrolt Hand von Kind

Der 3-jährige Junge war am Dienstag gegen 18 Uhr mit seinen beiden Geschwistern (4 und 6 Jahre) und seiner 71-jährigen Babysitterin in der Mangfallstraße in Neuried unterwegs. Kurz vor dem Kraillinger Weg wollten sie die Mangfallstraße überqueren. Der Junge hatte sich von den anderen drei bereits etwa sieben Meter entfernt und war genau in dem Moment gestürzt, als eine 69-jährige Frau mit ihrem BMW X1 vorbeifuhr. Mit dem rechten Hinterrad überrollte das Fahrzeug die Hand des Jungen. Schwer verletzt kam er in ein Münchner Krankenhaus.
mh / Polizei