Tag Archiv: nötigung

Rotlicht-Szene in München, © Symbolfoto

Erfundener Stripclub: Angeklagter wegen Belästigung, erotischer Fotos und Pornos vom Landgericht München verurteilt

Er erfand einen Stripclub, lockte Frauen mit angeblichen Arbeitsplätzen an und betrog sie um Geld: Am Landgericht München I ist am Mittwoch ein 38-jähriger Mann wegen Betrugs in acht Fällen und einem Fall von sexueller Belästigung zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

 

 

Weiterlesen

Ein Polizeiauto mit Blaulicht im Einsatz, © Symbolfoto

17-Jährige in Auto vergewaltigt – Polizei hofft auf Zeugen

In den frühen Morgenstunden wollte eine 17-jährige Münchnerin nach Hause fahren. Wie die Polizei berichtet, hielt neben ihr ein dunkel lackiertes Fahrzeug, dessen Fahrer sich als Taxifahrer ausgab und sie mitnahm. Der Mann vergewaltigte die junge Frau. 

 

Am Sonntag, den 11.11.2018 gegen 5.00 Uhr morgens forderte eine 17-jährige Münchnerin am Odeonsplatz via App ein Taxi an. Der Fahrer eines daraufhin zufällig vorbeikommenden dunklen Autos nahm die Jugendliche mit, gab an zum selben Unternehmen zu gehören mit und stornierte das bereits angeforderte Taxi.

 

Während der Fahrt begann der Mann die 17-Jährige oberhalb der Bekleidung im Brust- und Intimbereich zu betatschen. Unvermittelt blieb er daraufhin stehen und vergewaltigte sie. Danach setzte er die Fahrt fort, blieb dann aber ein weiteres Mal stehen. Er wiederholte die Körperberührungen, hörte jedoch auf als die 17-jährige Münchnerin in Tränen ausbrach. Er fuhr sie nach Hause und behauptete auf den Fahrpreis zu verzichten. Zunächst hatte die Münchner Polizei berichtet, dass es sich um ein Taxi handelte, in welchem die junge Frau mitfuhr. Mittlerweile ist das aber zurückgenommen worden. Möglicherweise hat sich ein Fremder als Taxifahrer ausgegeben.

 

Zeugenaufruf:

 

Der gesuchte Mann soll zwischen 30-40 Jahre alt sein, ist hellhäutig, hat eine schlanke Figur, sprach deutsch mit Akzent und hat einen dunklen Bart. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, soll sich bitte mit dem Kommissariat 15 des Polizeipräsidiums München unter 089/2910-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

 

 

Abstand Auto im Rückspiegel, © Symbolfoto

Auf A99: Drängler verursacht Unfall und fährt einfach weiter

Auf der A99 kam es am Sonntag zu einem Verkehrsunfall. Weil der Fahrer eines SUV drängelte, musste ein Peugeot die Spur wechseln. Dabei verlor der Fahrer des Kleinwagens die Kontrolle und kollidierte mit der Leitplanke. Doch das hinderte den Drängler nicht daran, seine Fahrt fortzusetzen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

Weiterlesen

München – Steinhausen: 18-Jährige fast vergewaltigt

Die Polizei sucht Zeugen einer gerade noch vereitelten Vergewaltigung einer 18 Jahre alten Frau.

 

In den Morgenstunden auf dem Nachhauseweg

Das ganze hat sich am Sonntag Morgen gegen 5 Uhr 50 zugetragen.

Die 18-jährige Münchnerin war nachdem sie die Nacht aus war auf dem Nachhauseweg.

An der Münchner Freiheit fiel ihr zum ersten Mal ein Mann auf, den sie später als arabisch aussehend bezeichnete.

Etwa gegen halb sechs stieg die junge Frau dann in einen Bus in Richtung Einsteinstraße, der Mann tat es ihr gleich.

An der Haltestelle Einsteinstraße setzte sie ihren Nachhause-Weg zu Fuß fort, verfolgt von dem Mann, der bereits den richtigen Moment abwartete, zuzuschlagen.

Zuhause angekommen öffnete sie die Tür zum Hausgang – der Täter sah seine Gelegenheit:

Er stellte den Fuß in den Türspalt, bevor die Türe ins Schloss fiel und stellte der 18-Jährigen nach.

Die wollte flüchten, der Vergewaltiger war aber schneller, holte sie ein und warf sie auf den Boden.

Die junge Frau konnte dabei aber noch an einer Türklingel läuten, woraufhin ein Nachbar die Szene mitbekam und ihr zur Hilfe eilte.

Der Täter ergriff daraufhin die Flucht.

Die Polizei bittet um Mithilfe, um den Vergewaltiger zu finden:

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 170 cm groß, ca. 25 Jahre, schlank, kurze, schwarze, glatte Haare, orientalisches Aussehen, sprach gebrochen deutsch; bekleidet mit schwarzer Kappe, schwarzem T-Shirt mit Aufdruck, dunkler Hose, dunkler Sneaker

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum am U-Bahnhof Münchner Freiheit oder in der Einsteinstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

adc / PP

Ein Polizeiauto, © Symbolbild

Sexuelle Nötigung – Zeugenaufruf

Am gestrigen Montag (10.02.2014) geschah eine sexuelle Nötigung – die Polizei bittet um Ihre Mithilfe.

Gegen 19.00 Uhr betrat eine 21-jährige ein Anwesen in der Heßstraße. Beim Betreten des Hausflurs umklammerte sie ein unbekannter Täter von hinten und griff ihr unter den Rock. Sie schrie lauthals und wehrte sich. Nachdem sie sich stark wehrte und es ihr gelang dem Täter ins Gesicht zu schlagen, ließ er von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 21 Jahre alt, ca. 180 cm groß, sportliche Figur, kurze braune Haare, braune Augen, südosteuropäische
Erscheinung; war bekleidet mit einem Kapuzenpulli mit orangefarbenen Bändern und evtl. einer Jogginghose.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.