Tag Archiv: PLanegg

Gefährliche Kalium-Verbindung an Schule gefunden: Sprengung durch Spezialkräfte

An einer Schule in Pullach wurden am Donnerstag etwa 500 Gramm Kalium gefunden. Dieses lagerte dort schon mehrere Jahre. Nach einer Risikoanalyse durch Sprengstoffexperten des bayrischen Landeskriminalamts wurde das Kalium als hochexplosiv eingestuft. Daraufhin wurde eine kontrollierte Sprengung in einer naheliegenden Kiesgrube eingeleitet.

Weiterlesen

Rotlicht-Szene in München, © Symbolfoto

Haus in München zu Puff umfunktioniert – Razzia & Festnahmen in illegalem Bordell

Bei einer Razzia in einem illegalen Bordell im Heimgartenweg in Neuried (bei Planegg im Landkreis München) hat es mehrere Festnahmen gegeben. Das Gebäude war zu einem Puff umfunktioniert worden und offenbar ein beliebter Treff für illegale Prostitution.  

Weiterlesen

Die Polizei im Einsatz, © Symbolbild

Planegg: Geistig Verwirrte beleidigt und tritt Passanten und Polizeibeamte

Am Freitag, 21.11.2014, gegen 18:52 Uhr, meldeten ein 12- und ein 13-jähriger Junge der Polizei, dass eine junge Frau, scheinbar stark betrunken, in der Kettelerstraße in Planegg von einer Lärmschutzwand springen wollte. Die beiden Jungen konnten die 15-jährige Frau durch gutes Zureden davon abbringen und wurden sofort von der Frau aggressiv beschimpft, geschlagen, geschubst und auch getreten. Weiterlesen

Verbrecher werden in München gesucht, ©  Symbolfoto

Planegg: Einbruch in Einfamilienhaus

Bislang unbekannte Täter sind am Dienstag in ein Einfamilienhaus in Planegg eingebrochen und haben mehrere Elektorartikel gestohlen.

Diebe machten sich am Mittwoch zur Mittagszeit die Abwesenheit von Hausbewohnern zu Nutze sind sind in das Anwesen im Enzianweg in Planegg eingebrochen. Mehrere bislang unbekannte Täter, darunter auch eine Frau, verschafften sich dort über die Terrassentüre gewaltsam Zutritt zu den Wohnräumen des angegangenen Einfamilienhauses. Die Diebe durchsuchten das Haus nach Stehlgut und erbeuteten mehrere Elektronikartikel. Im Anschluss flüchteten sie über den Garten, wobei sie von einer Zeugin beobachtet wurden.

 

Polizei zu spät verständigt – Täter weiter flüchtig

Leider teilte diese ihre Beobachtungen zunächst ihrem Mann und der Geschädigten mit, erst dann entschloss man sich die Polizei zu verständigen. Deshalb hatten die eingesetzten Beamten keine Chance mehr, die Einbrecher zu stellen. Diesen gelang die Flucht in einem Audi mit tschechischer Zulassung. Die sofort eingeleiteten umfangreichen Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos.
Die erlangte Beute hat einen Wert in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Täterbeschreibung:
1. Täter: Männlich, 175 bis 180 cm, südländisch, sportliche Figur, schwarze Lederjacke, schwarze kurze Haare, kein Bart, keine Brille, gelbe Gummihandschuhe
2. Täter: Weiblich, 170 bis 175 cm, südländisch, schlank; schwarze Lederjacke; schwarze schulterlange Haare, keine Brille
3. Täter: Männlich, 170 cm, südländisch, bullige Figur; dunkle Jacke mit hellblauen Einsätzen, helle Jeans
4. Täter: Männlich (PKW-Fahrer) keine Beschreibung möglich

Zeugenaufruf:
Wer hat zur angegeben Tatzeit am Enzianweg in Planegg oder in dessen unmittelbaren Umgebung Wahrnehmungen gemacht, die mit diesem Einbruch in Verbindung gebracht werden können? Wer kennt die beschriebenen Personen?
Hinweise bitte an das Polizeipräsidium München, Kommissariat 51, Tel.: 089/2910-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

 

rr/Polizeipräsidium München