Tag Archiv: radfahrerin

Blick vom Fahrrad auf den eigenen Lenker, © Symbolbild

Betrunkene Radfahrerin fährt gegen Pfosten und verletzt sich schwer

Im Olympiaparkt ist eine betrunkene 48-jährige Radfahrerin in der Nacht zum Freitag so heftig gegen einen Pfosten gefahren, dass sie bewusstlos und verletzt am Boden liegen blieb. Ein Zeuge verständigte den Rettungsdienst.

 

Als die Rettungskräfte eintrafen, war die Frau wieder ansprechbar, aber nach wie vor stark betrunken. Die Fürstenfeldbruckerin hatte in ihrem Zustand den Pfosten übersehen, prallte bei voller Fahrt dagegen und verletzte sich beim anschließenden Sturz.  Sie ist derzeit nicht nur in stationärer Behandlung, auch muss sie sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

 

kp

Rettungsdienst Symbolfoto, © Rettungsdienst Symbolfoto

Mittersendling: Linienbus verletzt Radfahrerin schwer

Immer wieder passieren in der Landeshauptstadt schwere Unfälle mit Radfahrern. So auch am Nachmittag des gestrigen Mittwoch; in diesem Falle wurde eine 21-jährige Radfahrerin von einem Linienbus angefahren und schwer verletzt. Die Frau hatte kein Licht am Fahrrad und trug auch keinen Helm. In diesem Zusammenhang kann nur gewarnt werden: Helm tragen, Fahrrad regelmäßig warten lassen und vor allem gut aufpassen! Weiterlesen

Rentnerin bei Fahrradunfall schwer verletzt

Eine radelnde Rentnerin kam am Donnerstag knapp mit dem Leben davon. Gegen Mittag fuhr sie aus Haar mit ihrem Fahrrad auf der Keferloherstraße in Haar. An der Kreuzung zur Gronsdorfer Straße wollte sie diese geradeaus überqueren. Dabei galt für sie an der Kreuzung ein Stopp-Schild. Die 78-Jährige fuhr, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Verkehr zu achten und ohne anzuhalten, geradeaus über die Kreuzung.

 
Zur gleichen Zeit fuhr auf der Gronsdorfer Straße ein 43-Jähriger aus Haar mit seinem VW Golf und wollte die Kreuzung ebenfalls überqueren. Als die 78-jährige Seniorin vor dem 43-jährigen Autofahrer unvermittelt auftauchte, konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr frontal gegen die Radfahrerin.

 
Bei dem Unfall wurde die Rentnerin schwer verletzt. Sie wurde mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung (Schädel- Hirn-Trauma und Prellungen) in ein Krankenhaus gebracht.

 

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 1.550 Euro.

 

 

 

jn / Pressebericht Polizeipräsidium München