Tag Archiv: Ramersdorf

Blaulicht der Münchner Polizei, © In der Ludwigsvorstadt wurde ein Porsche vor einer Bäckerei geklaut

Einbruch in Einfamilienhaus in Ramersdorf

In ein Einfamilienhaus in der Adilostraße wurde am 03.03.2014, in der Zeit von 13.50 Uhr bis 15.00 Uhr, eingebrochen. Bislang unbekannte Täter verschafften sich über die Terrassentür gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten. Bei der Beutesuche rissen sie einen Tresor aus der Wand und entwendeten diesen komplett. Es gelang ihnen unerkannt zu flüchten.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

rr/Polizeipräsidium München

Polizei-Kelle, © Symbolfoto

Zeugenaufruf: Einbruch in Einfamilienhaus in Ramersdorf

Am Montag, 20.01.2014, zwischen 15.30 Uhr und 17.30 Uhr, gelangten bisher unbekannte Personen durch Aufhebeln des Wohnzimmerfensters in ein Anwesen in der Herrenchiemseestraße. Anschließend durchsuchten sie das Haus.

Sie brachen einen Tresor aus der Wand und versuchten diesen zu öffnen, was jedoch nicht gelang. Anschließend schleiften sie ihn aus dem Anwesen zu Straße. Hier wurde der Tresor vermutlich in ein Fahrzeug zum Abtransport verladen. Im Tresor befanden sich eine größere Summe Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Zehntausend Euro.

Zur Klärung des Falls bittet die Polizei um Hilfe aus der Bevölkerung. Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

rr/Polizeipräsidium München

Verkehrsunfall in Ramersdorf: Smart-Fahrerin wird eingeklemmt

Im Kreuzungsbereich Ampfingstraße / Grafinger Straße sind am Dienstagmittag zwei Autos zusammengestoßen: Ein Smart kollidierte mit einem VW Tiguan, die 46 Jahre alte Fahrerin des Smart wurde dabei in ihrem Pkw eingeschlossen. Einsatzkräfte der Feuerwache Ramersdorf entfernten mit hydraulischem Rettungsgerät die Fahrertüre und befreiten die eingeklemmte Frau.

 

Nach einer Versorgung durch einen Feuerwehr-Notarzt und den Rettungsdienst wurde sie mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen in den Schockraum einer Klinik gebracht, der Fahrer des VW Tiguan wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

1 2