Tag Archiv: Reform

Notaufnahme in München , © Symbolbild

München: Krankenhäuser rechnen mit Verbesserung ihrer Finazlage

Jede zweite Klinik in Bayern macht Verluste – doch diese Situation soll sich bald ändern. Die Krankenhausmanager erwarten in den nächsten drei Jahren nämlich eine Verbesserung ihrer Finanzlage. Die Manager rechnen damit, dass die Hälfte der derzeit defizitären Kliniken dann aus den roten Zahlen sein wird. Dies geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der Bayerischen Krankenhausgesellschaft (BKG) hervor.
Grund für den Optimismus ist die geplante Krankenhausreform: Bis zum Jahresende wollen Bund und Länder die Finanzierung von Krankenhäusern überarbeiten und verbessern. BKG-Geschäftsführer Siegfried Hasenbein warnt jedoch vor vorschnellen Schlüssen: „Gesetzliche Maßnahmen werden so schnell nicht greifen.“

2013 machte rund die Hälften aller Krankenhäuser im Freistaat Verluste. Im Jahr 2010 lag ihr Anteil noch bei 20 Prozent. Grund für den Anstieg seien die steigenden Betriebskosten, die sich nicht mit den nur schwach wachsenden Einnahmen ausgleichen ließen.

 

rr/dpa

Schulklasse, © Symbolfoto

Bayerns Regierung erwägt alternatives Gymnasiums-Konzept

Angesichts der anhaltenden Debatten um das achtjährige Gymnasium denkt die Staatsregierung darüber nach, mehr Schülern als bisher wieder eine neunjährige Gymnasialzeit zu ermöglichen. Dem geplanten Volksbegehren der Freien Wähler für eine Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 soll möglicherweise ein eigenes Alternativkonzept entgegengesetzt werden. Das verlautete aus CSU-Kreisen. Es sei die Frage, ob man „etwas Neues“ brauche, also ein neues Angebot neben dem eigentlichen G8. Eine Abschaffung des G8 und eine Komplettrückkehr zum G9 steht demnach aber nicht zur Debatte.

rr/dpa