Tag Archiv: Reservierung

blick auf menschen masse oktoberfest wiesn

Oktoberfest: Wiesnwirte sagen Wucher bei Reservierungs-Verkäufen den Kampf an

München – Die Münchner Wiesnwirte wollen verschärft gegen den Wucher bei Graumarktverkäufen von Tischreservierungen einschreiten. Wirtesprecher Peter Inselkammer und sein Stellvertreter Christian Schottenhamel wollen Händlern das Handwerk legen, die im Internet Wiesn-Tische für teils weit über Tausend Euro anbieten.

Weiterlesen

Riesenrad und Skyfall-Tower glänzen bei Nacht, © Der Ausblick aufs Münchner Oktoberfest - Die Wirtsbudenstraße auf der Wiesn

Oktoberfest 2016: Hier können Sie die ersten Wiesn-Tische reservieren

Oktoberfest: Kaum beginnt das neue Jahr, starten schon die ersten Festzelte mit den Reservierungen für die Wiesn 2016. Während manche wirte erst in einigen Monaten damit starten, können für das Schottenhamel-Festzelt, die Pschorr Bräurosl und das Winzerer Fähndl bereits Anfragen gestellt werden. 

 

Kurz vor dem Eingang die Wiesn-Reservierung vorzeigen und ohne großen Stress ab ins Bierzelt - Wenn das nur so einfach wäre. Einen Wiesn-Tisch für sich und seine Freunde gibt es oft nur über Kontakte, die Arbeit oder andere Gönner - Das glauben zumindest viele. Doch eigentlich kann man direkt bei den Wiesn-Festwirten einen Tisch ergattern, solange man früh genug dran ist, denn der frühe Vogel fängt ja bekanntlich den Wurm. 

Schon zu Jahresbeginn im Januar können für das Oktoberfest 2016 die ersten Reservierungsanfragen gestellt werden.

Folgende Zelte bieten ab Januar ein Online-Formular, oder entsprechende Kontaktstellen an:
Oktoberfest München Bräurosl Festzelt Wiesn

Pschorr Bräurosl

Das Festzelt Pschorr Bräurosl ist eines der Traditionszelte auf dem Oktoberfest.Im Inneren gibt es eine zelteigene Jodlerin - auf 6200 Plätzen kann man ihr zuhören und sich das Bier der Hacker-Pschorr-Brauerei schmecken lassen. Weitere Informationen zum Pschorr-Bräurosl-Festzelt sowie Reservierungsmöglichkeiten, sehen Sie hier.

schottenhamel festzelt oktoberfest wiesn

Schottenhamel-Festzelt

Hier wird angezapft! Als ältestes Zelt der Wiesn hat das Schottenhamel einen ganz besonderen Status, und ist nach wie vor eines der beliebtesten Ziele der Wiesnbesucher. 6000 Personen finden hier Platz, ausgeschenkt wird das Bier der Spaten-Brauerei. Hier können Sie mehr über das Traditionszelt und Reservierungsmöglichkeiten erfahren.

paulaner festzelt oktoberfest winzerer faehndl wiesn eingang

Winzerer-Fähndl

Mit seinen 8450 Sitzplätzen zählt das Winzerer-Fähndl zu den größten Festzelten auf der Theresienwiese – im Biergarten haben noch einmal 2400 Besucher Platz. Welches Bier hier ausgeschenkt wird, muss wohl nicht extra erwähnt werden - Paulaner natürlich! Erfahren Sie hier, wie und wann das Zelt umgebaut wurde und wo Sie einen Tisch reservieren können.

Wer sich für Reservierungen in anderen Festzelten interessiert, der sollte immer wieder mal auf unserer Übersichtsseite der Bierzelte auf dem Oktoberfest vorbeischauen. Hier finden Sie alle wichtigen Infos und Anlaufstellen der einzelnen Festwirte.

 

Alle Bierzelte auf der Wiesn um Überblick

 

Wichtig ist übrigens auch, dass man keinen dubiosen Anbietern auf den Leim geht. (Erfahren Sie hier mehr zu den Geschäften mit den Wiesn-Tischen)  

Die Wiesn im Wohnzimmer - mit münchen.tv

Während der Wiesn sendet münchen tv täglich live von der Empore im Hofbräu-Festzelt. Alle Informationen zum Oktoberfest, zur Sendung sowie Lagepläne, aktuelle Nachrichten und mehr finden Sie auch auf muenchen.tv/wiesn

 

 

Auf unserer Facebook-Seite Oktoberfest Live halten wir Sie zu den aktuellen Themen rund um das größte Volksfest der Welt auf dem Laufenden. Mit unserem YouTube Channel verpassen Sie kein aktuelles Video von dem Spektakel auf der Theresienwiese.

 

Oktoberfest 2014: Termine, Öffnungszeiten und nützliche Tipps zur Wiesn

Oktoberfest 2014: Termine, Öffnungszeiten und nützliche Tipps zur Wiesn

Ab dem 20. September 2014 wird zünftig auf der Münchner Theresienwiese gefeiert, denn dann heißt es wieder „O’zapft is“. Das Oktoberfest 2014 zieht Besucher aus aller Welt an und wird bereits zum 181. Mal in München gefeiert. Damit Sie keinen Höhepunkt verpassen und eventuell noch eine Reservierung für die Festzelte ergattern können, haben wir alle wichtigen Termine und Informationen für Sie zusammengefasst.   Hier geht`s zur Bildergalerie Oktoberfest 2014: Der Wiesn-Aufbau in Bildern  

Termine auf dem Oktoberfest 2014

(Dates Oktoberfest 2014)  
Samstag     20.09.    11:00 Uhr Feierlicher Einzug der Wiesnwirte in geschmückten Kutschen auf das Oktoberfest. Hoch zu Ross wird der Festzug vom Münchner Kindl angeführt.
Samstag     20.09.    12:00 Uhr Eröffnung des Oktoberfests 2014 im Schottenhamel-Festzelt durch den Ausruf „O’zapft is!“. Die Wiesn eröffnet heuer das erste Mal der neue Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter
Sonntag     21.09.    10:00 Uhr Traditioneller Trachten- und Schützenzug quer durch die Stadt zur Theresienwiese
Dienstag    23.09.   12.00-18.00 Uhr 1. Familientag mit ermäßigten Fahr-, Eintritts- und Imbisspreisen
Sonntag     28.09.    11:00 Uhr Gemeinsames Standkonzert aller Wiesn-Kapellen an der Bavaria
Dienstag   30.09.   12.00–18.00Uhr 2. Familientag mit ermäßigten Fahr-, Eintritts- und Imbisspreisen
Sonntag     05.10.    12:00 Uhr Traditionelles Böllerschießen auf den Stufen zur Bavaria
  Hier gibt’s den Ablaufplan für das Smartphone oder zum Ausdrucken.   Strecke / Route vom Einzug der Wiesnwirte und Brauereien in der Sonnenstraße werden drei Tribünen für Zuschauer aufgestellt. Tickets gibt es hier.   Strecke / Route vom Trachten- und Schützenumzug Es werden zusätzlich Tribünen für die Zuschauer aufgestellt. Tickets gibt es hier.  

Öffnungszeiten des Oktoberfests 2014

(Opening hours at the Oktoberfest 2014)   Die Wiesn 2014 findet vom 20. September, 12 Uhr, bis zum 05.Oktober, 23:30 Uhr, auf der Münchner Theresienwiese statt. Wann sind die meisten Besucher auf dem Oktoberfest 2014 bzw. wann bekomme ich vielleicht noch einen Tisch? Das Wiesnbarometer hilft weiter.   Öffnungszeiten Bierzelte
  • Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr
  • Wochenende und Feiertag von 09:00 Uhr bis 23:30 Uhr
Achtung: der letzte Bierausschank ist bereits um 22:30 Uhr Käfers Wiesnschänke und das Weinzelt haben bis 01:00 Uhr geöffnet, letzter Ausschank dort ist um 00:15 Uhr   Öffnungszeiten Verkaufsstände
  • Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr (Freitag bis 00:00 Uhr)
  • Wochenende und Feiertag von 09:00 Uhr – 00:00 Uhr (Sonntag bis 23:30 Uhr)
An den Verkaufsständen können z.B. Lebkuchenherzerl und die Oktoberfest 2014 Krüge erworben werden. Mach Deine Lederhose fit fürs Oktoberfest 2014: Wir verlosen das Trachtenflascher’l von Lederhos’n Held’n   Öffnungszeiten Schausteller
  • Montag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr (Freitag und Samstag bis 00:00 Uhr)
 

Tipps fürs Oktoberfest 2014

Rauchen auf dem Oktoberfest 2014? Seit 2010 gilt auch auf der Wiesn das Nichtraucherschutzgesetz. Wurde es zu Beginn noch eher locker gehandhabt, herrscht mittlerweile striktes Rauchverbot in allen Festzelten. Wer qualmen will, muss raus und vor der Tür rauchen. Damit Sie wieder in ihr Festzelt kommen, haben wir die Raucherbreiche zusammengefasst.  
Armbrustschützenzelt Raucherbalkon an der Westseite
Augustiner-Festhalle Rauchergalerie an der Nordostecke
Bräurosl Raucherbalkon über dem Haupteingang
Fischer-Vroni Außenbereich mit Regenmarkise an der Ostseite
Käfer’s Wiesnschänke Raucherbereich auf der Brücke im Obergeschoss
Marstall Raucherbalkon
Schottenhamelzelt Raucherbalkon auf der vorderen Galerie
Schützen-Festzelt Raucherbalkone (Süd- und Nordseite)
Ochsenbraterei spezieller, überdachter Außenbereich mit Wiedereinlass
Weinzelt Raucherbalkon an der Südostseite
  Im Hacker Festzelt, Winzerer Fähndl, Höfbräuzelt und im Löwenbräu gibt es keinen Raucherbereich. Wer hier vor die Tür zum rauchen geht und keine Reservierung hat, kommt eventuell nicht mehr in das Zelt zurück. Weitere Informationen gibt es bei den Kollegen von der Abendzeitung.   Wieviel Bier wird auf dem Oktoberfest getrunken und wann ist es 2014 am vollsten 2013 waren 6,4 Millionen Menschen auf dem Okoberfest und konsumierten insgesamt 6,7 Millionen Bier. Mit 7,1 Millionen Besuchern stellt das Jahr 1985 den Rekord auf. Den größten Bierkonsum gab es 2009 und 2012 mit jeweils 1.16 Liter pro Kopf. Auf Oktoberfest.de gibt es alle Daten seit 1980 im Überblick.   Handyempfang auf dem Festgelände Vor ein paar Jahren war die Theresienwiese ein Funkloch. Mittlerweile haben die Netzbetreiber nachgerüstet und stellen 12 weitere Mobilfunkmasten auf. In Zeiten von Facebook, Twitter und YouTube, will man seinen Wiesn-Besuch auch seinen Freunden mitteilen. Wir versorgen euch hier mit aktuellen Wiesn-News.   Platzsuche auf der Wiesn Nachmittags oder donnerstagsabends hat man gute Chancen, einen Platz zu ergattern (auch kleine Gruppen). Hier finden sie den Lageplan zum Oktoberfest 2014.   Günstiges Essen Das Essen auf der Mittagswiesn ist deutlich günstiger! (Montag – Freitag von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr)   Eintritt auf dem Oktoberfest Das Oktoberfest ist ein öffentlich zugängliches Volksfest, der Eintritt ist frei. Wer es gerne etwas entspannter und traditioneller mag, sollte einen Blick auf die „Oide Wiesn“ werfen. ( Eintritt 3,- Euro)   Mit welchen Verkehrsmitteln komme ich auf das Oktoberfest 2014? Sie kommen mit verschiedenen öffentlichen Verkehrsmitteln auf die Münchner Wiesn. Es fahren die U-Bahn Lienen U 3 und U 6 zur Poccisstraße, sowie die U Bahn Linie U 4 und U 5 zur Theresienwiese vom Hauptbahnhof aus. Aber auch die S Bahn zur Hackerbrücke und die Tram Bahn fahren zum Oktoberfest.   Einen Netzplan der Münchner Verkehrsgesellschaft finden Sie hier. Hier geht`s zum Fahrplan während dem Oktoberfest 2014.   Reservierungen für Münchner Im Festzelt Tradition auf der „Oiden Wiesn“ gibt es Tischreservierungen ausschließlich nur für Münchner und Münchnerinnen, auch jetzt lohnt sich noch eine Reserierungsanfrage
  Sichere Heimreise für Frauen Es gibt einen Taxiservice speziell für Frauen. Informationen finden Sie hier.   Feiert man das Oktoberfest auch an anderen Orten? Ja, es gibt verschiedene Kopien. Das Original ist jedoch noch immer das Beste. Informationen zum Oktoberfest 2014 finden Sie hier. Wo auch gefeiert wird erfahren Sie auf sueddeutsche.de.   Seit wann gibt es das Oktoberfest? Im Jahr 1810 fand zum allerersten Mal das Oktoberfest statt. Das Fest auf der “Wiese” existiert nun seit mehr als 200 Jahren und ist heute eines der größten Volksfeste der Welt. Alle Informationen zur Geschichte finden Sie hier. Einen Film zur Geschichte der Wiesn gibt es auf Spiegel.tv.
Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar
  Wie viele Sitzplätze gibt es in den Festzelten und was kostet das Bier? Auch heuer wurden die Preise für die Maß erhöht und damit endgültig die 10-Euro-Marke geknackt. Hier finden Sie eine Liste der Festzelte mit den jeweiligen Bierpreisen für das Oktoberfest 2014. Die Nachfrage nach einem freien Platz ist dennoch ungebrochen hoch und eine Reservierung in einem Festzelt äußerst schwierig. Zwar haben alle Zelte zusammen eine Kapazität von knapp 100.000 Sitzplätzen, jedoch kommen an einem guten Wochenende über eine Million Besucher auf die Theresienwiese. Sie suchen noch einen freien Tisch? Machen Sie bei unserem Gewinnspiel mit und sichern Sie sich Ihren Platz auf dem Oktoberfest 2014. Hier geht es zum Gewinnspiel.   Darf ich meine Wohnung während der Wiesn untervermieten? Nein, Wohnraum soll den Bürgern zur Verfügung stehen. Wer seine Wohnung untervermietet, muss mit einer Strafe rechnen. Informationen finden Sie hier. Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie auf tripadvisor und booking.com.   Welche Neuheiten gibt es auf dem Okoberfest 2014? Erstmals seit Jahrzehnten wird es dieses Jahr eine völlig neue Bierburg mit neuem Namen geben: Das Promi-Zelt Hippodrom von Ex-Wiesnwirt Sepp Krätz verschwindet nach dessen Verurteilung wegen Steuerhinterziehung. Stattdessen entsteht an dem Platz das Marstall der Wirtsleute Siegfried und Sabine Able.   Wie wird das Wetter zum Oktoberfest? Meteorologen sagen für das Oktoberfest 2014 einen echten Altweibersommer voraus. Allerdings sind es noch ein paar Tage bis zum Anstich. Wie das Wetter wird erfahrt Ihr hier oder in den Nachrichten auf München TV.   Wo kann ich das Oktoberfest 2014 im Fernsehen schauen? münchen.tv überträgt wie gewohnt 16 Tage LIVE von der Münchner Theresienwiese. Alle Informationen finden Sie hier. Eine Webcam mit Live Bildern vom Aufbau finden Sie hier.  
Oktoberfest Stimmung im Wiesn-Bierzelt
  Rico Güttich / münchen.tv
Oktoberfest München Wiesnzelt, © münchen.tv Oktoberfest 2014 Wiesnzelt

Oktoberfest 2014: Untervermietung zur Wiesn – Mieterverein warnt! Zimmer und Tischreservierungen sind ein teurer Spaß!

Viele Münchner vermieten während des Oktoberfestes ein Zimmer oder ihre Wohnung an Touristen unter. Der Mieterverein München warnt allerdings vor mietrechtlichen und steuerlichen Problemen. Ein bezahlbares Zimmer während des berühmtesten Bierfestes der Welt zu bekommen, ist fast so schwierig wie eine erfolgreiche Tischreservierung. Weiterlesen
Oktoberfest party wiesn

Oktoberfest 2013: In diesem Jahr gibt es fünf Prozent mehr freie Wiesn-Tische

Sponatan auf ein Hendl und eine Maß in ein Wiesn-Festzelt? Das soll ab dem Oktoberfest 2013 leichter sein, denn die prozentuale Anzahl an freien Wiesn-Tischen ist gestiegen. Das bedeutet, dass die Wiesn-Wirte erstmals in diesem Jahr 25 Prozent aller Tische in ihrem Zelt unter der Woche freihalten müssen, im Vorjahr waren es noch 20 Prozent. Umgekehrt heißt es, dass nur noch 75 Prozent der Tische für Reservierungen hergegeben werden.  

Spontanbesucher sollen profitieren

  Profitieren sollen von der neuen Regelung vor allem Spontanbesucher der Wiesn, die vorab keinen Tisch reserviert haben und somit trotzdem noch die Möglichkeit erhalten sollen, einen Platz im Festzelt zu bekommen. Nach knapp einer Woche wird nun eine erste Bilanz gezogen. Wiesn-Chef Dieter Reiter (SPD) bestätigt, dass die Rechnung aufgeht: „Ich habe sowohl mit Wirten geredet, als auch mit Gästen“, sagt er. „Und da heißt es einfach klarerweise: In diesem Jahr hat man leichter einen Platz bekommen.“  

Wiesn-Wirt: „Ich halte es für einen Fehler.“

  Zumindest ein Wirt steht der Neuerung jedoch skeptisch gegenüber. „Ich halte es für einen Fehler, so viel freihalten zu müssen“, kritisiert Ricky Steinberg, Wirt im Hofbräu-Festzelt. Unter der Regelung hätten nämlich vor allem die Münchner zu leiden. „Der Bereich, den wir jetzt noch zustätzlich freihalten, da sitzen keine Münchner.“ Dieter Reiter kann die Kritik nicht ganz verstehen. „Wichtig war für mich, dass ein paar mehr Plätze frei sind, und das dann dazu führt, dass mehr in die Zelte raus- und reingeht.“