Tag Archiv: Rettung

Jugendlicher macht betrunken ein Schläfchen auf dem Gleis – kurz bevor der Zug einfährt

Einen schlechteren Platz zum Schlafen hätte sich ein 17-Jähriger aus Landsberg nicht aussuchen können. Seelenruhig schläft der Teenager auf den Gleisen seinen Rausch aus und kann nur knapp von der Polizei gerettet werden.

 

Der 17-Jährige machte am frühen Sonntagmorgen gegen 5:35 Uhr an der S-Bahnhaltestelle Isartor ein Nickerchen auf einer Bank an den Gleisen nachdem er zuvor offensichtlich zu Tief ins Glas geschaut hatte. Polizisten, die sich dort wegen eines anderen Einsatzes aufhielten, sahen den Jugendlichen, der tief und fest schlief und beachteten ihn zunächst nicht weiter. Kurz darauf bemerkten die Beamten, einen Mann, der mit dem Bauch nach unten quer über den Gleisen lag und schlief. Es war der 17-Jährige aus Landsberg.

 

Hätte die Polizei nicht eingegriffen, wäre der Junge vermutlich gestorben.

 

Da laut der Anzeigetafel nur sechs Minuten später die nächste S-Bahn einfahren sollte, handelten die Polizisten blitzschnell: Sie rannten in Richtung des Schlafenden, sprangen ins Gleis und zogen den jungen Mann auf den Bahnsteig. Die nächste einfahrende S-Bahn hätte ihn sonst wahrscheinlich lebensgefährlich verletzt.

 

Aufgrund des vorangegangenen Einsatzes hielt sich zufällig noch ein Team von Rettungsassistenten am Bahngleis auf, das den 17-jährigen Landsberger medizinisch versorgen konnte. Im Anschluss daran wurde er in ein Münchner Klinikum gebracht. Auswertungen der Überwachungskameras vom Bahnsteig ergaben, dass der Junge ohne fremdes Verschulden auf die Gleise gestürzt war.

 

Die Feuerwehr Rettung im Einsatz., © Symbolfoto

Glonn: Tödlicher Verkehrsunfall bei Überholmanöver

Am Montagabend kam es auf der Staatsstraße 2079 im Landkreis Ebersberg zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Bei einem Überholmanöver übersah eine 71-Jährige wohl einen entgegenkommenden Pkw und stieß frontal mit diesem zusammen.

Weiterlesen

Polizeiabsperrung nach einem Unfall, © Symbolfoto

Markt Schwaben: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 94

Am frühen Samstagmorgen ist es auf der A 94 bei Markt Schwaben zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 23-Jähriger Münchner setzte zum Wendemannöver auf der Autobahn an und wurde dabei von einem anderen Pkw erfasst. Der Unfallverursacher wurde tödlich verletzt.

Weiterlesen

Unfall, Feuerwehr, Polizei, A 9, Tesla, Passat, © Foto: Feuerwehr München

Rettender Unfall auf A 9: Tesla-Chef Elon Musk übernimmt Reparaturkosten

Mit einem waghalsigen Manöver hat ein 41-jähriger Tesla-Fahrer am Montag einem Mann auf der A9 vermutlich das Leben gerettet – er ließ das Auto des Bewusstlosen auf seinen Wagen auffahren um das Fahrzeug zu stoppen. Nun hat Tesla-Chef Elon Musk angekündigt die Reparatur zu bezahlen.

Weiterlesen

Hubschrauber der DRF Luftrettung beim abheben, © Symbolbild - Foto: DRF Luftrettung

23-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß auf Bundesstraße

Ein 23-Jähriger ist heute Morgen mit seinem Seat in den Gegenverkehr geraten. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß mit einer 56-Jährigen. Der junge Mann erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen, die Frau kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Weiterlesen

Nächtlicher Taucher-Einsatz im Simssee in Rosenheim., © Foto: Wasserwacht Rosenheim

Nächtlicher Rettungstaucher-Einsatz im Simssee

Ein Spaziergänger meldete am Sonntagabend eine Schlittenspur, die auf den Simssee führt. Am Ende sei ein Loch in der Eisfläche. Die Wasserwacht suchte daraufhin mit einem Großaufgebot und Tauchern nach möglichen im Eis verunglückten Personen. Der Verantwortliche meldete sich bereits unversehrt bei den Behörden.

Weiterlesen

Krankenwagen an einer Baustelle, © Symbolfoto

200-Kilogramm-Gegengewicht löst sich – Bauarbeiter lebensbedrohlich verletzt

Ein 56-Jähriger bearbeitete am Dienstag, den 22. November, ein schweres Metallstück auf einem Betriebsgelände in Allach. Ein 200 Kilogramm schweres Gegengewicht löste sich plötzlich und traf den Mann an Kopf und Oberkörper. Er erlitt ein offenes Schädel-Hirn-Trauma und wurde sofort operiert.

Weiterlesen

Ein Bundespolizist schaut einer abfahrenden S-Bahn hinterher, © Symbolbild: Bundespolizei

Mann stürzt in S-Bahn-Gleis

Umfangreiche Rettungsmaßnahmen haben heute Morgen für zahlreiche Verspätungen im Münchner S-Bahn-Verkehr gesorgt. Ein 40-Jähriger ist am Münchner Hauptbahnhof auf die Gleise gestürzt. Der Mann konnte von Passanten gerettet werden, es bestand jedoch der Verdacht einer Wirbelsäulenverletzung.

Weiterlesen

Die Feuerwehr rettet den Verletzten aus der Baugrube., © Foto: Berufsfeuerwehr München

Beim Pinkeln in Baugrube gestürzt: Rettungsaktion

Gestern Abend stürzte ein Mann in eine Baugrube in Pasing als er sich erleichtern wollte. Er rutschte hinab, prallte gegen Baustellenmaterial und wurde teilweise unter Stahlrohren begraben. Aufgrund eines leeren Handyakkus, warf er Steine, um Passanten auf sich aufmerksam zu machen.

Weiterlesen

12345