Tag Archiv: Rosenheimer Straße

Einsatzfahrzeug der Bundespolizei mit Blaulicht, © Symbolfoto

Der Andrang war viel zu Groß – Polizei schließt das „Blitz“ bei der Eröffnungsparty

Da wollten wohl eine Menge Münchner feiern gehen. Am Sonntag, 23.04.2017. kam es gegen 00.30 Uhr, zu einem Polizeieinsatz auf der Museumsinsel in der Au. Dort feierte der Club „Blitz“ seine Neueröffnung.   

Weiterlesen

Ein Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber, © Symbolfoto

LKW erfasst Radler – schwere Kopfverletzungen

Schwere Kopfverletzungen hat ein 85-jähriger Mann erlitten, als er auf seinem Fahrrad von einem LKW erfasst wurde. Der Mann war am Donnerstagabend gegen 17:35 Uhr auf der Rosenheimer Straße in Höhenkirchen-Siegertsbrunn unterwegs. An der Kreuzung zur Münchner Straße (eine abknickende Vorfahrtsstraße) wurde er von einem 43-jährigern LKW-Fahrer übersehen und erfasst.  Der Rentner stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert.  Die Münchner Straße war wegen der Unfallaufnahme rund eineinhalb Stunden gesperrt, es kam nur zu leichten Verkehrsbehinderungen.
mh / Polizei

Polizisten mit Laserpointer geblendet – Augenschäden

Mit einem Laserpointer haben Sonntagnacht gegen 2:45 Uhr zwei Männer zwei Polizisten direkt in die Augen geblendet. Die beiden Beamten hatten in der Rosenheimer Straße, Ecke Wilramstraße, eine Kontrolle durchgeführt. Aus einem Waldstück heraus wurde ihnen dann plötzlich nacheinander in die Augen geleuchtet. Die beiden Polizisten im Alter von 20 und 21 Jahren erlitten dadurch stechende Schmerzen in den Augen, sowie eine  vorübergehende Beeinträchtigung des Sichtfeldes durch das Hervortreten von punktförmigen hellen und dunklen Flecken.
In dem Waldstück konnten ein 24- und ein 27-jähriger Münchner angetroffen werden, die sofort den Lserpointer aushändigen. Sie gaben an, damit herumgespielt zu haben, ohne dabei angeblich die Polizisten wahrgenommen zu haben. Die beiden müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.
Die beiden Polizeibeamten wurden anschließend in einem Krankenhaus ambulant behandelt.
mh / Polizei