Tag Archiv: Rückruf

BMW, München, autonomes Fahren, Test,, © Symbolbild

Brandgefahr: BMW ruft 324.000 Autos zurück

München – BMW ruft in Europa 324 000 Autos wegen möglicher Brandgefahr zurück. In Einzelfällen könne Glykol aus dem Kühler der Abgasrückführung austreten und sich in den heißen Abgasen zusammen mit Ölrückständen entzünden, teilte das Unternehmen am Dienstag in München mit.

Weiterlesen

Ein Audi

Brandgefährlich: Audi ruft 330 000 Autos zurück

Audi muss in Deutschland 330 000 Autos wegen Brandgefahr in die Werkstatt zurückrufen. Bei den Fahrzeugen der Modellreihen A4, A5 und Q5 aus den Jahren 2011 bis 2015 könne der Zusatzheizer überhitzen und ein Schmorbrand entstehen, sagte ein Audi-Sprecher am Mittwoch in Ingolstadt.

Weiterlesen

Geleertes Regal im Supermarkt, © Symbolfoto

Nudelsoße und Mettwurst zurückgerufen

Der Discounter Netto ruft die „Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst“ zurück. Diese ist möglicherweise mit Salmonellen belastet. Ebenso wird die „Rewe Bio Pasta Sauce Tomate-Basilikum“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13. Januar 2019 zurückgerufen. Fälschlicherweise befänden sich in einigen Gläsern Cashewkerne. Diese könnten bei Allergikern gesundheitliche Schäden hervorführen.

Weiterlesen

© Fleischwarenfirma Sieber ruft gesamte Ware zurück.

Razzia bei insolventer Metzgerei Sieber – Unterlagen sichergestellt

Es kommt immer dicker für die Fleischwarenfirma Sieber. Erst der Produktionsstopp samt Rückruf der gesamten Ware, dann die Insolvenz – und jetzt auch noch „Besuch“ vom Staatsanwalt. Dabei wollte die wegen Bakterien ins Gerede gekommene Großmetzgerei bald wieder loslegen.

Weiterlesen

© Fleischwarenfirma Sieber ruft gesamte Ware zurück.

Erster Toter nach Listerien-Infektion – Fleischfirma verklagt Bayern

Hunderte Tonnen Wurstwaren müssen vernichtet werden, weil in Produkten der Firma Sieber gesundheitsgefährdende Bakterien gefunden wurden. Der Inhaber erhebt nun Vorwürfe gegen die Behörden. Diese bestätigen unterdessen einen ersten Todesfall in Bayern. Mindestens eine Person soll nach einer Listerien-Infektion verstorben sein. In welchem Zusammenhang der Fall mit der Firma Sieber steht, ist unklar.

Weiterlesen

Einkaufswagenwird in Auto gerammt auf Parkplatz, © Symbolbild.

Edeka ruft Ware zurück: Glasschwerben in Apfelmus

Der Lebensmittelhändler Edeka ruft Gläser mit Apfelmus zurück. Es sei nicht auszuschließen, dass sich Glasscherben in einzelnen Gläsern „Gut&Günstig Apfelmus“ (Füllmenge 710 Gramm) befinden können. Betroffen sei ausschließlich Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.05.2016, die in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland sowie Teilen von Hessen und Bayern angeboten wurde, teilte Edeka am Donnerstag auf seiner Internetseite mit. Bereits gekaufte Gläser können demnach in jedem Edeka- und Marktkauf-Markt auch ohne Vorlage des Kassenbons gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

 

rr/dpa