Tag Archiv: Sachbeschädigung

Pistole, © Symbolfoto

Streit zwischen Autofahrern eskaliert: Polizei muss Waffe ziehen

Auf der Schwanthalerstraße kam es zu einem heftigen Streit zwischen den Insassen eines BMW und eines VW. Nach zunächst verbalen Angriffen zog ein Beteiligter ein Messer, und geriet in eine Schlägerei mit den Insassen des anderen Autos. Die Polizei musste aufgrund der gefährlichen Situation mit Schusswaffen dazwischengehen.

Weiterlesen

Polizeiauto im Einsatz, © Symbolfoto

Vandalismus auf Firmengelände: 200.000 Euro Sachschaden!

Bislang unbekannte Täter verwüsteten am Sonntag, 23. April 2017, in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 18.30 Uhr, ein Gelände eines Bauunternehmers und verursachten so einen enormen Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Wer Angaben zu den Randalierern machen kann, soll sich bei der Polizei melden. Weiterlesen

Bundespolizei an der Empore am Hauptbahnhof, © Foto: Bundespolizei

München: Ein turbulentes Wochenende liegt hinter der Bundespolizei

Vor allem der Sonntagmorgen hatte es in sich:  Nachdem die  beiden zurückliegenden Wochenenden etwas ruhiger waren, stieg die Anzahl, vorwiegend von Körperverletzungsdelikten, am zurückliegenden Wochenende (22. und 23. April) wieder merklich an und die Bundespolizei hatte wieder alle Hände voll zu tun.In allen Fällen waren die Beteiligten alkoholisiert, zum Teil sogar erheblich.  Weiterlesen

Die Bundespolizei stellt Randalierer in der S-Bahn, © Symbolfoto

Bundespolizeieinsatz: Burschen prügeln sich in der S1

Eine Rangelei  in der S-Bahn  konnte Donnerstagnacht (20. April 2017), dank der Anwesenheit einer Bundespolizistin im Zug, schnell aufgeklärt werden. Drei Männer waren in der S1 auf dem Weg vom Flughafen nach Lohhof in Streit geraten und fingen an sich zu prügeln. Weiterlesen

Ein Polizeiauto, © Symbolbild

Englschalking: Neun junge Männer randalieren und beschädigen 14 Fahrzeuge

Eine Gruppe von neun jungen Männern haben Sonntagfrüh in der Freischützenstraße randaliert. Dabei wurden 14 Fahrzeuge beschädigt und ein Sachschaden von circa 12.000€ ist entstanden. Die Gruppenmitglieder wurden vorläufig festgenommen, streiten aber bisher eine Beteiligung an der Sachbeschädigung ab. Weiterlesen

ICE mit Stein beworfen: Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung

Mit einer gehörigen Portion Schrecken ist gestern ein 36-jähriger Lokführer davongekommen, als an seiner Frontscheibe ein Stein einschlug. Um 12:10 Uhr war der ICE, mit dem Fahrtweg von Dortmund nach München, auf Höhe der Herrstraße in Obermenzing, von dem Geschoss getroffen worden. Der Stein prallte auf die Frontscheibe, wodurch ein zirka zehn
Zentimeter großes Loch in der ersten Schicht der Verbundscheibe entstand. Nach ersten Erkenntnissen ergab sich ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000,- Euro.

Die Bundespolizei hat nun die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt aufgenommen.

rr/Bundespolizei München

Foto: Bundespolizei München

39-Jähriger randaliert in S-Bahn – Mehrere Verletzte

Mehrere Personen wurden am Freitagabend (2. August) verletzt, als ein 39-jähriger Betrunkener in der S8 am Marienplatz mit der Faust eine Glastrennscheibe zerschlug. Drei Männer und zwei Frauen wurden von Glassplittern getroffen und leicht verletzt. Eine der Frauen entfernte sich vom Ort des geschehens, ohne dass die Polizei ihre Personalien aufnehmen konnte.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann zwei weitere Personen angegriffen hatte. Dabei handelte es sich um eine bislang unbekannte Frau, der er mit der Hand in der S-Bahn gegen den Kopf geschlagen hatte. Im zweiten Fall hat er eine 19-Jährigen, die mit einem MP3-Player und Ohrstöpseln Musik hörte, zunächst  bedrängt und ihr anschließend den Kopf gegen die Scheibe geschlagen.


Bei dem 39-Jährigen wurde nach der Festnahme ein Atemalkohol von 1,9 Promille gemessen. Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen und bittet insbesondere die beiden unbekannten Frauen, sich bei der Bundespolizei zu melden.

 

 

1 2