Tag Archiv: Schule

Bildungsmonitor: In Bayern fallen viele Schüler durch

Am Dienstag wurde der neue Bildungsmonitor in Berlin veröffentlicht. Aus diesem geht hervor, dass in keinem anderen Bundesland so viele Schüler der Klassen fünf bis zehn durchfallen wie in Bayern. Mit 4,6 Prozent wies der Freistaat demnach 2011 bei der Wiederholerquote in der Sekundarstufe I den schlechtesten Wert auf. Der Anteil der verspätet eingeschulten Kinder lag im selben Jahr bei 10,8 Prozent – der zweithöchste Wert.

Auch im Bereich der Ganztagsbetreuung von Kleinkindern und in der Grundschule schneidet Bayern nicht so gut ab. 2011 hatte das Land mit 7,4 Prozent die drittniedrigste Quote von Ganztagsbetreuung im Grundschulbereich.

Im Gesamtvergleich der deutschen Länder-Bildungssysteme belegt Bayern hinter Sachsen und Thüringen Rang drei. Die Stärken liegen in der Förderung der beruflichen Bildung, der Schulqualität und der Vermeidung von Bildungsarmut.

Der Spitzenplatz sei laut Bildungsminister Ludwig Spaenle erfreulich. Bayern habe sich im Vergleich zu den anderen Bundesländern am stärksten verbessert.

rr/dpa

Schlechtes Zeugnis? Hier können Schüler und Eltern Hilfe bekommen

Heute gibt es die Jahreszeugnisse – nicht für alle Schüler ein freudiges Ereignis. Viele sind mit den Leistungen unzufrieden, deprimiert oder fürchten sich vor der Reaktion der Eltern. Damit der Tag nicht von Angst und Stress geprägt ist, rät die Stadt München zu einer Aussprache zwischen Eltern und Schülern. „Das Zeugnis kann ein guter Anlass sein, gemeinsam Bilanz zu ziehen, wobei der Akzent auf dem Wort „gemeinsam“ liegen sollte“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

 

Schüler, die Angst haben, ihren Eltern das schlechte Zeugnis zu zeigen, können sich Hilfe bei Lehrer und Schulpsychologen holen – aber auch die zentralen Schulberatungsstellen in München bieten Unterstützung an. Die Adressen gibt es unter www.muenchen.de/bildungsberatung.

1,5 Millionen glückliche Schüler: Heute starten die Sommerferien!

Für 1,5 Millionen Schüler und 111 000 Lehrer in Bayern beginnen heute die Sommerferien. Kultusminister Ludwig Spaenle wünscht allen Familien und Lehrern erholsame Ferien mit viel Zeit zum Krafttanken. Finanzminister Markus Söder leistet ebenfalls einen Beitrag zur Schulpolitik: Einserschüler unter 18 Jahren haben in den großen Ferien freie Fahrt bei der Bayerischen Seenschifffahrt, wenn sie von einem vollzahlenden Familienmitglied begleitet werden.

 

Foto: Norman Rönz / pixelio.de

1234567