Tag Archiv: Schusswaffe

Drei Einsätze durch Spezialeinheiten im Bereich Rosenheim und Mühldorf a. Inn

Gleich drei Mal mussten Beamte der Polizeiinspektion Spezialeinheiten Südbayern am vergangenen Mittwochabend nach Rosenheim und Mühldorf ausrücken. Zuerst kündigte ein mit einem Messer bewaffneter Asylbewerber in Rosenheim Straftaten an. Dann drohte ein 19-jähriger in Mühldorf damit, sich und seine Mutter umzubringen. Wenige Stunden später schließlich wurden Schussgeräusche im Bereich einer Asylbewerberunterkunft in Rosenheim vernommen.

Weiterlesen

Dienstwaffe der Bayerische Polizei, © Bayerisches Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr

Startschuss für die neue Pistole der Bayerischen Polizei

Die Bayerische Polizei soll ab 2019 mit einer neuen Pistole ausgestattet werden. Das liegt nicht daran, dass die aktuelle Dienstwaffe, die P7 von Heckler & Koch Mängel aufweist, sie überzeugte im Gegenteil Jahre lang durch ihre Leistung und Präzision. Vielmehr wird die alte und aktuelle Waffe den steigenden Bedarf zukünftig wohl nicht mehr decken können. Weiterlesen

Fahndungsfoto Entführer Ottobrunn Westend, © Die Polizei sucht nach diesem Mann, der eine Frau aus ihrem Haus in Ottobrunn entführt haben soll

München: Frau entkommt Entführer – Großfahndung nach Täter

Spektakuläre Entführung in München: Die Polizei fahndet nach einem Mann, der eine Frau entführt und Lösegeld gefordert hatte. Der Sohn der 46-Jährigen blieb gefesselt in der Wohnung zurück. Nachdem sich die Frau auf einem Supermarkt-Parkplatz befreien konnte, floh der Täter.
Weiterlesen

München-Berg am Laim: Raubüberfall auf Bäckerei – Zeugenaufruf

Ein maskierter und bewaffneter Mann hat am Donnerstagmorgen eine Bäckerei in Angst und Schrecken versetzt. Der bislang Unbekannte betrat gegen 09:00 Uhr das Geschäft in der Josephsburgstraße in Berg am Laim. Dort bedrohte er die 55-jährige Aushilfsverkäuferin mit einer Faustfeuerwaffe und reichte ihr eine Tüte über die Theke. Obwohl er keine Forderung stellte, gab die Verkäuferin aufgrund der Bedrohung mit der Waffe den Bargeldbestand aus der Kasse in die Tüte. Mit der Beute flüchtete der Unbekannte zu Fuß auf der St.-Veit-Straße und weiter nach links zur Heinrich-Wieland-Straße. Während der Tatzeit hielt sich die 55-Jährige alleine im Verkaufsraum auf. Sie erlitt einen Schock, wurde aber nicht verletzt.

 
Täterbeschreibung:
Männlich, 20 – 25 Jahre, ca. 180 cm groß, schlank, bekleidet mit Kapuzensweatshirt mit ca. 10 cm breiten Streifen in schwarz und hellgrau, mit Reißverschluss, Kapuze auf dem Kopf über der schwarzen Maske (vermutlich schwarze Strumpfhose ohne Ausschnitte) und blauer Jeanshose.

 

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Josephsburgstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in
Verbindung zu setzen.

 

rr/Polizeipräsidium München