Tag Archiv: Schwule

Wiesn Oktoberfest volle Wirtsbudenstrasse Menschenmenge

Oktoberfest für Schwule und Lesben – Termine zur Gay-Wiesn in München

Am Samstag, 17. September, startet mit einem „O’zapft is!“ auch in diesem Jahr die Wiesn. Egal, ob Fischer Vroni, Bräurosl oder Schottenhamel – An vier Tagen werden wieder tausende Schwule und Lesben auf dem Oktoberfest zusammenkommen und gemeinsam feiern. Weiterlesen

Christopher Street Day 2015 in München, © Christopher Street Day in München

München wird bunt: So wird der Christopher Street Day 2016

Vom 2. Bis 10. Juli finden unter dem Motto „Vielfalt verdient Respekt! Grenzenlos“ rund 40 Veranstaltungen im Rahmen des Christopher Street Days statt. Im Fokus sollen vor allem homo-, bi-, trans- und intersexuelle Flüchtlinge stehen. Weiterlesen

Open-Air Kino: Kino Mond & Sterne am Westpark zeigt die Avengers, © Foto: Kino, Mond & Sterne

München am Wochenende: Diese Veranstaltungen darf man nicht verpassen

Am Wochenende geht es wieder los. In München kann man es sich wieder gut gehen lassen und so einiges erleben. Ob das Kaltenberger Ritterturnier, der Christopher Street Day, das Tollwood-Festival oder dem Summer-Fever in der Kultfabrik, für jeden ist was dabei.

Weiterlesen

München – Moosach: Wer fand Daniela K.’s Schädel?

Der menschliche Schädel, den die Polizei München im Kapuzinerhölzel gefunden hatte, nachdem ein anonymer Hinweis eingegangen war, gehört zur Leiche der seit einem Jahr vermissten zweifachen Mutter Daniela Karaffa.

Das hat die Zahnschema-Analyse jetzt ergeben.

Am Samstag bestätigte eine Ärztin aus der Rechtsmedizin München, dass die 36 Jahre alte Frau, die aller Wahrscheinlichkeit nach Opfer eines Gewaltverbrechens ihres Lebensgefährten geworden ist, wohl seit nahezu einem Jahr im Unterholz nahe der Menzinger Straße gelegen hatte.

 

Mutmaßlicher Mörder ohne Worte

 

Der Tatverdächtige ist ihr ehemaliger Lebensgefährte, der 44 Jahre alte Bülent A. –  er soll sie nach einem Streit erwürgt haben. Allem Anschein nach hätte die Trennung, die Daniela Karaffa vorgehabt hatte, gravierende finanzielle Folgen für den Mann gehabt, so dass er sich zunächst weigerte, die gemeinsame Wohnung in Pasing zu verlassen.

Auch emotional schien die bevorstehende Trennung Bülent A. schwer zu belasten und zu verwirren – er fing an, seine Lebensgefährtin zu stalken und sogar heimlich Filme von ihr zu drehen.

Daniela Karaffa hatte  schon vor dem Auszug von Bülent A. einen neuen Freund. Bülent A. ist nach einem Unfall zu 50 Prozent schwerbehindert.

Ob es diese Tatsache war oder nur eine Überreaktion während eines lautstarken Streits mit Handgreiflichkeiten, den die beiden hatten, die ihn zur Tat veranlassten, dazu schweigt Bülent A. genau so wie zu allem anderen.

Dass der mutmaßliche Mörder schuldig ist, daran besteht für die Polizei wenig Zweifel. Seinen eigenen Angaben nach hatte Daniela Karaffa die Wohnung nach dem Streit mit einem gepackten Koffer verlassen.

In den darauf folgenden Tagen hob sie aber weder Geld ab, noch benutzte sie ihr Handy. Am 18. März erstattete eine Freundin dann Vermisstenanzeige.

Bülent A. hingegen hatte nichts unternommen – nach eigenen Aussagen hatte er angenommen, dass seine Ex-Freundin mit ihrem neuen Geliebten durchgebrannt sei.

 

Melder, bitte melde dich

Die Polizei rätstelt unterdessen, wer den anonymen Hinweis gegeben hat, der zum Leichenfund führte.

Am Freitag war ein Brief bei der Polizei eingegangen, in dem stand, dass im Kapuzinerhölzel eine Leiche liegt.

Die Polizei denkt:

Dass der Hinweisgeber unerkannt bleiben will, könnte daran liegen, dass in der Nähe des Kapuzinerhölzels ein beliebter Treff für Homosexuelle liegt, der Hinweisgeber also aus dieser Szene stammen könnte.

adc / PP