Tag Archiv: statistisches landesamt

Einkommensvergleich: Menschen in Starnberg haben am meisten Geld

Nach einer Erhebung des Statistischen Landesamtes geht es den Menschen im Landkreis Starnberg im bayernweiten Vergleich am Besten. Die Erhebung wurde am Freitag veröffentlicht. Demnach lag das Einkommen je Einwohner im Kreis Starnberg im Jahr 2011 bei 32 559 Euro. Das niedrigste Einkommen mit 18 342 Euro je Einwohner gab es im niederbayerischen Landkreis Regen. Durchschnittlich ist das verfügbare Einkommen je Einwohner im Freistaat 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 3,7 Prozent auf 22 086 Euro gestiegen. Das verfügbare Einkommen gibt das Einkommen an, das den privaten Haushalten nach Abzug von Steuern und Sozialbeiträgen für den Konsum und das Sparen bleibt.

 

rr/dpa

LMU München am Geschwister-Scholl Platz

Rekordniveau: mehr Studenten an Bayerns Hochschulen

Bayern ist ein beliebtes Studienziel. Zumindest wenn man die Zahlen der Studenten betrachtet. Diese sind nämlich im Wintersemester 2013/2014 auf ein Rekordniveau gestiegen. NAch Angaben des Statistischen Landesamtes sind mehr als 357 000 Menschen an den bayerischen Hochschulen eingeschrieben. Das entspricht einem Zuwachs von gut sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Auch bei den Studienanfängern ist ein Zuwachs zu verzeichnen. Mehr als 67 000 Studenten starteten im laufenden Semester an den Hochschulen im Freistaat. Gründe für den Zuwachs sind laut Statistischem Landesamt die Aussetzung der Wehrpflicht und der doppelte Abiturjahrgang in Bayern. Beides sorge seit 2011 für einen Anstieg der Studentenzahlen.

 

rr/dpa