Tag Archiv: Sturz

Hubschrauber der Bergrettung im Einsatz, © Symbolfoto

14-Jähriger stirbt bei Bergwanderung

Ein 14-Jähriger aus Oberbayern ist vor den Augen seiner Familie bei einer Bergwanderung im Salzburger Land abgestürzt und ums Leben gekommen. Nach Angaben der österreichischen Polizei war der Junge aus dem Landkreis Altötting am Sonntagnachmittag mit seinen Eltern und vier Geschwistern zu einer Wanderung auf die Gwechenbergalm im Tennengebirge gestartet. In rund 1200 Metern Höhe wollte er bei der Querung einer steilen Passage seinen vor ihm gehenden Vater überholen und stieg vom Steig nach unten. Dabei rutschte er auf dem nassen und rutschigen Boden aus und stürzte rund 100 Meter in eine steile, felsdurchsetzte Rinne ab.

 

Der Vater stieg sofort ab und versuchte den Sohn wiederzubeleben. Die Bergrettung rückte mit 17 Mann und einem Bergrettungsarzt aus. Der Arzt konnte aber nur noch den Tod des Jugendlichen feststellen. Ein Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreute die Angehörigen.

 

dpa

Blick vom Fahrrad auf den eigenen Lenker, © Symbolbild

Junger Münchner spannt Gartenschlauch über Straße – Fahrradfahrer stürzt

Dieser Jungenstreich hätte auch richtig ins Auge gehen können. Drei Heranwachsende haben am Samstagabend einen Gartenschlauch über den Fuß- und Radweg beim Gilchinger Rathausplatz gespannt. Schuld war wohl übermäßiger Alkoholkonsum. Ein Fahrradfahrer wurde wahrscheinlich leicht verletzt.

Weiterlesen

Krankenwagen an einer Baustelle, © Symbolfoto

Sturz aus vier Metern Höhe – Bauarbeiter erleidet schwere Verletzungen

30-jähriger Gerüstbauer stürzt während seiner Arbeit und erleidet mehrere schwere Frakturen.

 

Am Donnerstag, den 06.04.2017 befand sich ein Gerüstbauer gegen 12 Uhr auf einer Baustelle in der Berliner Straße in Schwabing. Der 30-jährige stand auf einer Gerüstkonstruktion in vier Metern Höhe. Zu dem Zeitpunkt war noch nicht klar, dass das tragende Rohr an der Innenseite der Konstruktion beschädigt war.

 

Das defekte Rohr klappte während der Bauarbeiten des jungen Mannes weg. Der Bauarbeiter stürzte mit den Brettern, auf denen er sich befand, in die Tiefe.  Bei seinem Sturz erlitt er mehrere schwere Verletzungen, sodass der Notarzt ausrücken musste.

 

Die Polizei nahm Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung auf.

Ein betrunkener 23-Jähriger kletterte über die Brüstung und stürzte auf die Gleise - vor einen ICE-Zug., © Hier stürzte der 23-Jährige von der Brücke. Foto: Polizei

Laim: Betrunkener klettert über Brüstung und fällt 12 Meter tief vor ICE-Zug

Dienstagabend ist ein betrunkener 23-Jähriger mit seiner Freundin auf der Friedenheimer Brücke unterwegs gewesen. Aus Leichtsinn kletterte er über die Kunstglasbrüstung und stürzte auf die Gleise. Ein anfahrender ICE-Zug konnte noch rechtzeitig bremsen. Nach Angaben der Ärzte schwebt der junge Mann in Lebensgefahr.

Weiterlesen

Notaufnahme in München , © Symbolbild

76-jährige Fußgängerin stürzt und stirbt Wochen später im Krankenhaus

Am Sonntag, den 20. November verstarb eine 76-Jährige Frau in einem Münchner Krankenhaus. Diese zog sich am 04. November bei einem Sturz während eines Spaziergangs in Untermenzing Verletzungen am Bauch zu. Sie ging jedoch erst nach Hause und verständigte erst im Laufe der Nacht den Rettungsdienst. Die Frau wurde sofort operiert und stationär aufgenommen, erlag nun jedoch ihren Verletzungen. Die Polizei sucht nach sachdienlichen Hinweisen.

Weiterlesen

Ein Bundespolizist schaut einer abfahrenden S-Bahn hinterher, © Symbolbild: Bundespolizei

Mann stürzt in S-Bahn-Gleis

Umfangreiche Rettungsmaßnahmen haben heute Morgen für zahlreiche Verspätungen im Münchner S-Bahn-Verkehr gesorgt. Ein 40-Jähriger ist am Münchner Hauptbahnhof auf die Gleise gestürzt. Der Mann konnte von Passanten gerettet werden, es bestand jedoch der Verdacht einer Wirbelsäulenverletzung.

Weiterlesen

1 2 3