Tag Archiv: Tracht

wartende Gäste vor der Theresienwiese - Oktoberfest 2018

Oktoberfest 2018: Der erste Ansturm auf die Münchner Wiesn

Zum 185. Mal öffnet heute das Oktoberfest seine Tore und lädt Besucher aus der ganzen Welt zum feucht-fröhlichen Treiben ein. Noch bevor um 12 Uhr Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter mit dem berühmten „O’zapft is“ die Wiesn 2018 eröffnet, stehen bereits früh morgens etliche Besucher vor der Theresienwiese. Sie alle wollen am ersten Tag dabei sein und sich einen der heiß begehrten Plätze in einem der Festzelte sichern.

Weiterlesen

Trachtenverbot im Cafe Kosmos zur Wiesn

„Du kommst hier nicht rein“: Café Kosmos duldet keine Tracht während der Wiesn

Auch in diesem Jahr sind im Café Kosmos Trachten absolut unerwünscht. Manche Wiesn-Besucher werden garantiert den an Türen unbeliebten Satz hören: "Du kommst hier nicht rein."

Viele Menschen freuen sich auf das Oktoberfest. Viele, aber nicht alle. Gerade die Anwohner des Festgeländes müssen teilweise ekelerregende Dinge über sich ergehen lassen. Denn manche Besucher des größten Volksfests der Welt vertragen das stärkere Wiesnbier nicht und entleeren unkontrolliert ihren Mageninhalt. Da dieses Malheur mitunter auf Gehwegen, in Gebüschen oder neben Hauswänden geschieht, gibt es für unmittelbar betroffene Nachbarn der Theresienwiese eine kostenlose Reinigungshotline, die sie im Notfall anrufen können.

 

Die Zelte schließen tagtäglich vor Mitternacht ihre Türen. Doch nicht jeder möchte dann schon den Heimweg antreten und ins Bett gehen. Für viele heißt es dann: Auf zur After-Wiesn! Diverse Adressen in ganz München freuen sich auf die Nachtschwärmer und lassen die feierwütigen Trachtler und Nicht-Trachtler in ihre Lokalitäten.

 

Doch auch hier gibt es Ausnahmen. Florian Schönhofer betreibt das Café Kosmos in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofs. Durch seine Nähe zur Theresienwiese lockt sein Etablissement viele Wiesngäste an. Allerdings gibt es einen Dresscode zu beachten. Man muss nicht etwa in schicken Schuhen oder gar Abendgarderobe erscheinen. Hauptsache, man trägt keine Tracht. Ansonsten wird man nämlich am Eingang abgewiesen.

 

Der Gastronom ist kein großer Freund des Oktoberfests. Einige Leute reagieren mit Unverständnis, wenn er sie höflich aber bestimmt darauf hinweist, dass ihnen in Dirndl oder Lederhose der Zutritt zu seinem Laden verwehrt bleibt. Die Aufregung lässt zwar mittlerweile nach, aber dennoch wurde Florian Schönhofer auch schon bespuckt und sogar geschlagen. Teilweise erhält er aber auch Verständnis von den Burschen und Madeln. Manche haben sich gar schon ihrer Tracht entledigt und den Absacker in Unterwäsche genossen.

FC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei München

Bereit für die Wiesn: Lederhosen-Shooting mit den Stars des FC Bayern München

Auch der FC Bayern München bereitet sich auf das kommende Oktoberfest vor. Perfekt ausgestattet im Wiesn-Outfit lud Sponsor Paulaner die Stars zum traditionellen Lederhosen-Shooting ein.

 

Nach dem 3:0 Sieg beim Auswärtsspiel gegen den VfB Stuttgart und der daraus resultierenden Tabellenführung war den Spielern und dem Trainerstab die Freude ins Gesicht geschrieben. Am Sonntag wartete das traditionelle Lederhosen-Shooting auf die Mannschaft. 

 

In voller Montur, bestehend aus Haferlschuhen, Janker, Trachtenhemd und natürlich der Lederhose machten die Kicker eine gute Figur. Für einige von ihnen, wie zum Beispiel die Neuzugänge Leon Goretzka oder Serge Gnabry, war es das erste Mal, dass sie bayrische Tracht angezogen hatten. Doch die anfängliche Unsicherheit war schnell vergessen. Niko Kovac hingegen kennt sich in den Bereichen München, Wiesn und Lederhosen übrigens bereits bestens aus. Während seiner aktiven Profikarriere spielte er für den FC Bayern München und war natürlich auch auf dem traditionellen Oktoberfestbesuch mit von der Partie.

 

Trotz des Siegs wurde übrigens nur mit alkoholfreiem Bier angestoßen. Fußballer ohne Trikots, dafür in bayrischer Tracht. Wie das aussieht, zeigen wir euch in unserer Bildergalerie.

FC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei MünchenFC Bayern Lederhosen Shooting Wiesn Oktoberfest 2018, © Paulaner Brauerei München
Eine Lederhose von hinten

Der Trachten-Dresscode: Dirndl und Lederhose auf der Wiesn

Wer nicht sofort als Tourist auf dem Oktoberfest auffallen will, der besorgt sich am besten eine Tracht. Wir haben hier zusammengefasst, was ihr bei Dirndl und Lederhose beachten müsst.

Lederhose

Die Lederhose ist vom Münchner Oktoberfest nicht wegzudenken. Sie ist DAS bayerische Accessoire, das jeder Mann tragen sollte, um passend für die Wiesn gekleidet zu sein.

 

Es gibt die verschiedensten Modelle, von traditionell, bis modern mit Strass besetzt. Leder ist als strapazierfähiges Material bekannt und wird daher seit Jahrhunderten als Material für Hosen gebraucht. Die Lederhose hat deshalb schon eine sehr lange Tradition. Das Tragen der Lederhose ist besonders in den Alpenregionen Bayerns und Österreichs verbreitet. Dort trägt man sie in zwei Formen:

 

Als kurze Hose und als Kniebundhose. Die kurzen, kniefreien Hosen wurden zur Arbeit und zur Jagd getragen, wohingegen die lange Hose eher eine Festtagshose war. Die kurze Lederhose war dabei in Deutschland nur im südbayerischen Raum am Rande der Alpen verbreitet. Nördlich von München und im Rest Deutschlands gehörte sie nicht zur Tracht. Die „Kurze“ ermöglicht noch dazu die lauten Schnalz-Geräusche beim Schuhplatteln, dem alpenländischen Volkstanz. 

 

Wegen dieser langen Haltbarkeit und dem regelmäßigen Gebrauch, kann die zunächst raue und matte Oberfläche stark abgenutzt werden. Die Hose wird dadurch „speckig“ und solche Hosen werden umgangssprachlich als „Krachlederne“ bezeichnet. Besonders charakteristisch für die Lederhose sind ihre Bestickungen und der Hosenlatz. An der rechten Seite der Hose ist gebräuchlicherweise eine Messertasche angebracht, in der ein Jagdmesser verstaut werden kann, oder auch ein Trachtenflascherl, in dem ein leckerer Schnapps oder Likör versteckt ist.

 

In der Regel werden traditionelle Trachtenlederhosen aus sämisch gegerbtem Hirschleder oder einem anderen weichen Leder hergestellt. Industriell hergestellte Hosen werden auch oftmals aus Wildbockleder gefertigt. Rindsleder wird nur für industrielle Massenware verwendet. Die Stickereien sind meist in weiß, grün oder gelb gehalten und nur die teuren, mit viel Fingerspitzengefühl angefertigten Hosen werden Handbestickt.

 

Den Unterschied zwischen der teuren Handstickerei und der Maschinenstickerei erkennt man daran, dass die Maschine das Leder durchsticht, per Hand jedoch nur in die obere Schicht des Leders eingestochen wird. Die handgefertigte Stickerei wölbt sich daher reliefartig leicht nach oben, was ein besonderes Qualitätsmerkmal ist. Ein weiteres Zeichen, das für besondere Qualität und aufwändig verarbeitete, handgearbeitete und dementsprechend hochpreisige Lederhosen ist die sogenannte Säcklernaht. Bei dieser Naht werden die Lederkanten nach außen sichtbar und als gelbe Naht zusammengenäht. Zusätzlich werden auch noch helle Lederstreifen zwischen die Lederkanten gelegt.

Dirndl

Ob auf dem berühmt-berüchtigten Oktoberfest, zu besonderen Anlässen oder als sexy Aufmachung – das Dirndl ist ein ungeschlagener Augenschmaus. Doch woher stammt die Tradition der besonderen Kleider? Der Begriff Dirndl ist die Verniedlichung von „Dirne“, welcher ein altmodischer Begriff für ein junges Mädchen ist.

 

Früher war das Dirndl für junge Mädchen, die es als Dienstbotentracht genutzt haben. Mit der Zeit wurde jedoch aus dem praktischen Kleidungsstück zur Arbeit ein verspieltes, fein dekoriertes Kleidungsstück, das heute hochwertig und aufwendig gefertigt wird.

 

Damit der Kauf nicht überfordert! – Tipps zur Dirndlbluse

 

Die Dirndlblusen-Auswahl ist gigantisch. Wer zuvor noch nie ein Dirndl getragen hat, kann vom Kauf des Kleides oder der Bluse schnell überfordert sein. Daher sollen im Folgenden gezielte Tipps und Ratschläge durch den Kauf führen. Grundsätzlich gilt: Eine Bluse wird erst dann gekauft, wenn ein Dirndl erworben ist. Nur so kann die Bluse perfekt auf die Optik, den Schnitt und den Tragekomfort des Kleides angepasst werden.

 

Die Bluse wird unter dem eigentlichen Kleid getragen. Besonders wichtig ist daher das Material der Dirndlbluse. Ein hoher Baumwollanteil sorgt für ein angenehmes Tragegefühl. Wenn Sie sich gerne bewegen und tanzen, sollte das Material besonders saugfähig sein, sodass eine ausreichende Eignung zum Aufnehmen von Schweiß besteht.

 

Zudem ist auf die angebrachten Details an der Bluse zu achten. So sollten die Ärmel und der Bund an der Brust mit Stickereien, Rüschen oder Organza versehen sein. Dies setzt gekonnt Akzente und lenkt die Aufmerksamkeit des Betrachters direkt auf die weiblichen Reize. Der Ausschnitt kann nach Belieben rund, eckig oder im Herzbogenschnitt ausgewählt werden. Hierbei muss, wie schon bei all den Schritten zuvor, auf die Gesamtheit des Looks geachtet werden. Nicht jeder Ausschnittstil passt zum gewählten Dirndl.

 

Die Farbwahl der Dirndlbluse sollte gut mit den Farben im Dirndl harmonieren. Helles Beige, cremefarben oder intensives Weiß sind die gängigsten Nuancen, welche für die Bluse gewählt werden. Um eine einheitliche Optik zu erreichen, ist ein fließender Übergang von Bluse zu Dirndl wichtig.

 

Bei der Passform ist auf einen sehr engen Sitz zu achten. Eine hochwertige Bluse unterstützt die Formgebung durch das Dirndl, indem sie keine Falten wirft. Durch das glatte Anliegen wird der Tragekomfort erhöht, da keine Druckstellen unter dem Mieder erzeugt werden. Dies ist besonders wichtig, wenn das Dirndl mehrere Stunden getragen werden soll.

 

Wo trägt Frau die Schleife des Dirndls?

 

Die Schleife an der Schürze des Dirndls ist nicht nur zur Dekoration angebracht. Vielmehr können Männer hieran den aktuellen Beziehungsstatus der Trägerin ablesen. Daher ist es wichtig, dass Sie beim Binden der Schleife auf die richtige Positionierung achten.

 

Grundsätzlich lassen sich vier Bindepositionen unterschieden:

 

Wird die Schleife vorne rechts getragen, bedeutet dies, dass die Trägerin des Dirndls vergeben oder gar verheiratet ist. Befindet sie sich vorne links, können Männer gerne ihr Glück bei der Dame versuchen. Eine mittig vorne angebrachte Schleife zeigt an, dass die Trägerin noch Jungfrau ist. Ist die Schnürung hinten in der Mitte zu sehen, weist es darauf, dass die Trägerin verwitwet ist.

Schönes Dirndl für die Wiesn

Landhausmode und Landhausstil: Diese Fakten zu den Modetrends in Bayern sollten Sie kennen

Der Landhausstil zählt seit Langem zu den bevorzugten Einrichtungsstilen in Bayern. Bei der Ausstattung ihrer Häuser und Wohnungen bevorzugen viele umweltbewusste Bürger aus der Region die Verwendung natürlicher Materialien wie Holz, Rattan, Keramik und Stein. Weiterlesen
Oktoberfest 2017: Trachten und Schützenumzug

Oktoberfest 2017: Traditioneller Trachten- und Schützenzug zur Theresienwiese

Jedes Jahr findet am zweiten Wiesn-Sonntag der Trachten- und Schützenzug quer durch München bis zur Theresienwiese statt. München TV war auch in diesem Jahr wieder live für Sie dabei.   Gegen 10:00 Uhr setzte sich der Zug am Maximilianeum in Bewegung. Ziel: Die Theresienwiese. 9000 Trachtler und Schützen aus München, den umliegenden Regionen sowie ganz Deutschland waren mit dabei. Aber auch Gruppen aus Österreich, Italien, der Schweiz, Polen, Serbien, Litauen und Bosnien-Herzegowina reihten sich nach Veranstalterangaben in den sieben Kilometer langen Zug ein. Es ist einer der größten Trachtenumzüge der Welt.  
Oktoberfest 2017: Trachten und Schützenumzug
  Schützen und Spielmannszüge, Reiter, Fahnenschwinger, Moriskentänzer, Trommler und Jäger liefen in farbenprächtigen historischen Gewändern mit. Mittendrin fuhren Prachtgespanne der Brauereien und Kutschen mit verschiedenen traditionellen Handwerksgruppen. Die Schäffler etwa waren dabei, Fassmacher, die sich der Legende zufolge nach der Pest im 16. Jahrhundert als Erste wieder auf die Straße wagten. Eine Kanone mit der Attrappe eines toten Gockels wurde mitgezogen – wohl, um die Schießkraft des Geräts zu illustrieren.  
  In der ersten festlichen Ehrenkutsche fuhr der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter mit seiner Frau, weiter hinten folgte die Kutsche des bayerischen Ministerpräsident Horst Seehofer, geschmückt mit Gladiolen in den Landesfarben Weiß und Blau. Reiter hatte am Samstag mit dem traditionellen Anzapfen des ersten Fasses das Oktoberfest eröffnet.  
Oktoberfest 2017: Trachten und Schützenumzug
  dpa/as   Während der Wiesn sendet münchen.tv täglich live von der Empore im Hofbräu-Festzelt. Alle Informationen zum Oktoberfest, zur Sendung sowie Lagepläne, aktuelle Nachrichten und mehr finden Sie auch auf muenchen.tv/wiesn.   Auf unserer Facebook-Seite Oktoberfest Live halten wir Sie zu den aktuellen Themen rund um das größte Volksfest der Welt auf dem Laufenden. Mit unserem YouTube Channel verpassen Sie kein aktuelles Video von dem Spektakel auf der Theresienwiese.     Weitere Bilder des Trachtenzugs finden Sie hier in unserer Bildergalerie:    

Freizeittipps fürs kommende Wochenende

Lust am Wochenende was Spannendes zu unternehmen? Im folgenden haben wir ein paar Dinge zusammengestellt, was es am Wochenende alles zu machen gibt. Ob für Feierfreudige, eher Entspannte oder Action-Freunde ist für jeden was dabei.    

Nacht der Tracht 2017

  Die Wiesn ist erst wieder im September? Keine Angst eure Dirndl und Lederhosen müssen nicht so lang im Schrank bleiben. Dieses Wochenende findet am Freitag und am Samstag wieder die Nacht der Tracht statt.   Für alle Feierlustigen und Wiesnbegeisterten verwandeln Phillip Greffenius und Christian Schottenhamel den bekannten Löwenbräukeller in ein Wiesnzelt um. Die Gäste wird eine Mischung aus Oktoberfeststimmung und coolem Lifestyle erwarten. Es sind außerdem viele Specials geboten. Neben traditionellen Highlights wie dem Bier-Anzapfen, verschiedenen Blaskapellen, sowie Goasschnalzern, findet sogar an beiden Tagen die Fashionshow von Trachten Angermeier statt.   Wann?: Feitag, 19.05.17 – Samstag 20.05.17 Wo?: Löwenbräukeller, U-Bahn: Stiglmaierplatz, Nymphernburgerstr 2, 80335 München Einlass: 19:30 Uhr Garderobe: Tracht   Infos zu Tickets finden Sie unter Nacht der Tracht 2017.   tanzendes Paar in traditioneller tracht auf oide wiesn ball im deutschen Theater © Münchner Festring  

Streetlife und Corso Leopold

 
  Dieses Wochenende, am 20.05 – 21.05.2017, findet auf der Ludwigs- und Leopoldstraße ein Streetlife-Festival statt. Mit viel Musik, Kunst und Action startet das Straßenfest am Samstag um 16:00 Uhr und am Sonntag geht es schon um 11 Uhr los.   Es gilt als das größte Straßenfest Bayerns und bietet vielerlei Highglights. Insgesamt sind fünf Themenbereiche aufgebaut. München, als Radlhauptstadt feiert den 200-jährigen Geburtstag des Rades, indem ein Parcour mit einer Teststrecke augebaut wird. Dort können Radlliebhaber zeigen, was sie drauf haben.   Zweites großes Highlight ist ein weiterer Bereich, der unter dem Motto ,,Bio Erleben“ steht. Im Mittelpunkt wird ein Markplatz mit zahlreichen regionalen Produkten stehen. Es wird auch ein Kinderprogramm geboten, wo die Kleinen bei einem Mitmach-Bauernhof in das Landleben reinschnuppern können.   Vielseitiges Bühnenprogramm Musik ist bei dem Street-Festival ganz zentral. Was wäre ein Straßenfest ohne Musik?  Auf mehreren Bühnen wird für groß und klein für gute Stimmung gesorgt.   Weitere Informationen finden sie unter www.muenchen.de.

   

25 Jahre Flughafen München

  25 Jahre ist es nun schon her, als der Flughafen München von Riem nach Erding gezogen ist. Dies wird am kommenden Wochenende gefeiert. Es wird ein riesiges Festivalgelände zwischen S-Bahnstaion und dem Besucherpark aufgebaut werden. Dort sind dann am 18.05 – 19.05.2017 die Music-Days und am 20.05.-21.05.2017 die Family-Days mit jeder Menge Action und Spaß.   Highlights des 25-jährigen Jubiläums:   Bodyflying, Labyrinth und Really Exclusive Vorfeldbeheung Historische Flugzeuge und Feuerwehrfahrzeuge Volksfest mit Rießenrad Music Acts und After-Work-Party   Der Münchner Flughafen © Flughafen München   fb
Münchner Frühlingsfest: Das Riesenrad , © Münchner Frühlingsfest: Das Riesenrad - Foto : TOJE Photografie

Auf zum Frühlingsfest 2017!

Das Frühlingsfest startet und eröffnet wieder die Münchner Volksfestsaison! Vom 21. April bis zum 7. Mai kann man sich dort nach Lust und Laune vergnügen. Informieren Sie sich hier über die Highlights.
Weiterlesen
Dirndl: Wo bindet man die Schleife?

O’zogn is!: Auf welcher Seite trägt man die Dirndlschleife?

München – Rein ins Dirndl und raus auf die Wiesn! Bereits vergeben oder auf der Suche nach einem Flirt? Die Dirndl-Schleife an der Schürze verrät, ob die Trägerin noch zu haben ist.   Diesen Samstag heißt es wieder O’zapft is auf dem Münchner Oktoberfest. Spätestens ab dann lautet das Motto: „Die Macht der Tracht!“ Beim Binden der Dirndlschürze sollte man nicht nach dem modischen Aspekt gehen, denn die Platzierung der Schleife hat aus der Tradition heraus eine symbolische Wirkung. Die diesjährigen Trachtentrends finden Sie hier.   Dieser Brauch ist rund 30 Jahre alt und hat sich mittlerweile durch den Trachtenboom so weit verbreitet, dass man hier von einem versteckten Code sprechen kann.   Wenn Sie wissen, wo man die Dirndlschleife richtig positioniert, können Sie durchaus Missverständnisse über ihren Beziehungsstatus vermeiden.  
Oktoberfest 2014 München Dirndlschleife richtig Binden
 

Schleife binden – so geht’s!

 

Schleife vorne rechts gebunden:

Bei einer rechts gebundenen Schleife ist für die Männerwelt Vorsicht geboten – sonst könnte man sich schon mal die eine oder andere Watschn einfangen! Denn hiermit zeigt die Dame deutlich, dass sie liiert ist. Sollten Sie sich als ledige Frau also wundern, dass Sie kein Mannsbild auf der Wiesn anspricht – überprüfen Sie lieber noch mal, wie Ihre Dirndl-Schleife sitzt!  

Schleife vorne links gebunden:

Nicht umsonst heißt es in der bayerischen Mundart: „Schleife links, Glück bringt’s!“ Ist die Schleife links gebunden, bedeutet dies, dass die Dirndl-Trägerin ledig und Single ist, flirten und zum Tanz auffordern ist erlaubt.  

Schleife hinten gebunden:

Trägt eine Frau die Schleife ihrer Schürze hinten gebunden, kann das zwei Bedeutungen haben: Entweder ist sie verwitwet oder es handelt sich um eine Kellnerin. Also Obacht: Sprechen Sie der Kellnerin nicht bei jeder Bestellung Ihr Beileid aus!  

Schleife vorne in der goldenen Mitte:

Ist die Dirndlschleife in der Mitte gebunden, bedeutet dies nicht etwa, dass die Dirndl-Trägerin unschlüssig ist. Vielmehr zeigt die Schürzenschleife in der Mitte laut Tradition an, dass die Dame noch Jungfrau ist. Heutzutage rückt die Bedeutung der Dirndl-Schleife immer mehr in den Hintergrund. Häufig lässt sich einer Schleifenposition in der Mitte auch einfach entnehmen, dass die Trägerin ihr Dirndl möglichst bequem tragen will oder ihren Beziehungsstatus einfach nicht preisgeben möchte.   Während der Wiesn senden wir täglich live aus dem Hofbräu-Festzelt. Alle Infos zur Sendung und Wissenswertes rund um das Münchner Oktoberfest finden Sie hier.
Dirndl: Wo bindet man die Schleife?

Trachtentrends zum Oktoberfest 2016: Das ist diese Saison zur Wiesn angesagt

Ob Lederhosn oder Dirndl, die Tracht darf auf der Wiesn auf keinen Fall fehlen. Kurze, lange, knallige oder schlichte Dirndl – kurze Lederhosn mit oder ohne Stickereien? Das sind die Trachtentrends 2016. Weiterlesen
1 2