Tag Archiv: Tunnel

Tunnel unter dem Englischen Garten kommt doch

Stadtrat beschließt Autotunnel für Englischen Garten

Der Münchner Stadtrat hat am Mittwoch das Konzept für den lange geplanten Autotunnel unter dem Englischen Garten genehmigt. Ein rund 390 Meter langer Tunnel soll nach der nun beschlossenen Variante den Verkehr auf dem zentralen Mittleren Ring auf sechs Spuren unter dem Park durchleiten, teilte das Planungsreferat mit. Weiterlesen

Aufgerissenes Dach des Reisebusses an Moosacher Unterführung, © Foto der Berufsfeuerwehr München

„Seufzerbrücke“: Unterführung an Dachauer Straße bekommt Höhenkontrolle

Die „Seufzerbrücke“ an der Dachauer Straße gleicht für viele Bus- und Lkw-Fahrer einem Test über die Maße des eigenen Fahrzeugs. Immer wieder kommt es hier zu Unfällen, weil die Höhe der Fahrzeuge falsch eingeschätzt wird. Eine Höhenkontrolle soll nun helfen.  Weiterlesen

Luise-Kiesselbach-Tunnel nach dem eingeschlafene Fahrerin Unfall verursacht, © Luise-Kiesselbach-Tunnel nach dem Unfall - Foto: Polizei

Autofahrerin schläft während der Fahrt ein und fährt gegen Tunnelwand

Mittelsendling: Montagmittag schlief eine 70-jährige Autofahrerin am Steuer ihres Wagens ein, als sie gerade durch den Luise-Kiesselbach-Tunnel fuhr. Anschließend prallte das Auto gegen die Tunnelwand sowie gegen einen weiteren Wagen, dessen Insassen durch den Zusammenstoß verletzt wurden.

 

Weiterlesen

Läufer durchqueren den Luise-Kiesselbach-Tunnel, © 1500 Läufer durften den einmaligen Tunnellauf genießen Foto: Red

Unterirdischer Lauf durch neuen Luise-Kiesselbach-Tunnel

Das Lauf-Event im Luise-Kiesselbach-Tunnel steht kurz bevor. Die Läufer können am Donnerstagabend fast sieben Kilometer durch den neu gebauten Tunnel rennen. Wer das Glück hat und einen der 1500 Plätze ergattern konnte, kann sich an diesem einmaligen Erlebnis den Tunnel noch mal von innen anschauen.

Weiterlesen

luise kiesselbach tunnel von innen, © Ab kommenden Montag muss für den Bleifuss bezahlt werden.

Mega-Party im Luise-Kiesselbach-Tunnel

Zur Eröffnung des Ring-Tunnels Südwest finden einige Veranstaltungen statt. Neben zwei Partys am 17. und 18. Juli im Heckenstaller-Tunnel gibt es am 23. Juli einen Tunnel-Lauf im Luise-Kiesselbach-Tunnel. Zwei Tage bevor der Tunnel dann für den Verkehr freigegeben wird, gibt es dort ein Bürgerfest. Weiterlesen

Hauptbahnhof: Zum Pinkeln in den S-Bahn-Tunnel

Am gestrigen Donnerstagabend (22. Mai) verursachte eine 33-jährige Münchnerin, die sich am Münchner Hauptbahnhof unberechtigterweise in den S-Bahntunnel begeben hatte, erhebliche Verspätungen im S-Bahnverkehr.


Zeugen hatten einer Streife des bahneigenen Sicherheitsdienstes gegen 21:45 Uhr mitgeteilt, dass sich eine weibliche Person am Ende des S-Bahnsteiges am Hauptbahnhof in Richtung Karlsplatz in den S-Bahntunnel begeben hatte. Daraufhin wurde die Stammstrecke gesperrt und nach der Person gesucht. Ca. 20 Meter hinter dem Betretungsverbotsschild wurde im Tunnel eine 33-jährige Wohnsitzlose aufgefunden. Sie hatte im Dunklen ihre Notdurft verrichtet.

 

Die Frau hatte nicht nur eine erhebliche Ordnungswidrigkeit (§ 64b EBO) begangen, sondern, da gegen sie ein aktuelles Hausverbot bestand, sich zusätzlich auch eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch eingehandelt. Zur Sicherung des Ordnungswidrigkeitenverfahrens wurde von ihrem mitgeführten Bargeld 50 € einbehalten und der Bußgeldstelle zugeführt.

Die Gleissperrung wurde nach knapp zehn Minuten aufgehoben. Aufgrund der Stammstreckensperrung war es zu zahlreichen Verspätungen mehrerer S-Bahnzüge in nahezu allen Richtungen gekommen.

 


jn / Polizei

Einfahrende S-Bahn auf der Münchner Stammstrecke

Zweiter S-Bahn-Tunnel in München – Staatsregierung hält an Plan fest

Seit langem sorgt der geplante zweite S-Bahn-Tunnel in München für Diskussionen. Die bayerische Staatsregierung will ihn nach wie vor umsetzen – die Opposition übt Kritik.

 

Die Staatsregierung hält am geplanten zweiten S-Bahn-Tunnel für München fest, auch wenn Verzögerungen die Kosten des derzeit größten bayerischen Verkehrsprojekts in die Höhe treiben. Innenminister Joachim Herrmann bestätigte am Dienstag im bayerischen Landtag, dass die Kosten auf 2,57 Milliarden Euro ansteigen könnten, wenn der Tunnel erst im Jahr 2023 oder 2024 fertiggestellt wird und nicht schon im Jahr 2022. Herrmann warf der Opposition vor, keinen besseren Vorschlag zu haben: „Es gibt nach dem, was jetzt vorliegt, nur für die zweite Stammstrecke eine vernünftige Perspektive.“

 

Zweiter S-Bahn-Tunnel kommt ganz Südbayern zugute

Der neue Bahntunnel quer durch die Münchner Innenstadt soll nicht nur den Münchnern nutzen, sondern den Schienenregionalverkehr in ganz Südbayern verbessern. Derzeit bricht der S-Bahn-Verkehr häufig zusammen – meist wegen Signalstörungen oder sonstiger technischer Fehler. „Der Erfolg der vergangenen vier Jahrzehnte lässt das System an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit stoßen“, sagte Innenminister Joachim Herrmann am Dienstag in München.

 

Opposition gegen den Bau eines zweiten Münchner S-Bahn-Tunnels
Die Grünen forderten die Staatsregierung auf, den Tunnelplan zu beerdigen. „Tragen Sie die Planung für die zweite Röhre endgültig zu Grabe“, sagte der niederbayerische Abgeordnete Markus Ganserer. Die SPD ist ebenso wie die CSU für den Tunnel. „Da sind keine neuen Perspektiven vorgezeigt worden“, sagte der SPD-Abgeordnete Herbert Kränzlein zur Kritik der Grünen.

 

Die Freien Wähler prophezeiten weitere Kostensteigerungen. „Ich rechne nicht damit, dass vor 2025 der Tunnel fertig werden könnte“, sagte FW-Generalsekretär Michael Piazolo.

 

rr/dpa

1 2