Tag Archiv: Waffe

Amoklauf München OEZ Blumen Kerzen Trauer, © Symbolbild

Amoklauf im Olympiaeinkaufszentrum: Prozess um Waffenkauf fortgesetzt

Der Amokschütze vom Olympiazentrum hat die Waffe, mit der er am 22. Juli 2016 neun Menschen tötete, im Darknet gekauft. Der Betreiber der Plattform, über die der Waffenkauf abgewickelt wurde, steht seit Anfang November in Karlsruhe vor Gericht. Nun ist ein Prozessende in Sicht.

Weiterlesen

© Symbolbild

Baggerdiebe machen Beute im Wert von 200.000 Euro

Über einen Zeitraum von elf Monaten stahlen Diebe mehrere hochwertige Bagger von einem Gesamtwert von circa 200.000 Euro. Am vergangenen Dienstag, den 06.06.2017 konnten bei drei Durchsuchungen im Landkreis München etliche Baumaschinen sichergestellt werden.

Weiterlesen

Dienstwaffe der Bayerische Polizei, © Bayerisches Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr

Startschuss für die neue Pistole der Bayerischen Polizei

Die Bayerische Polizei soll ab 2019 mit einer neuen Pistole ausgestattet werden. Das liegt nicht daran, dass die aktuelle Dienstwaffe, die P7 von Heckler & Koch Mängel aufweist, sie überzeugte im Gegenteil Jahre lang durch ihre Leistung und Präzision. Vielmehr wird die alte und aktuelle Waffe den steigenden Bedarf zukünftig wohl nicht mehr decken können. Weiterlesen

Hunderte Kerzen - München trauert nach Amoklauf am Olympia-Einkaufszentrum

Abschlussbericht zum Amoklauf in München vorgestellt

Die Ermittlungen zum Amoklauf des 18-jährigen David S. am 22. Juli 2016 in München sind nun offiziell abgeschlossen. In einer Pressekonferenz wurde heute durch die Staatsanwaltschaft München I und das Landeskriminalamt Bayern der Abschlussbericht vorgestellt. Weiterlesen

1 2 3