Tag Archiv: Waffen

Feuerwehr musste die Tür der Gewahrsamszelle aufflexen - Bundespolizei, © Fotos: Bundespolizei, Montage: münchen.tv

Bewaffneter Mann wird in Regionalbahn festgenommen und randaliert in der Zelle

Weil er mit Messern und einer Schreckschusswaffe unterwegs war, ist ein betrunkener Mann in einer Regionalbahn am Starnberger Bahnhof festgenommen worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der 34-Jährige am Vortag einem Mitreisenden ein Messer gezeigt und auf weitere Waffen hingewiesen. Der Passagier verständigte das Bahnpersonal, das den Zug daraufhin in Starnberg stoppte. Dort seien die etwa 80 Reisenden in Sicherheit gebracht, der Mann sei im Zug eingeschlossen und die Landes- und Bundespolizei informiert worden.

 

Die Polizei habe drei Messer und eine ungeladene Schreckschusswaffe sicher gestellt, der Mann sei in eine Gewahrsamszelle am Münchner Hauptbahnhof gebracht worden. Dort habe er so heftig randaliert, dass sich die Tür der Zelle nicht mehr öffnen ließ und von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden musste. Der Mann wurde den Angaben zufolge in eine Fachklinik eingewiesen. Gegen ihn werde nun unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

 

dpa

SEK-Einsatz in Garching- Reichsbürger tot aufgefunden

SEK-Einsatz in Garching- Ein 43-Jähriger hat einen enormen Polizeieinsatz heute Morgen (30.05.2017) um etwa neun Uhr ausgelöst. Der Mann ist der Reichsbürgerbewegung zuzuordnen. Da er mehrer Schusswaffen besaß, ging die Polizei mit äußerster Vorsicht vor. Nachdem die Beamten die Wohnung des 43-Jährigen gestürmt hatten, fanden sie seinen leblosen Körper und zahlreiche Waffen in der Wohnung. Weiterlesen

Grenzüberschreitender Waffenhandel, © Bayerisches Landeskriminalamt

Grenzüberschreitender illegaler Waffenhandel

Enormer Fund von illegalen Faustfeuerwaffen: Festnahme von vier Personen aus dem Raum Passau und einer Person aus Österreich wegen Verdacht auf grenzüberschreitenden, illegalen Waffenhandels. Weiterlesen

Marihuana-Plantage in Münchner Wohnung gefunden, © Foto: LKA Bayern Symbolfoto

Drogendealer aus Milbertshofen verhaftet- Polizisten gelingt ein Zufallstreffer

Eigentlich wurden die Beamten zu einem anderen Einsatz gerufen: Am Samstag, 18. März, gegen 14.15 Uhr, wurden Polizeibeamte der Polizeiinspektion 47 (Milbertshofen)  zu einem Mehrfamilienhauses in München-Freimann gerufen. Was sie dann in dem Anwesen vorfanden, damit hatte zunächst niemand gerechnet. Weiterlesen

© Symbolbild

Razzia: Reichsbürger und Kindesentführerin verhaftet

Waffen, Munition und unbekannte Chemikalien – das alles fand die Polizei bei der Durchsuchung des Hauses eines „Reichsbürgers“ in Chieming. Der 58-Jährige wurde festgenommen. Auch eine Frau mit zwei Kindern befand sich im Haus. Diese war wegen Kindesentziehung zur Fahndung ausgeschrieben. Die Kinder kamen über das Jugendamt zu einer Pflegefamilie.

Weiterlesen

Hubschrauber kreisen nach Schiesserei in München, © Symbolbild.

Münchner Amoklauf: Mutmaßlicher Verkäufer der Waffe schweigt

Der mutmaßliche Verkäufer der Amok-Waffe vom Olympia-Einkaufszentrum in München hat sich noch nicht geäußert. Die Polizei prüft derzeit, ob er mit weiteren Taten in Verbindung gebracht werden kann. In der Wohnung des 31 Jahre alten Mannes stellten die Ermittler noch weitere Waffen sicher.

Weiterlesen

waffenlager kelheim bunker, © Bayerisches Landeskriminalamt

Münchner Amokläufer zahlte mehr als 4000 Euro für Waffen und Munition

Der Amokläufer von München hat für die Schusswaffe und Munition nach Ermittlungen der Polizei insgesamt 4350 Euro gezahlt. Bei dem Waffenhändler wurde zudem noch mehr Material gefunden. Derweil ist dessen Frau wieder freigelassen worden.

Weiterlesen

1 2