Tag Archiv: Waldtrudering

© Symbolfoto

Waldtrudering: 6-jähriges Mädchen verschwunden

Schock für eine Mutter am Mittwochabend in Waldtrudering. Gegen 18 Uhr ließ sie für etwa 30 Minuten ihre 6-jährige Tochter alleine zu Hause, um ihren Sohn abzuholen. Als sie gegen 18:30 Uhr wieder zurück kam, war das kleine Mädchen verschwunden. Polizei, Mutter und Bekannte suchten daraufhin die Umgebung ab. Um 18.50 Uhr meldete eine Polizeistreife, dass das Mädchen von einer Freundin der Mutter aufgegriffen wurde und nun wieder zurückgebracht werde. Über den Grund des Verschwindens ist derzeit noch nichts
bekannt.
mh / Polizei

Schadensträchtiger Wohnungseinbruch in Waldtrudering

Am gestrigen Dienstag beobachtete eine aufmerksame Passantin an einem Grundstück am Lomeweg zwei dunkel gekleidete Männer mit Wollmützen, die über den Gartenzaun des Anwesens flüchteten.

Die Passantin verständigte sofort die Polizei. Jedoch blieb die eingeleitete Sofortfahndung nach den unbekannten Männern ohne Erfolg.

 

Wie sich dann herausstellte, hatten die beiden unbekannten Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses aufgehebelt.

Sie konnten Schmuck und Uhren im Wert von mehreren Tausend Euro erbeuten.

Dieser Fall zeigt, dass die Einbruchspräventionskampagne KEinbruch erste Früchte trägt und wie wichtig die Sensibilität der Münchner Bevölkerung in diesem Bereich ist.

Dazu hat auch die Unterstützung der Kampagne durch die örtlichen Medien beigetragen.

 

Wer hat im angegebenen Zeitraum am Lomeweg Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem
Einbruch stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München zu melden.

 

Kontakt:

Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0

oder an jeder anderen Polizeistelle

 

 

jn / polizeipräsidium münchen

Waldtrudering: Schlange löst Polizeieinsatz aus

Heute Morgen bekamen Arbeiter in Waldtrudering bei der Müllentsorgung einen ordentlichen Schreck: Im Müllhäuschen fanden sie eine knapp einen Meter lange Schlange vor.
Die verständigten Polizisten stellten gemeinsam mit der Auffangstation für Reptilien fest, dass es sich bei der Schlange um eine ungiftige Kornnatter handelt. Sie ist normalerweise nicht in Waldtrudering heimisch, sondern in Amerika – sie wird hierzulande jedoch als Haustier gehalten. Die Schlange wurde in die Auffangstation gebracht, wo sie der Besitzer wieder in Empfang nehmen kann.
mt / Polizei München