Tag Archiv: Wiesn

© Die Mitarbeiter des Roten Kreuzes haben auf der Wiesn alle Hände voll zu tun. Foto: Milan Szypura

Rotes Kreuz kapituliert im Kampf um Wiesn-Sanitätsdienst

München – Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) akzeptiert, dass der Sanitätsdienst auf dem Münchner Oktoberfest von einem Konkurrenten durchgeführt wird. Die Rettungsorganisation werde keine rechtlichen Mittel gegen die Entscheidung der Vergabekammer Südbayern einlegen, die die Zuteilung des Sanitätsdienstes von der Stadt an den kommerziellen Anbieter Aicher Ambulanz überprüft hatte, wie das BRK am Dienstag in München mitteilte.

Weiterlesen

blick auf menschen masse oktoberfest wiesn

Oktoberfest: Wiesnwirte sagen Wucher bei Reservierungs-Verkäufen den Kampf an

München – Die Münchner Wiesnwirte wollen verschärft gegen den Wucher bei Graumarktverkäufen von Tischreservierungen einschreiten. Wirtesprecher Peter Inselkammer und sein Stellvertreter Christian Schottenhamel wollen Händlern das Handwerk legen, die im Internet Wiesn-Tische für teils weit über Tausend Euro anbieten.

Weiterlesen

© Hier wird ein Patient auf der bekannten "gelben Trage" transportiert. Foto: Milan Szypura

Rotes Kreuz kämpft um Wiesn-Sanitätsdienst – nicht „verramschen“

München – Erstmals nach mehr als 130 Jahren soll nicht mehr das Bayerische Rote Kreuz (BRK) Verletzte und Alkoholopfer auf dem Oktoberfest versorgen. Die Stadt München wolle den Auftrag aus Preisgründen an den kommerziellen Anbieter Aicher Ambulanz vergeben, teilte das BRK am Mittwoch mit. Das sei dem BRK mitgeteilt worden. 

Weiterlesen

Wiesn: Zulassungen vergeben – Ausschreibung für Sanitätsdienst

Fünf Monate vor dem Beginn des Münchner Oktoberfestes hat die Stadt am Dienstag die Zulassungen für Wirte, Marktkaufleute und Schausteller vergeben. Zumindest bei den großen Bierzelten ändert sich nichts, wie es nach der Entscheidung hieß. Kleinere Neuerungen werden voraussichtlich erst im Juli bekanntgegeben. Weiterlesen

Familientag auf dem Oktoberfest - Die Wiesn von Oben

Wiesn: Schon jetzt Spekulationen um Sicherheitskosten und Umsatzpacht

München – Noch ein halbes Jahr ist es hin bis zum Oktoberfest – aber schon hat die Debatte über die Finanzierung der Sicherheit begonnen. Die Stadt nimmt laut «Süddeutscher Zeitung» mit der Umsatzpacht für die Wirte weniger ein als erwartet; statt der prognostizierten knapp 8,6 Millionen Euro seien es 2017 nur etwa 6,9 Millionen gewesen.

Weiterlesen

Wiesn-Streife: Die Polizei unterwegs auf dem Oktoberfest

Wiesn bleibt Thema bei der Polizei: Körperverletzung durch Schaulustige

10 Tage lang hängen Dirndl und Lederhosen bereits wieder in den Kleiderschränken – ungeachtet und ungenutzt, denn die diesjährige Wiesn ist schon wieder zu Ende. Wie die Polizei heute bekanntgab, ereignete sich am 21. September auf dem Festgelände jedoch eine Körperverletzung, die die Beamten immer noch beschäftigt.

Weiterlesen

1 2 3 4 5