Tag Archiv: wohnungseinbruch

Einbruch in München, © Symbolfoto

Ortung des Diebesguts führt zu Festnahme

Handyortung führt zu Festnahme von Wohnungseinbrecher: Als ein junger Mann in der Nacht von vergangenem Dienstag auf Mittwoch bei geöffnetem Fenster in seiner Erdgeschosswohnung im Lehel schlief, stieg ein Einbrecher rumänischer Abstammung in die Wohnung ein und entwendete das Mobiltelefon des Mannes.  Weiterlesen

Einbruch in München, © Symbolfoto

München – Schwabing/Lehel: Wieder Einbrecher unterwegs

Geld aus Wohnung in Schwabing geklaut

Zu einem Wohnungseinbruch mit hohem Schaden kam es am gestrigen Montag, 26. Mai 2014, in der Zeit zwischen 14 Uhr und 16 Uhr 45 in der Friedrichstraße. Bislang unbekannte Täter brachen im genannten Zeitraum in einem Mehrfamilienhaus gewaltsam in eine Wohnung ein und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten. Dabei fielen den Dieben Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro in die Hände. Mit ihrer Beute konnte der oder die Täter unerkannt fliehen.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Friedrichstraße (Schwabing) oder in der unmittelbaren Umbebung Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten?
Hinweise bitte an das Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jede andere Polizeidienststelle.


Schmuck im Lehel gestohlen

Zwischen Samstag, 24. Mai 2014, gegen 17.00 Uhr und Montag, 26. Mai 2014, gegen 07 Uhr, ereignete sich ein schadensträchtiger Wohnungseinbruch im Bereich Lehel. Bislang unbekannte Täter brachen in der Bürkleinstraße eine Hauseingangstüre auf, um dann gewaltsam in eine Wohnung zu gelangen. Dort entwendeten sie Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Bürkleinstraße (Lehel) oder in deren unmittelbaren Umgebung Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

PP / adc

Wohnungseinbruch in Bogenhausen!

Ein bislang unbekannter Täter verübte am Donnerstag, 05.12.2013, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr, einen Einbruch in der Stuntzstraße. Er verschaffte sich Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus und begab sich in das fünfte Stockwerk. Dort brach er in die Wohnung einer 84-jährigen Rentnerin ein und durchsuchte die Räume. Mit diversen Schmuckstücken konnte er unerkannt fliehen.

Als die Rentnerin nach Hause kam und den Einbruch bemerkte, erlitt sie einen schweren Schock und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Stuntzstraße (Bogenhausen) Wahrnehmungen gemacht, die mit diesem Einbruch in Verbindung gebracht werden können?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

cb

Schadensträchtiger Wohnungseinbruch in Waldtrudering

Am gestrigen Dienstag beobachtete eine aufmerksame Passantin an einem Grundstück am Lomeweg zwei dunkel gekleidete Männer mit Wollmützen, die über den Gartenzaun des Anwesens flüchteten.

Die Passantin verständigte sofort die Polizei. Jedoch blieb die eingeleitete Sofortfahndung nach den unbekannten Männern ohne Erfolg.

 

Wie sich dann herausstellte, hatten die beiden unbekannten Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses aufgehebelt.

Sie konnten Schmuck und Uhren im Wert von mehreren Tausend Euro erbeuten.

Dieser Fall zeigt, dass die Einbruchspräventionskampagne KEinbruch erste Früchte trägt und wie wichtig die Sensibilität der Münchner Bevölkerung in diesem Bereich ist.

Dazu hat auch die Unterstützung der Kampagne durch die örtlichen Medien beigetragen.

 

Wer hat im angegebenen Zeitraum am Lomeweg Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem
Einbruch stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München zu melden.

 

Kontakt:

Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0

oder an jeder anderen Polizeistelle

 

 

jn / polizeipräsidium münchen